Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Schulen im Visier von ...

04.04.2017 - 14:01:38

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Schulen im Visier von .... ++ Schulen im Visier von Einbrechern ++ Volltrunken mit nicht versichertem Auto über die Hansalinie ++ Wohnungseinbrecher in Zeven unterwegs ++

Rotenburg - Schulen im Visier von Einbrechern

Bremervörde/Fintel/Tarmstedt/Brockel. Ins Visier von Einbrechern sind am vergangenen Wochenende insgesamt vier Schulen im Landkreis geraten. In der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagmorgen hebelten Unbekannte in allen Fällen Fenster der Schulgebäude auf und gelangten so in deren Räumlichkeiten. Teilweise wurden im Inneren weitere Fenster oder Türen durch Gewalteinwirkung überwunden. Tatbetroffen waren eine Hauptschule in Bremervörde am Birkenweg, eine Grundschule in Fintel am Himberg, eine Gesamtschule in Tarmstedt an der Gartenstraße und eine Grundschule in Brockel an der Scheeßeler Straße. In allen Fällen waren die Täter auf der Suche nach Bargeld, das teilweise in geringer Menge erbeutet wurde. Der Sachschaden durch das Eindringen in die Gebäude stellte sich allerdings häufig als deutlich schwerwiegender als das erlangte Diebesgut dar. Hinweise zu den Schuleinbrüchen sind an die jeweils örtlich zuständige Polizeidienststelle zu richten.

Wohnungseinbrecher in Zeven unterwegs

Zeven. Am Montagmorgen in der Zeit von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr verschafften sich unbekannte Täter durch Aufhebeln eines Badezimmerfensters Zutritt zu einem Einfamilienhaus am Reylaenderweg in Zeven. Im Gebäude wurden alle Räumlichkeiten durchsucht und Bargeld, Schmuck, zwei Tablets sowie ein Laptop entwendet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Zeven unter 04281/93060 entgegen.

Volltrunken mit nicht versichertem Auto über die Hansalinie

Gyhum-Bockel. Durch einen aufmerksamen Autofahrer wurde am späten Montagabend ein Fahrzeug auf der Autobahn 1 in Fahrtrichtung Hamburg gemeldet, das in starken Schlangenlinien fahren soll. Durch eine Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Sittensen konnte das Fahrzeug festgestellt und auf dem Aral-Autohof in Gyhum-Bockel kontrolliert werden. Bereits beim Öffnen der Fahrertür wurde den Beamten der Grund für die unsichere Fahrweise klar - eine stattliche Alkoholfahne schlug den Beamten aus dem Fahrzeuginneren entgegen. Ein Alkoholtest bei dem 38-jährigen Litauer ergab einen Wert von fast 3 Promille. Weiterhin wurde durch die Polizisten festgestellt, dass das Auto des Mannes seit Anfang April nicht mehr versichert war. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

Auffahrunfall an der Ampel

Bremervörde. Ein folgenschwerer Verkehrsunfall hat sich am Montagabend gegen 18.30 Uhr auf der Neuen Straße in Bremervörde ereignet. Verkehrsbedingt musste ein 30-jähriger Mann aus der Samtgemeinde Geestequelle an einer rotzeigenden Ampel an der Ecke zur Straße Jungfernstieg mit seinem VW Polo halten. Den Anhaltevorgang übersah ein 20-jähriger Bremervörder vermutlich aus Unachtsamkeit und fuhr mit seinem Pkw auf das haltende Fahrzeug auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Polo auf ein, vor ihm wartendes Auto geschoben. Hierbei verletzte sich die Beifahrerin des Polofahrers leicht, sodass sie im Krankenhaus Bremervörde behandelt werden musste. Die Polizei beziffert den Gesamtschaden auf etwa 5.000 Euro.

OTS: Polizeiinspektion Rotenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59459 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59459.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Simon Kuschkewitz Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle@pi-row.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!