Obs, Polizei

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Pkw kurzgeschlossen ++ ohne ...

08.09.2017 - 16:36:14

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Pkw kurzgeschlossen ++ ohne .... ++ Pkw kurzgeschlossen ++ ohne Pflichtversicherung unterwegs ++ "handfester Streit" - Polizei ermittelt ++ Behinderungen auf Kreuzung nach Verkehrsunfall ++

Lüneburg - Pressemitteilung der Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen vom 08.09.2017

Lüneburg

Bardowick - Gullydeckel ausgehoben, Scheiben eingeworfen

Unbekannte Täter haben in den Abendstunden des 07.09.17 in der Große Straße einen Gullydeckel aus dem Schacht gehoben und auf die Fahrbahn gelegt. Ein 53-jähriger VW-Fahrer sah den Deckel nicht mehr rechtzeitig und es kam zur Kollision. An dem Pkw entstand Sachschaden in Höhe von geschätzten 1.200 Euro. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ein. In der Nacht zum 08.09.17 wurden mehrere Scheiben einer Schule in der Straße Große Worth von unbekannten Tätern eingeworfen. Weiterhin wurde eine Scheibe eines Buswartehäuschens in der Hamburger Landstraße zerstört, sowie ein Fenster einer Werkstatt in der Straße Im Kuhreiher. Die entstandenen Sachschäden belaufen sich auf mehrere tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bardowick, Tel.: 04131/925050, entgegen.

Lüneburg - 3 Verletzte nach Auffahrunfall auf der Ostumgehung

Am 07.09.17, gegen 12.45 Uhr, fuhr der 70 Jahre alte Fahrer eines Pkw Honda an der Anschlussstelle Stadtkoppel auf die Ostumgehung in Fahrtrichtung Norden. Kurz nachdem er sich auf der rechten Spur eingeordnet hatte, ordnete sich ein 28-jähriger VW-Fahrer von dem linken Fahrstreifen kommend hinter ihm ein. Als der 70-Jährige bremsen musste, weil die vorausfahrenden Fahrzeuge ihre Geschwindigkeit verringerten, fuhr der VW-Fahrer auf den Honda auf. Sowohl der VW-Fahrer, als auch ein 36-jähriger Mitfahrer im VW und eine 67-jährige Mitfahrerin im Pkw Honda wurden bei dem Unfall jeweils leicht verletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 35.000 Euro - an dem VW entstand bei dem Unfall wirtschaftlicher Totalschaden. Die Verletzten wurden mit Rettungswagen in das Klinikum in Lüneburg gebracht. Die Pkw waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Lüneburg - Gewaltbereiter Ladendieb

Ein bislang unbekannter Täter steckte am 07.09.17, gegen 21.25 Uhr, in einem Kiosk in der Straße Bei der Abtspferdetränke mehrere Dosen Bier ein und wollte dann den Kiosk verlassen, ohne das Bier zu bezahlen. Ein 23-jähriger Kunde, der dies bemerkte, sprach den Unbekannten an und wurde von diesem in Folge ins Gesicht geschlagen. Das Opfer setzte sich zur Wehr, doch dem Täter gelang es zu flüchten; er lief in Richtung Am Stintmarkt davon und verlor auf der Flucht einige der Bierdosen. Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

- ca. 35 Jahre alt, - südländisches Erscheinungsbild, - korpulent, - bekleidet mit dunkler Jeanshose, einem weißen T-Shirt und einer dunklen Jacke.

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Taschendiebe unterwegs

Einer 76-Jährigen wurde am 07.09.17 die Geldbörse aus der Einkaufstasche entwendet, während sie sich in der Zeit von 10.30 bis 10.50 Uhr, in einem Einkaufsmarkt in der Sülztorstraße aufhielt. Einige Stunden später, gegen 17.45 Uhr, stahlen unbekannte Täter einer 57-Jährigen die Handtasche, während sie in einem Geschäft in der Boecklerstraße einkaufte. Bei den Diebstählen entstanden Schäden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Bardowick - Fahrräder entwendet - Fahrraddieb geschnappt

Zwei zunächst unbekannte Täter haben am 07.09.17, gegen 13.55 Uhr, zwei Fahrräder entwendet, die am Fahrradstand des Bahnhofes in der Vögelser Straße abgestellt waren. Die Täter flüchteten bei Eintreffen der Polizei. Ein 16 Jahre alter Tatverdächtiger konnte von den Polizeibeamten jedoch aufgegriffen werden. Die Fahrräder, ein Bulls Street Flyer und ein Scott Aspect, wurden sichergestellt. Die Ermittlungen hinsichtlich des zweiten Täters dauern an.

Lüneburg - Fahrrad gestohlen

Ein schwarzes Damen-Trekkingrad der Marke Pegasus wurde am 07.09.17 entwendet. Das Fahrrad war gegen 08.00 Uhr am Fahrradstände vor dem Fahrradparkhaus am Bahnhof West abgestellt worden. Die 23-jährige Lüneburgerin bemerkte den Diebstahl, als sie gegen 19.30 Uhr zurückkehrte. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Bardowick - Pkw kurzgeschlossen

Unbekannte Täter haben am 08.09.17, gegen 02.00 Uhr, einen VW kurzgeschlossen, der auf einem Werkstattgelände in der Mühlenstraße stand. Der Pkw wurde knapp eine Stunde später mit diversen Schäden in Höhe von geschätzten 5.000 Euro, in der Straße Im Kuhreiher aufgefunden. Ein Bardowicker hatte den zurück gelassenen, offen stehenden Pkw bemerkt und die Polizei angerufen. Der Pkw wurde sichergestellt. Hinweise nimmt die Polizei Bardowick, Tel.: 04131/925050, entgegen.

Lüneburg/Bardowick - Seitenscheiben eingeschlagen - nichts entwendet

In der Nacht zum 07.09.17 haben unbekannte Täter eine Seitenscheibe eines VW Sharan eingeschlagen, der in der Bahnhofstraße in Bardowick abgestellt war. Entwendet wurde nach bisherigen Ermittlungen nichts. Auch eine Scheibe eines Opel Vectra, der am 07.09.17, in der Zeit von 14.30 bis 16.30 Uhr, in einem Parkhaus an der Uelzener Straße in Lüneburg geparkt stand, wurde von unbekannten Tätern eingeschlagen. Auch aus diesem Pkw wurde nichts entwendet. In der Nacht zum 08.09.17 wurde die Scheibe eines Mercedes eingeschlagen, der in der Schulstraße in Bardowick geparkt stand. Auch aus dem Mercedes wurde nichts entwendet. Die entstandenen Sachschäden belaufen sich jeweils auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, bzw. die Polizei Bardowick, Tel.: 04131/925050, entgegen.

Lüneburg - Behinderungen auf Kreuzung nach Verkehrsunfall

Am 08.09.17, gegen 12.15 Uhr, kam es auf der Kreuzung Reichenbachstraße/ Hindenburgstraße zu einem Zusammenstoß zwischen dem Mazda eines 64-Jährigen und dem Daimler Benz eines 79 Jahre alten Fahrers. Ersten Ermittlungen zu Folge hatte der Mazda-Fahrer von der Hindenburgstraße geradeaus in die Reichenbachstraße fahren wollen. Der entgegenkommende Daimler-Fahrer wollte nach links in die Bardowicker Straße einbiegen und missachtet den Vorrang des 64-Jährigen. Bei dem Unfall wurden beide Pkw-Fahrer sowie eine 64-jährige Mitfahrerin im Mazda und zwei Mitfahrer im Mercedes im Alter von 78 und 80 Jahren jeweils leicht verletzt. Rettungswagen erschienen vor Ort, um die Verletzten medizinisch zu versorgen. Die entstandenen Sachschäden belaufen sich auf mehrere tausend Euro. Aus dem Mazda liefen nach dem Unfall Betriebsstoffe aus, so dass zunächst die Feuerwehr und im Anschluss der Bauhof erscheinen und abstreuen musste. Während der Unfallaufnahme, Reinigungs- und Bergungsmaßnahmen, die bis ca. 14.00 Uhr andauerten, kam es zu Behinderungen. Ein 52-jähriger Mercedes-Fahrer, der gegen 13.00 Uhr wegen des Staus auf der Kreuzung in der Straße Vor dem Bardowicker Tore hatte wenden wollen, verschätzte sich und fuhr den Mast einer Ampel an der Einmündung Am Kreideberg um. Auch der Mercedes musste abgeschleppt werden. Es entstanden Sachschäden in Höhe von mehreren tausend Euro.

++ Fotos können unter www.polizeipresse herunter geladen werden. ++

Lüchow-Dannenberg

Lüchow - "handfester Streit" - Polizei ermittelt

Zu einem handfestem Streit zwischen mehreren Personen kam es in den Abendstunden des 07.09.17 auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Theodor-Körner-Straße. Nachdem sich zwei jeweils 21 Jahre alte syrische und sudanesische Männer mit mehreren u.a. 32 und 33 Jahre alten Alkohol trinkenden Männern gegen 19:20 Uhr provozierende Blicke zugeworfen hatten, kam es in der Folge zu wechselseitigen Beleidigungen. Nachdem sich die Situation weiter hochschaukelte schlugen und traten die 21-Jährigen die beiden älteren Kontrahenten u.a. auch mit einem Fahrradschloss. Die beiden 32 und 33 Jahre alten Männer erlitten leichtere Verletzungen und alarmierten die Polizei. Die Polizei ermittelt u.a. wegen Körperverletzung, Beleidigung, Bedrohung und Sachbeschädigung.

Lüchow - Geldbörse gestohlen

Die Geldbörse einer 72-Jährigen stahlen Unbekannte in den Nachmittagsstunden des 07.09.17 in einem Drogeriemarkt in der Drawehner Straße. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Uelzen

Bad Bevensen - Geldbörse gestohlen

Die Geldbörse einer 57-Jährigen stahlen Unbekannte in den Nachmittagsstunden des 07.09.17 zwischen 15:45 und 16:30 Uhr in einem Discountermarkt in der Röbbeler Straße aus deren Handtasche. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel. 05821-98781-0, entgegen.

Uelzen - "Hasch' in der Tasch'" - Polizei kontrolliert Jugendliche

Mehrere Jugendliche kontrollierte die Polizei in den Mittagsstunden des 07.09.17 im Bereich des Parks Ilmenauufer. Dabei nahmen sich die Beamten gegen 13:15 Uhr mehr als ein halbes dutzend 15 bis 17 Jahre alte junge Uelzener unter der Lupe und stellten bei 15 und 16 Jahre alten jungen Männern jeweils Joints (Marihuana) sicher. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Bienenbüttel - ohne Pflichtversicherung unterwegs

Eine 19 Jahre alte Fahrerin eines Pkw VW Polo ohne Pflichtversicherungsschutz stoppte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 07.09.17 gegen 17:30 Uhr in der Hohnstorfer Straße. Das Fahrzeuge war bereits Anfang der Wochen "entstempelt" worden. Sie erwartete ein entsprechendes Strafverfahren.

Lüder, OT. Langenbrügge - landwirtschaftlicher Zug touchiert Pkw - Polizei sucht Traktorfahrer

Zu einer leichten Kollision zwischen einem landwirtschaftlichen Zug (Traktor mit Anhänger) und einem Pkw Renault Trafic kam es in den Nachmittagsstunden des 07.09.17 auf der Landesstraße 270. Der Traktor mit Anhänger war gegen 16:00 Uhr im Bereich Lindenstraße vom Abbiegestreifen nach links abgebogen und streifte durch das Ausschwenken mit seinem Anhänger den gerade rechts vorbeifahrenden Pkw Renault einer 19 Jahre alten Fahrerin aus dem Bereich Hildesheim. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro. Der Traktorfahrer fuhr weiter und wird gebeten sich mit der Polizei Bad Bodenteich, Tel. 05824-96300-0, in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeiinspektion Lüneburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59488 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59488.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg Pressestelle Antje Freudenberg Telefon: 04131-8306-2515 Mobil: 015209348988 E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!