Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ räuberischer Diebstahl unter ...

16.08.2017 - 16:01:14

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ räuberischer Diebstahl unter .... ++ "räuberischer Diebstahl" unter Bekannten ++ Wohnwagen & - mobil aufgebrochen ++ junge Radfahrerinnen kollidieren ++ die Kontrolle verloren - leicht verletzt ++

Lüneburg - Presse - 16.08.17 ++

Lüneburg

Lüneburg - Wohnwagen & - mobil aufgebrochen

Zwei auf dem Parkplatz Sülzwiesen, Am Bargenturm, abgestellte Wohnwagen bzw. -mobile brachen Unbekannte in den Nachmittagsstunden des 15.08.17 zwischen 17:00 und 18:00 Uhr auf. Die Täter erbeuteten in beiden Fällen einen geringen Bargeldbetrag. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg - junge Radfahrerinnen kollidieren

Zu einer Kollision zwischen einem 9 Jahre alten Mädchen und einer 15-Jährigen kam es in den Abendstunden des 15.08.17 Im Tiefen Tal. Dabei kollidierten die beiden Mädchen mit ihren Fahrrädern vermutlich aus Unachtsamkeit, so dass die 9-Jährigen einen Beinbruch erlitt und mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht werden musste.

Lüchow-Dannenberg

Waddeweitz - die Kontrolle verloren - leicht verletzt

Die Kontrolle über sein Leichtkraftrad verlor ein 18 Jahre alter Mopedfahrer in den Abendstunden des 15.08.17 im Kreisverkehr auf der Kreisstraße in Waddeweitz. Dadurch stürzte der Heranwachsende gegen 19:50 Uhr und verletzte sich leicht. Darüber hinaus war der junge Mann auch nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis, so dass ihn ein entsprechendes Strafverfahren erwartet. Es entstand geringer Sachschaden.

Amt Neuhaus, OT. Niendorf - ... die Polizei kontrolliert

Die Geschwindigkeit und Gurtverstöße kontrollierte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 15.08.17 in der Hauptstraße. Dabei ahndeten die Beamten insgesamt sieben Verstöße. Der Tagesschnellste wurde mit 75 km/ innerorts gemessen.

Uelzen

Bad Bevensen - "räuberischer Diebstahl" unter Bekannten

Wegen räuberischen Diebstahls ermittelt die Polizei gegen einen 43-Jährigen nach einem Streit in einer Wohnung in der Lindenstraße in den späten Abendstunden des 15.08.17. Der Mann hatte als Gast gegen 22:30 Uhr das Handy eines 27-Jährigen an sich genommen. Als dieser den Täter beim Herausgehen aufforderte, dass Handy zurückzugeben, sprayte der 43-Jährige dem 27-Jährigen Pfefferspray ins Gesicht. Die alarmierte Polizei stellte den Täter, übergab dem 27-Jährigen sein Handy und leitete ein entsprechendes Strafverfahren ein.

OTS: Polizeiinspektion Lüneburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59488 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59488.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg Pressestelle Kai Richter Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855 E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!