Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Stade / Reifendiebstahl in Buxtehude --- ...

19.06.2017 - 12:43:49

Polizeiinspektion Stade / Reifendiebstahl in Buxtehude --- .... Reifendiebstahl in Buxtehude --- Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte in Harsefeld --- Radfahrer wird bei Sturz schwer verletzt

Stade - I. Reifendiebstahl in Buxtehude

In der Nacht von Donnerstag, dem 15.06.2017, auf Freitag, dem 16.06.2017, haben unbekannte Täter mehrere Reifensätze von dem Gelände eines Autoshauses in Buxtehude, in der Straße "Zum Fruchthof", entwendet.

Die Täter gelangten durch Aufbrechen eines Vorhängeschlosses auf das rückwärtige Gelände des Autohauses. Hier wurden insgesamt sechs Container gewaltsam aufgebrochen und aus diesen mehrere Reifensätze entwendet. Zuvor wurden vermutlich zwei Bewegungsmelder zerstört.

Der Gesamtschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Hinweise oder verdächtige Beobachtungen bitte an das Polizeikommissariat Buxtehude unter der Rufnummer 04161-647115.

II. Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte in Harsefeld

Am frühen Sonntagmorgen, dem 18.06.2017, gegen 01:30 Uhr, wurden die Beamten der Buxtehuder Wache zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren männlichen Personen, in der "Marktstraße" in Harsefeld, gerufen. Sofort wurden mehrere Streifenwagen entsandt.

Im Zuge der Sachverhaltsaufnahme traten dann die zwei Beschuldigten (63 und 34 Jahre alt) unvermittelt drohend und schreiend an zwei Polizeibeamte heran. Da sie auch nach mehrfachen Aufforderungen nicht stehenblieben, konnten die Beamten den unmittelbar bevorstehenden Angriff letztlich nur durch den Einsatz von Pfefferspray abwenden. Dieses führte schnell dazu, dass sich zumindest einer der Beschuldigten beruhigte. Der 34-Jährige hingegen verhielt sich weiterhin sehr aggressiv gegenüber den eingesetzten Beamten, sodass dieser schließlich zur Durchsetzung des ausgesprochenen Platzverweises in Gewahrsam genommen werden musste. Die Beamten blieben unverletzt.

Gegen beide Beschuldigte wurde nun ein Strafverfahren eingeleitet.

III. Radfahrer wird bei Sturz schwer verletzt

Am Samstagnachmittag, dem 17.06.2017, gegen 17:10 Uhr, wird durch Passanten ein augenscheinlich gestürzter Radfahrer auf dem Gehweg der "Altländer Straße" in Dollern gemeldet.

Der Radfahrer schien schwer verletzt zu sein, sodass sofort ein Rettungswagen entsandt wurde. Dieser verbrachte den 59-Jährige mit schweren Kopfverletzungen in das Elbe Klinikum Stade. An der Unfallstelle können keinerlei Unfallspuren oder Zeugen festgestellt werden, die etwas zu dem Unfallhergang sagen können.

Im Krankenhaus konnte dann festgestellt werden, dass der 59-Jährige aus Guderhandviertel bei der Einlieferung eine Blutalkoholkonzentration von 2,1 Promille gehabt habe.

Die Polizei bittet nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 04161-647115 beim Polizeikommissariat Buxtehude zu melden.

OTS: Polizeiinspektion Stade newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59461 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59461.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade Pressestelle Andre Janz Telefon: 04141-102 104 E-Mail: andre.janz@polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Vergessen Sie Börsenliteratur!

Lesen Sie nur noch dieses Buch: „Der Börsenflüsterer“ von Meir Barak! Der gefeierte Börsenspezialist Barak zeigt Ihnen im kostenlosen ersten Teil seins Buches, wie Sie jetzt an der Börse aus der Routine ausbrechen können. Sie werden weniger arbeiten und trotzdem mehr verdienen. Und so einfach geht es …!