Obs, Polizei

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Zeuge meldet Alkoholfahrt ++ ...

31.03.2017 - 10:51:27

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Zeuge meldet Alkoholfahrt ++ .... ++ Zeuge meldet Alkoholfahrt ++ Angeblicher Microsoftmitarbeiter ergaunert sich Geld ++ Zu schnell durch die feuchte Kurve ++ Schon wieder Grabräuber ++

Rotenburg - Zeuge meldet Alkoholfahrt

Rotenburg. Am Donnerstagvormittag hat ein Zeuge der Polizei über Notruf gemeldet, dass ein vermutlich alkoholisierter, älterer Autofahrer mit seinem Wagen von Zeven auf dem Weg in Richtung Rotenburg sei. Er konnte den Fahrer genau beschreiben und teilte auch das Kennzeichen seines Fahrzeugs mit. Eine Streifenbesatzung der Rotenburger Polizei stoppte den Wagen auf der Bundesstraße 71 kurz vor der Lent-Kaserne. Bei der Verkehrskontrolle stellte sich tatsächlich heraus, dass der 65-Jährige Mann aus dem Landkreis Stade unter Alkoholeinfluss zu stehen schien. Das Ergebnis eines Atemalkoholtests von fast zwei Promille war eindeutig und bestätigte den Verdacht des Zeugen. Der Autofahrer konnte sich das Ganze jedoch nicht erklären. Er stehe unter dem Einfluss von Medikamenten, so der Mann. Die Polizei ließ beim Gesundheitsamt zwei Blutproben von ihm abnehmen. Später musste der 65-Jährige auch seinen Führerschein abgeben. Das Ergebnis der Blutproben wird zeigen, ob der Senior vor Fahrtantritt Alkohol zu sich genommen hat.

Angeblicher Microsoftmitarbeiter ergaunert sich Geld

Lauenbrück. Ein angeblicher Microsoftmitarbeiter hat sich am Mittwochmittag bei einem 54-jährigen Lauenbrücker gemeldet. Vorgeschobener Grund des Anrufs waren Computerprobleme auf dem Rechner des angerufenen Mannes . Zertifikate seien angelaufen und könnten durch einen Fernzugriff erneuert werden, so der unbekannte Anrufer. Der 54-Jährige ermöglichte ihm einen Zugriff auf seinen Computer. In der Folge gab er auch seine Kontodaten und eine TAN ein. Wenig später fehlten dem Betrogenen 350 Euro von seinem Konto. Die hat jetzt der "Microsoft-Betrüger".

Zu schnell durch die feuchte Kurve

## Foto in der digitalen Pressemappe ##

Tiste. Unangepasste Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn ist am Mittwochvormittag die Ursache für einen Verkehrsunfall auf der Landesstraße 142 zwischen Wistedt und Tiste gewesen. Eine 47-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Harburg war gegen 8.40 Uhr beim Durchfahren einer Linkskurve mit ihrem Nissan ins Schleudern geraten. Der Wagen prallte mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen Baum. Dabei zog sich die Fahrerin leichte Verletzungen zu. Sie wurde in das Rotenburger Diakonieklinikum gebracht.

Schon wieder Grabräuber

Bremervörde. "Ich wollte nur mitteilen, dass wieder Grabräuber unterwegs sind" - mit diesen Worten hat sich eine 79-jährige Bremervörderin am Donnerstag bei der Polizei gemeldet. Vom Grab ihres verstorbenen Ehemannes auf dem Friedhof an der Stader Straße hatten unbekannte Diebe am vergangenen Wochenende ein Ginkgo-Bäumchen gestohlen. Sie habe das entstandene Loch wieder aufgefüllt, so die besorgte Dame. In den vergangenen Tage hatten vermutlich die gleichen Täter auf dem Friedhof in Engeo Pflanzen von einer Grabstelle geklaut.

Fahrraddieb hatte es leicht - das fremde Rad war unverschlossen

Zeven. Eine günstige Gelegenheit hat ein unbekannter Fahrraddieb am Donnerstagmittag vor dem Eingangsbereich eines Discounters an der Kivinanstraße genutzt. Dort hatte eine 42-jährige Zevenerin ihr schwarzes Damenrad der Marke Ortler Monet unverschlossen abgestellt, um kurz einkaufen zu gehen. Als die Frau zurück kam, war das Rad weg - und auch vom Fahrraddieb fehlte jede Spur. Sachdienliche Hinweise bitte an die Zevener Polizei unter Telefon 04281/93060.

Einbrecher stehlen Schmuck

Zeven. Unbekannte Einbrecher sind am Donnerstagabend in ein Wohnhaus an der Straße Auf dem Praun eingestiegen. Durch ein aufgehebeltes Fenster auf der Rückseite kletterten sie in die Wohnung. Auch dort brachen die Täter eine verschlossene Tür auf und durchsuchten alle Räume nach möglicher Beute. Sie fanden Schmuck und machten sich damit aus dem Staub.

OTS: Polizeiinspektion Rotenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59459 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59459.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de