Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg / Leese-Brand in ...

02.08.2017 - 22:11:28

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg / Leese-Brand in .... Leese-Brand in stahlverarbeitenden Betrieb, eine Person verletzt

Nienburg - (BER)Am Mittwochabend gegen 17.00 Uhr wurden Polizei und Rettungsdienst alarmiert, weil ein Mitarbeiter eines stahlverarbeitenden Betriebes in Leese durch ein Hallendach gestürzt war. Kurz darauf wurde die Feuerwehr alarmiert, weil es in dem Betrieb brennen würde. Nach den ersten Ermittlungen der Polizei war es in einer Produktionshalle der Firma aus bisher unbekannten Gründen zu einer starken Rauchentwicklung gekommen. Zur Überprüfung der Ursache waren mehrere Mitarbeiter auf das Hallendach gestiegen, um die Quelle des Qualms festzustellen. Bei dieser Überprüfung brach ein 57 - jähriger Mitarbeiter durch das Hallendach, stürzte ca. 7 Meter tief und erlitt schwere Verletzungen. Nach einer Erstbehandlung durch Notarzt und Rettungskräfte wurde der Mann mit einem Rettungshubschrauber in die Medizinische Hochschule Hannover verbracht. Ca. 130 Feuerwehrleute aus Leese, Stolzenau, Loccum, Landesbergen, Leseringen, die Technische Einsatzleitung der Kreisfeuerwehr unterstützt durch die Drehleitern aus Nienburg und Liebenau sowie dem Teleskopmasten aus Lahde waren zur Brandbekämpfung eingesetzt. Zur Brandursache macht die Polizei noch keine Angaben, es wird in alle Richtungen ermittelt. Das Gewerbeaufsichtsamt Hannover hat ebenfalls die Ermittlungen aufgenommen.

OTS: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/57922 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_57922.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg Presse-und Öffentlichkeitsarbeit Amalie-Thomas-Platz 1 31582 Nienburg Axel Bergmann Telefon: 05721/4004-107 Mobil 0175 932 45 36 E-Mail: axel.bergmann@polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg /

@ presseportal.de