Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Rostock / Spiel der 3. Liga F.C. Hansa ...

01.12.2016 - 17:05:41

Polizeiinspektion Rostock / Spiel der 3. Liga F.C. Hansa .... Spiel der 3. Liga F.C. Hansa Rostock gegen KSV Holstein Informationen zu Verkehrseinschränkungen

Rostock - Am Samstag, den 03.12.16, kommt es aufgrund des Fußballspiels zwischen dem F.C. Hansa Rostock und der KSV Holstein insbesondere im Bereich um das Ostseestadion zu Verkehrseinschränkungen.

Ab 08:00 Uhr werden folgende Straßenabschnitte für den Fahrzeugverkehr gesperrt:

- Schillingallee hinter der Einfahrt zum Parkhaus bis einschließlich Platz der Jugend - E.-Heydemann-Straße

Es ist zu beachten, dass in diesem Bereich auch das Parken ab 08:00 Uhr verboten ist. Die Notaufnahmen der Universitätskliniken sind über die bekannten Zufahrten zu erreichen.

Auf der Südseite des Rostocker Hauptbahnhofes werden ab 08:00 Uhr Parkplätze für anreisende Fußballfans aus Kiel gesperrt. Das betrifft die Parkplätze Albrecht-Kossel-Platz und Erich-Schlesinger-Straße (gegenüber Nordex Energy).

Einschränkungen wird es auch für die Besucher der Eishalle geben. Die Eishalle ist an diesem Tag nur über die Kopernikusstraße / Sportforum oder über den Barnstorfer Wald zu erreichen.

Die Rostocker Polizei wird wichtige Informationen zu diesem Einsatz über Twitter verbreiten. Zu finden ist die Rostocker Polizei unter:

www.twitter.com/polizei_rostock

Information für Medienvertreter: Die Pressestelle der Polizeiinspektion Rostock ist am Spieltag ab 11:00 Uhr besetzt und unter der Rufnummer 0381 - 4916 - 3040 erreichbar.

OTS: Polizeiinspektion Rostock newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108765 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108765.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeiinspektion Rostock Pressestelle Andrè Täschner 18057 Rostock Ulmenstr. 54 Telefon: 0381/4916-3040 E-Mail: pressestelle-pi.rostock@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps in Echtzeit? www.twitter.com/polizei_rostock https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Anschlag - Explosion vor Bank in Athen. Verletzt wurde nach übereinstimmenden Berichten griechischer Medien niemand. Athen - Unbekannte haben am Mittwochabend einen Sprengsatz vor einer Bank im Zentrum Athens gezündet. (Politik, 20.04.2017 - 08:46) weiterlesen...

Anschlag - Explosion vor einer Bank in Athen. Verletzt wurde nach übereinstimmenden Berichten griechischer Medien niemand. Athen - Unbekannte haben am Mittwochabend einen Sprengsatz vor einer Bank im Zentrum Athens gezündet. (Politik, 20.04.2017 - 07:00) weiterlesen...

Explosion vor einer Bank in Athen. Verletzt wurde nach übereinstimmenden Berichten griechischer Medien niemand. Etwa eine halbe Stunde vor der Detonation warnte ein Unbekannter mit einem Anruf bei einem Nachrichtenportal vor dem Anschlag. Die Polizei konnte rechtzeitig die Straße vor der Filiale der privaten Eurobank räumen. Es seien einige Schäden an der Fassade des Gebäudes entstanden, berichteten Reporter. Experten gehen davon aus, dass Autonome hinter dem Anschlag stecken, wie das Staatsradio berichtete. Athen - Unbekannte haben am Abend einen Sprengsatz vor einer Bank im Zentrum Athens gezündet. (Politik, 19.04.2017 - 23:52) weiterlesen...

BGH: Dürfen Fahnder Gesuchte wie zufällig kontrollieren?. Fahnder hatten am Wagen eines mutmaßlichen Drogenkuriers einen Peilsender angebracht und dann eine Verkehrskontrolle vorgeschickt. Dann wird der Wagen durchsucht und es werden knapp acht Kilo Kokain sichergestellt. Der zu sechseinhalb Jahren Haft Verurteilte ist der Auffassung, dass sein Auto nicht ohne richterlichen Beschluss hätte durchsucht werden dürfen. Karlsruhe - Dürfen Fahnder Gesuchte wie zufällig kontrollieren, um sie zu stellen? Mit dieser Frage beschäftigt sich heute der Bundesgerichtshof. (Politik, 19.04.2017 - 07:36) weiterlesen...