Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Ortsschild entwendet ++ ...

12.04.2017 - 16:26:55

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Ortsschild entwendet ++ .... ++ Ortsschild entwendet ++ Unbekannte stehlen Klein-Lkw ++ 141 Fahrzeuge zu schnell ++ Zeugen nach Raubüberfall auf Tankstelle gesucht ++

Lüneburg - Lüneburg

Lüneburg - Prügelei am Bahnhof

Zwischen vier Männern ist es am 11.04.17, gegen 12.00 Uhr, im Bahnhof zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen. Der Hintergrund, warum es zwischen einem 16-Jährigen und einem 31 Jahre alten Mann aus dem Iran und zwei aus Syrien stammenden Männern im Alter von 18 und 21 Jahren zu der Prügelei kam, konnte nicht geklärt werden. Die Polizei leitete Strafverfahren gegen die Streithähne ein.

Rullstorf - Mann an Bushaltestelle zusammengeschlagen - Polizei sucht BMW-Fahrer

Wie von hier berichtet, wurde am Nachmittag des 26.03.17 ein 28-Jährigeran einer Bushaltestelle in der Boltersener Straße von mehreren haben mehrere südländisch aussehende Männer im Alter zwischen etwa 20 und 25 Jahren und einer junge Frau zusammengeschlagen. Der 28-Jährige war nach der Tat mit einem Rettungswagen in das Klinikum Lüneburg gebracht worden, wo er ärztlich versorgt wurde. Die Ermittler haben mittlerweile Hinweise erhalten, dass ein bislang noch unbekannter Zeuge, der auf der Boltersener Straße in Richtung Scharnebeck unterwegs war, die Tat zumindest teilweise beobachtet haben könnte. Nach bisherigen Erkenntnissen könnte der BMW-Fahrer zunächst gestoppt haben, war dann aufgrund einer gegen ihn gerichteten Drohung jedoch weiter gefahren. Der Zeuge wird gebeten sich mit der Polizei Scharnebeck, Tel.: 04136/912390, in Verbindung zu setzen.

Adendorf - Zeugen nach Raubüberfall auf Tankstelle gesucht

Wie bereits berichtet ist es am Abend des 08.04.17 zu einem Raubüberfall auf eine Tankstelle im Kirchweg gekommen. Ein bislang unbekannter Mann hatte gegen 22.00 Uhr die Tankstelle betreten und den 19-jährigen Angestellten in der Tankstelle mit einer Schusswaffe bedroht. Der Täter forderte die Herausgabe von Bargeld. Er konnte schließlich mit mehreren hundert Euro Bargeld unerkannt entkommen. Der Täter wird als ca. 185 cm groß, schlank und schwarz gekleidet beschrieben. Die Polizei fragt: wer hat eine entsprechende Person im fraglichen Zeitraum im näheren Umfeld beobachtet? Die Person könnte auf dem Weg zur Tankstelle gewesen sein oder diese gerade verlassen haben. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - bei Auffahrunfall leicht verletzt

Am Nachmittag des 11.04.17 ist es auf der Bockelmannstraße zu einem Auffahrunfall gekommen, bei dem eine 59-Jährige leicht verletzt wurde. Eine 59 Jahre alter Peugeot-Fahrerin, ein 19-jähriger VW-Fahrer und eine 56-jährige VW-Fahrerin befuhren gegen 16.15 Uhr in dieser Reihenfolge die Bockelmannstraße in Richtung Adendorf. Als die Peugeot-Fahrerin verkehrsbedingt anhalten musste, bremste der 19-Jährige seinen VW Golf ab. Die 56 Jahre alte Fahrerin eines VW Golf bemerkte dies zu spät. Sie vor auf den vorausfahrenden VW auf und schob diesen auf den Peugeot. An den Pkw entstanden Sachschäden in Höhe von geschätzten 12.000 Euro.

Lüneburg - Aufmerksame Zeugen verhindern Fahrraddiebstahl

Drei Lüneburger im Alter von 29 und zweimal 30 Jahren haben am 12.04.17, gegen 01.05 Uhr, drei unbekannte Täter dabei beobachtet, wie diese in der Straße An den Brodbänken versucht haben ein weißes Herrenfahrrad zu entwendet. Die Zeugen alarmierten die Polizei. Das noch verschlossene, jedoch nicht angeschlossene Fahrrad wurde von den eingesetzten Polizeibeamten zur Eigentumssicherung sichergestellt. Im Rahmen der Fahndung stellten die Polizeibeamten in der Nähe drei junge Männer im Alter von 18, 19 und 21 Jahren, bei denen es sich aufgrund der Personenbeschreibung um die Tatverdächtigen handeln könnte. Nach erfolgter Personalienfeststellung durfte das Trio gehen. Der Eigentümer des weißen Herrenrades kann sich bei der Polizei in Lüneburg melden, Tel.: 04131/8306-2215, um das Fahrrad ausgehändigt zu bekommen.

Lüneburg - Pkw zerkratzt

Unbekannte Täter haben am 11.04.17, zwischen ca. 08.00 und 09.10 Uhr, den Lack eines Pkw Dacia zerkratzt, der in der Uhlandstraße geparkt stand. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Scharnebeck - 141 Fahrzeuge zu schnell

Am 11.04.17 wurde in der Zeit von 12.00 bis 18.00 Uhr, auf der K 53 in Scharnebeck eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Insgesamt waren 141 Fahrzeuge zu schnell unterwegs. Gegen 115 Fahrer müssen mit einem Verwarngeld rechnen und gegen 26 Fahrer wurden Ordungswidrigkeitsanzeigen geschrieben, wobei 4 davon mit einem Fahrverbot rechnen müssen. Der Schnellste wurde mit 90 km/h statt der erlaubten 50 km/h gemessen.

Lüchow-Dannenberg

Küsten, OT Karmitz - Strohballen angezündet

Am 12.04.17, gegen 02.45 Uhr, wurde der Feuerwehr der Brand mehrere Strohballen an der K8 in Höhe der Ortschaft Karmitz gemeldet. Eine Osterhasenfigur, die aus aufeinander gestapelte Stroh-Rundballen und Holzapplikationen als Verzierung bestand, war nach ersten Ermittlungen von unbekannten Tätern in Brand gesteckt worden. Die Feuerwehr löschte den Brand. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel.: 05841/122215, entgegen.

Gorleben - Unbekannte stehlen Klein-Lkw

Einen weißen Klein-Lkw, der auf einem Firmengelände in der Straße Streßelfeld abgestellt war, haben unbekannte Täter zwischen dem 06. und 11.04.17 entwendet. Die Täter gelangten in eines der Firmengebäude, eigneten sich den Schlüssel für den VW Crafter an und entwendeten diesen letztendlich. An dem Klein-Lkw befanden sich zur Tatzeit die Kennzeichen DAN - DB 36. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Gartow, Tel.: 05846/1238, entgegen.

Lüchow, OT Lüsen - Hydraulikpumpe entwendet

Unbekannte Täter haben zwischen dem 08. und 10.04.17 von einem Lkw, der auf einer Pferdeweide zwischen den Bahnschienen und der B 248 abgestellt war, eine Hydraulikpumpe abgebaut und entwendet. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel.: 05841/122215, entgegen.

Uelzen

Bienenbüttel - "Dirt-Bike" entwendet

Ein graues Dirt-Bike, welches unverschlossen auf einem Grundstück in der Uelzener Straße gestanden hatte, wurde am 11.04.17, gegen 20.50 Uhr, von einem unbekannten Täter entwendet. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

- ca. 170 bis 175 cm groß, - kräftig gebaut, - südosteuropäisches Aussehen, - bekleidet mit einem weißen Kapuzenpullover, schwarzer Jogginghose und dunklen Schuhen.

Hinweise nimmt die Polizei Bienenbüttel, Tel.: 05823/7131, entgegen.

Bad Bodenteich - volltrunkener Mofa-Fahrer

Am späten Spätnachmittag des 11.04.17 erhielt die Polizei einen Hinweis, dass ein vermutlich alkoholisierter Mofa-Fahrer auf der L265 fahren würde. Gegen 17.30 Uhr wurde ein 35-jähriger Mofa-Fahrer von einer Polizeistreife auf der Landesstraße angehalten und kontrolliert. Bei der Kontrolle fiel auf, dass der Mofa-Fahrer nach Alkohol roch. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,39 Promille. Dem Mofa-Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Uelzen - Radfahrerin fährt auf - leicht verletzt

Am 11.04.17, gegen 15.25 Uhr, befuhr eine 76-jährige Radfahrerin den Bohldamm in Richtung stadteinwärts. Als ein 42-Jähriger mit seinem VW Multivan vor der Bohldammunterführung verkehrsbedingt anhalten musste, bemerkte die Radfahrerin dies zu spät und fuhr auf dem VW auf. Die 76-Jährige prallte gegen das Heck des Multivan, stürzte und verletzte sich hierbei leicht. Ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstanden Sachschäden von ca. 1.000 Euro.

Uelzen - Ortsschild entwendet

Unbekannte Täter haben zwischen dem 11. und 12.04.17 ein Uelzener Ortsschild, welches am Ortseingang Westerweyhe aufgestellt war. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930-215, entgegen.

OTS: Polizeiinspektion Lüneburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59488 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59488.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg Pressestelle Antje Freudenberg Telefon: 04131-8306-2515 Mobil: 015209348988 E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!