Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Hund springt vor Fahrrad ++ ...

03.07.2017 - 12:37:03

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Hund springt vor Fahrrad ++ .... ++ Hund springt vor Fahrrad ++ Auto kracht in Feuerwehrzaun - Junger Fahrer flüchtet ++ Alu-Leiter gestohlen ++ Nächtlicher Besuch im Schützenhaus ++ Flott unterwegs und ohne Führerschein ++

Rotenburg - Hund springt vor Fahrrad

Rotenburg. Ein Hund, der sich von der Leine seines 39-jährigen Herrchens losriss, hat am Sonntagnachmittag auf dem Dr.-Walter-Mecke-Damm einen Verkehrsunfall verursacht. Eine 79-jährige Radfahrerin aus Rotenburg war dort gegen 16.45 Uhr in Richtung Zwischen den Wassern unterwegs. Sie passierte eine Gruppe von Fußgängern. Darin ging auch der 39-jährige Rotenburger mit seinem Hund. Das Tier riss sich los, verfolgte die Radlerin und sprang ihr vor das Rad. Beim Sturz zog sich die ältere Dame Verletzungen am Knie und an der Schulter zu.

Auto kracht in Feuerwehrzaun - Junger Fahrer flüchtet

Bremervörde. Ein 22-jähriger Autofahrer aus Bremervörde hat am Sonntagnachmittag in der Straße Handelshof einen ungewöhnlichen Unfall gebaut und ist danach von der Unfallstelle geflüchtet. Wie er später gegenüber der Polizei aussagte, habe sich zunächst das Gaspedal seines Wagens verklemmt. Der junge Mann verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und durchbrach den Zaun der Feuerwehr. In Panik sei er davon gefahren. Als sich der 22-jährige wieder beruhigt hatte, sei er sofort zur Polizei gefahren und habe den Unfall gemeldet. Trotzdem prüft die Polizei, ob eine Unfallflucht vorliegt.

Alu-Leiter gestohlen

Zeven. Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Sonntag von einem Grundstück an der Gartenstraße eine drei Meter lange Alu-Leiter gestohlen. Sie war mit einer Kette gesichert. Zeugen, die die Leiterdiebe gesehen haben, melden sich bitte unter Telefon 04281/93060 bei der Polizei.

Nächtlicher Besuch im Schützenhaus

Bremervörde/Hesedorf. Durch ein angelehntes Fenster in der Damentoilette sind unbekannte Täter in der Nacht zum Sonntag in das Schützenhaus am Landwehrdamm eingestiegen. Die Unbekannten fanden vier Jacken, die nach einer Feier hängenblieben waren, und nahmen sie mit. Außerdem fiel ihnen Alkohol, eine Musikanlage und eine Spardose in die Hände. Die Polizei geht von einem Schaden von mehreren tausend Euro aus.

Audi aufgebrochen

Gyhum. Unbekannte Täter haben am Sonntagnachmittag in der Straße An der Autobahn erneut ein Auto aufgebrochen. Im Zeitraum zwischen 14.30 Uhr und 15.40 Uhr war dort ein Audi Q2 mit Münchner Kennzeichen abgestellt. Die Täter schlugen die rechte hintere Scheibe ein und nahmen eine Tasche aus dem Fond. Darin befanden sich eine rumänische ID-Karte, ein rumänischer Führerschein, ein Smartphone von Samsung und zwei Kreditkarten.

Flott unterwegs und ohne Führerschein

Zeven. Während eine Streifenbesatzung der Zevener Polizei am Sonntagabend noch mit einem Einsatz beschäftigt war, fiel den Beamten ein vorbeifahrender 5er BMW auf, der in rasanter Fahrt durch die Bahnhofstraße brauste. Die Polizisten erledigten schnell ihren Auftrag und folgten dem Wagen bis zur Straße Südring. Dort stoppten sie den schnellen BMW. Der Fahrer, ein 38-jähriger Zevener, konnte bei der Kontrolle keinen Führerschhein vorlegen. Den habe er zu Hause vergessen, so der Mann. Schnell stellte sich heraus, dass er garnicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Den Wagen musste der 38-Jährige abstellen und auch die Fahrzeugschlüssel abgeben.

Unfall in Rennradfahrergruppe

Vorwerk. Auf der Kreisstraße 113 zwischen Buchholz und Quelkhorn ist es am Sonntagvormittag in einer Gruppe von Rennradfahrern zu einem Unfall mit einem Verletzten gekommen. Eine 49-jährige Bremerin war gegen 10.30 Uhr auf das vorausfahrende Rad eines 47-jährigen Bremers aufgefahren. Die Frau erlitt schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

OTS: Polizeiinspektion Rotenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59459 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59459.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de