Obs, Polizei

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Polizei stellt amtsbekannten ...

04.05.2017 - 16:56:53

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Polizei stellt amtsbekannten .... ++ Polizei stellt amtsbekannten betrunkenen Ladendieb auf der Flucht ++ Fußgängerin angefahren ++ Polizei sucht Eigentümer eines markanten Fahrrads CRUISER ++ ... die Polizei kontrolliert die

Lüneburg - Presse - 04.05.2017 ++

Lüneburg

Lüneburg - Polizei stellt amtsbekannten betrunkenen Ladendieb auf der Flucht

Einen räuberischen Ladendieb konnte die Polizei im Rahmen der Fahndung in den Abendstunden des 03.05.17 in der Soltauer Straße stellen. Der amtsbekannte alkoholisierte und unter Drogen stehende 47-Jährige hatte gegen 19:30 Uhr zwei Flaschen Alkohol und Knabbereien in einem Einkaufsmarkt auf der Höhe mitgehen lassen. Dabei ertappt, bedrohte der Lüneburger einen Mitarbeiter mit einem Messer und gab einen Teil seiner Beute heraus. Die Polizeibeamten stellten den Mann auf der Flucht mit einem Fahrrad.

Lüneburg - Fußgängerin angefahren

Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit fuhr ein 19-Jähriger Fahrzeugführer eines Pkw Opel Corsa in den Morgenstunden des 04.05.17 Am Schierbrunnen eine 18 Jahre alte Fußgängerin an. Die 18-Jährige wurde gegen 07:50 Uhr vom Opel erfasst und erlitt Prellungen an Fuß, Knie und Arm. Parallel wurde der rechte Seitenspiegel des Pkw beschädigt. Die Fußgängerin wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht.

Adendorf - Polizei sucht Eigentümer eines markanten Fahrrads CRUISER

Den Eigentümer eines markanten Fahrrads Cruiser sucht aktuell die Polizei Adendorf. Der Drahtesel der Marke BIKini wurde in den letzten Tagen im Bereich des Pfarrer-Kneipp-Wegs aufgefunden. Hinweise zu dem Eigentümer nimmt die Polizei Adendorf, Tel. 04131-991069-0, entgegen.

++ Bilder des Cruiser-Fahrrads unter www.polizeipresse.de ++

Melbeck/Scharnebeck - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 03.05.17 auf der Kreisstraße 10 in Melbeck. Dabei waren insgesamt 38 Fahrer innerhalb der Ortschaft zu schnell unterwegs. Der Tagesschnellste wurde mit 80 km/h gemessen. Auch in Scharnebeck-Kronsberg kontrollierte die Polizei in den Abendstunden des 03.05. die Geschwindigkeit. Dort waren sechs Fahrer zu schnell unterwegs.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow - auf Radler aufgefahren - leicht verletzt - Kleintransporter fährt weiter

Leichte Verletzungen erlitt ein 13 Jahre alter Radfahrer in den Nachmittagsstunden des 03.05.17 Am Deich. Der unbekannte Fahrer eines Kleintransporters aus dem Landkreis Salzwedel war gegen 15:30 Uhr auf den verkehrsbedingt wartenden Jungen aufgefahren, so dass dieser stürzte und sich leicht an der linken Hüfte verletzte

Lemgow, OT. Kriwitz - Pfähle von Weide gestohlen

Insgesamt 28 Weidezaunpfähle mit Isolatoren stahlen Unbekannte im Zeitraum vom 02. auf den 03.05.17 von einer Weide in Kriwitz. Es entstand ein Sachschaden von gut 450 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Uelzen

Uelzen - Radfahrer vom Transporter erfasst - trotz Rotlicht Fahrbahn gequert - schwerstverletzt - Transporterfahrer flüchtet - Alkoholeinfluss

Schwerste Verletzungen erlitt ein 86 Jahre alter Radfahrer in den Nachmittagsstunden des 03.05.17 bei einem Verkehrsunfall in der Celler Straße. Nach derzeitigen Ermittlungen war der Senior gegen 14:40 Uhr mit seinem Fahrrad von der Feldstraße kommend auf dem Gehweg Celler Straße unterwegs, um diese trotz Rotlicht an der Lichtsignalanlage zu queren. Bei Auffahren auf die Fahrbahn wurde der Radfahrer von dem Transporter VW eines vermutlich 41-Jährigen erfasst, so dass er schwerste Verletzungen erlitt und mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Uelzen gebracht wurde. Der Fahrer des VW-Transporter fuhr weiter, ohne sich um den Vorfall zu kümmern. Mit Hilfe von Unfallzeugen konnte die Polizei den vermeintlichen Verursacher, einen 41-Jährigen zu Hause im Bereich der Samtgemeinde Aue antreffen. Er stand unter Alkoholeinfluss und hatte bereits Schäden an dem betreffenden Fahrzeug ausgebessert. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang und des Strafverfahrens wegen Verkehrsunfallflucht/Fahren unter Alkoholeinfluss dauern an.

Uelzen - "so ein Pech!" - renitente Ladendiebin muss Tasche mit Ausweispapieren zurücklassen

Mit einer renitenten Ladendiebin hatte es Mitarbeiter eines Einkaufsmarktes in der St.-Viti-Straße in den Abendstunden des 03.05.17 zu tun. Eine vermutlich 34-Jährige hatte sich gegen 20:00 Uhr Waren (Alkohol, Kosmetika und Lebensmittel) im Wert von gut 60 Euro in eine Handtasche gesteckt und versuchte damit den Laden zu verlassen. An der Kasse beim Bezahlen anderer Waren wurde sie von Zeugen angesprochen, so dass ein Mitarbeiter die Tasche der Frau festhielt. Die Diebin schlug um sich und rannte ohne ihre Tasche weg. In der Tasche befand sich u.a. der Ausweis der mutmaßlichen räuberischen Ladendiebin. Die weiteren Ermittlungen der Polizei dauern an.

Uelzen - neun Tonnen Altbatterien gestohlen

Insgesamt neun Tonnen Altbatterien transportierten Unbekannte im Zeitraum vom 22.04. bis 02.05.17 von einem Firmengelände in der Hansestraße ab. Die Altbatterien befanden sich in einem Transportcontainer. Es entstand ein Sachschaden von einigen tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Bad Bevensen - Pkw-Aufbrecher/ -dieb flüchtet - Gartenschere sichergestellt

Einen am Schwarzen Berg abgestellten Pkw Ford S-Max brach ein Unbekannter in den Nachtstunden zum 04.05.17 auf. Nach Einschlagen der Seitenscheibe gegen 02:50 Uhr wurde der Täter durch den Eigentümer des Pkw beim Versuch dieses kurzzuschließen überrascht, so dass dieser zu Fuß flüchtete. Die alarmierte Polizei konnte in Tatortnähe eine Gartenschere als Tatwerkzeug sicherstellen. Es entstand ein Sachschaden von gut 450 Euro. Der Täter wird wie folgt beschrieben:

- männlich - ca. 165 - 175 cm groß - schlank - osteuropäische Erscheinung - helles oder graues sehr kurzes/lichtes Kopfhaar - Bekleidung: beige/rote Oberbekleidung

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Zu einem weiteren Pkw-Aufbruch kam es in der Nacht auch in der Glockeneichenstraße. Dort wurde die Scheibe eines Pkw VW Golf angegangen und eine Handtasche erbeutet. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Bad Bevensen - aufgefahren - 14.500 Euro Sachschaden

Zu einem Auffahrunfall kam es in den Mittagsstunden des 03.05.17 auf der Landesstraße 253. Eine 69 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Opel Vectra wollte gegen 13:30 Uhr nach links auf das Gelände des HGZ abbiegen. Dieses bemerkte eine 35 Jahre alte Fahrerin eines folgenden Pkw Seat zu spät, so dass sie ungebremst auffuhr. Es entstand ein Sachschaden von gut 14.500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Ebstorf - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit - zwei Fahrverbote

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 03.05.17 An der Bahn. Dabei waren insgesamt 12 Fahrer innerorts zu schnell unterwegs. Zwei Fahrer erwartet mit jeweils 87 km/h ein Fahrverbot.

OTS: Polizeiinspektion Lüneburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59488 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59488.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg Pressestelle Kai Richter Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855 E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!