Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Osnabrück / Gemeinsame Presseerklärung der ...

13.06.2017 - 12:21:41

Polizeiinspektion Osnabrück / Gemeinsame Presseerklärung der .... Gemeinsame Presseerklärung der Polizeiinspektion Osnabrück und der Staatsanwaltschaft Osnabrück

Osnabrück/ Bramsche - Am Freitagnachmittag kam es in der Bramscher Innenstadt zu einem Wohnungsbrand, bei dem ein 22-Jähriger schwer verletzt wurde und eine weitere Person in der Wohnung verstarb.

Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass es sich bei der verstorbenen Person um die 22-jährige Wohnungsinhaberin und EX-Lebensgefährtin des Schwerverletzten handelte. Die anberaumte Obduktion ergab, dass die Frau nicht durch den Brand, sondern durch massive Gewalteinwirkung gegen den Oberkörper ums Leben kam. Gegen den 22-jährigen Mitbewohner besteht dringender Tatverdacht, die Frau getötet zu haben. Das AG Bersenbrück erließ am Samstag einen Haftbefehl wegen Mordes gegen den schwerverletzten Mann, der sich noch im Krankenhaus befindet.

Am Montag wurde der Tatort in Bramsche von Brandexperten untersucht und die Ermittlungen fortgeführt.

OTS: Polizeiinspektion Osnabrück newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104236 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104236.rss2

Rückfragen bitte an:

Staatsanwaltschaft Osnabrück, Alexander Retemeyer, 01722769304

Polizeiinspektion Osnabrück Anke Hamker Telefon: 0541/327-2072 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de

@ presseportal.de