Obs, Polizei

Polizeiinspektion Stade / Polizei Buxtehude sucht ...

29.05.2017 - 12:31:34

Polizeiinspektion Stade / Polizei Buxtehude sucht .... Polizei Buxtehude sucht Fahrradeigentümer --- Motorradfahrer wird bei Verkehrsunfall nahe Hollenbeck schwer verletzt --- Falsche Mitarbeiter der Stadtwerke Stade unterwegs

Stade - I. Polizei Buxtehude sucht Fahrradeigentümer

Bei einer Kontrolle am 23.05.2017 wurde durch die Polizei Buxtehude unter anderem ein grünes Mountainbike der Marke "MTB", Modell "Pulsar", sichergestellt.

Die Ermittler der Polizei Buxtehude suchen nun nach dem Eigentümer des Mountainbikes, da der Verdacht besteht, dass das Fahrrad zuvor entwendet wurde.

Der Eigentümer des hier abgebildeten Fahrrades wird gebeten, sich bei dem Polizeikommissariat Buxtehude unter der Rufnummer 04161-647115 zu melden.

Foto in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

II. Motorradfahrer wird bei Verkehrsunfall nahe Hollenbeck schwer verletzt

Am Samstag, dem 27.05.2017, gegen 18:20 Uhr, kam es auf der Landstraße 124 zwischen Hollenbeck und Ahlerstedt zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 32-jähriger Motorradfahrer aus Harsefeld schwer verletzt wurde.

Der Harsefelder befuhr mit seiner Honda die L124 aus Hollenbeck kommend in Fahrtrichtung Ahlerstedt, als vor ihm fahrende Fahrzeuge zum Überholen eines langsam fahrenden Landwirtschaftlichen Gespannes ansetzten. Der 32-Jährige setzte ebenfalls zum Überholen an und folgte der Fahrzeugkolonne. Als sich das erste Fahrzeug der Kolonne in Höhe des Gespannes befand, bog ein weiterer PKW aus einer Seitenstraße auf die L124. Die PKW brachen daraufhin den Überholvorgang ab, der Motorradfahrer hingegen konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf den vor ihm fahrenden PKW auf.

Der Motorradfahrer wurde durch die Wucht der Kollision auf ein angrenzendes Feld geschleudert und wurde schwer verletzt.

Der PKW-Fahrer blieb bis auf einen Schock unverletzt.

Die L124 musste für die Zeit der Bergungs- und Rettungsmaßnahmen für etwa eine Stunde voll gesperrt werden. Zu größeren Behinderungen kam es jedoch nicht.

III. Falsche Mitarbeiter der Stadtwerke Stade unterwegs

In den vergangenen Wochen waren im Stadtgebiet Stade wiederholt dubiose Vertreter unterwegs und gaben sich mit gefälschten Ausweisen als Mitarbeiter der Stadtwerke Stade aus. Die Vertreter fragten bei Bürgern an der Haustür nach Zählernummer oder sonstigen vertragsrelevanten Daten und verschafften sich unter diesem Vorwand Zutritt zu den Wohnungen.

Die Stadtwerke Stade weisen ausdrücklich daraufhin, dass es sich um Vertreter unseriöser Energiedienstleister handelt, die Kunden zum Abschluss eines neuen Versorgungsvertrages unter Angabe falscher Tatsachen drängen. Die Mitarbeiter der Stadtwerke Stade können sich grundsätzlich mit einem Dienstdokument ausweisen. Sollten Kunden von einem Vertreter aufgesucht worden sein, so können sie sich umgehend bei den Stadtwerken Stade (Rufnummer 04141-4040) oder bei der Polizei melden.

OTS: Polizeiinspektion Stade newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59461 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59461.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade Pressestelle Andre Janz Telefon: 04141-102 104 E-Mail: andre.janz@polizei.niedersachsen.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de