Obs, Polizei

Polizeiinspektion Stade / Unwetter im Landkreis sorgt für eine ...

14.09.2017 - 10:46:46

Polizeiinspektion Stade / Unwetter im Landkreis sorgt für eine .... Unwetter im Landkreis sorgt für eine Vielzahl an Einsätzen - Küchenbrand in Himmelpforten

Stade - I. Unwetter im Landkreis sorgt für eine Vielzahl an Einsätzen

Am gestrigen Mittwoch, dem 13.09.2017, ab ca. 10:00 Uhr, gingen bei der Polizei und Feuerwehr nahezu im Minutentakt Notrufe ein. Bäume stürzten auf die Fahrbahn und auf die Bahngleise.

In Gräpel und Fredenbeck stürzte jeweils ein Baum auf das Dach eines angerenzenden Wohnhauses. Diese wurden jedoch nur leicht beschädigt.

Im Landkreis Stade wurden der Polizei insgesamt 17 umgestürzte Bäume gemeldet, die ein Eingreifen der Einsatzkräfte erforderten.

Gegen 14:00 Uhr wurde ein Verkehrsschild (1x2m) auf die Fahrbahn der A26 geweht. Dieses konnte jedoch schnell durch die Beamten der Stader Wache entfernt werden, sodass es zu keinem Unfall kam.

In der Straße "Am Hohen Felde" wurde ein Baum durch den Sturm so stark beschädigt, dass er durch die Feuerwehr in mehreren Arbeitsschritten gekürzt werden musste. Ein unkontrolliertes Umstürzen konnte dadurch verhindert werden.

Glücklicherweise wurde nach bisherigem Kenntnisstand niemand durch den gestrigen Sturm verletzt. Foto in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade

II. Küchenbrand in Himmelpforten

Gestern Nachmittag, gegen 14:00 Uhr, kam es im "Tannenweg" in Himmelpforten zu einem Küchenbrand. Nach bisherigem Kenntnisstand wurde der Brand durch erhitztes Fett auf dem Herd verursacht. Die Bewohnerin der Kellerwohnung versuchte noch selbst das entzündete Fett auf dem Herd zu löschen, was jedoch misslang.

Durch die anrückende Feuerwehr konnte der Brand jedoch schnell gelöscht werden, sodass ein Übergreifen auf die anderen Räume verhindert werden konnte. Ein Hund verstarb vermutlich an den entstandenen Rauchgasen, Personen kamen nicht zu Schaden.

Der Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen von Polizei und Feuerwehr auf ca. 45.000 Euro beziffern lassen.

Polizeibeamte aus Himmelpforten und Tatortermittler aus Stade haben noch vor Ort die Arbeit auf. Genaue Ergebnisse werden jedoch erst nach den Recherchen der Brandexperten der Polizeiinspektion Stade erwartet, die in den kommenden Tagen anlaufen werden.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04144-616670 bei der Polizeistation Himmelpforten zu melden.

OTS: Polizeiinspektion Stade newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59461 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59461.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade Pressestelle Andre Janz Telefon: 04141-102 104 E-Mail: andre.janz@polizei.niedersachsen.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!