Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Mann verstirbt an Unfallstelle ...

12.06.2017 - 17:16:16

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Mann verstirbt an Unfallstelle .... ++ Mann verstirbt an Unfallstelle ++ aggressiver "Falschparker" ++ Einbruch in Tankstellengebäude ++ jugendliche Quaddiebe gestellt ++ Fußgängerin schwer verletzt ++

Lüneburg - Presse - 12.06.2017 ++

Lüneburg

Lüneburg - aggressiver "Falschparker" - Polizei ermittelt wegen Körperverletzung, Beleidigung ... und Parkverstoß

Wegen Körperverletzung, Beleidigung ... und Parkverstoßes ermittelt die Polizei nach einem Vorfall in den Abendstunden des 11.06.17 in der Bardowicker Straße. Ein 26-jähriger Lüneburger hatte gegen 19:00 Uhr beobachtet, wie der Fahrer eines schwarzen Mercedes (Kfz-Kennzeichen bekannt) im Halteverbot/zweiter Reihe in der Bardowicker Straße "parkte" und dabei einen anderen Pkw einer Frau, die ausparken wollte, blockierte. Als es zu einem Streitgespräch zwischen dem Mercedes-Fahrer und der Frau kam, fotografierte der 26-Jährige, der sich in einem Lokal auf der gegenüberliegenden Straßenseite befand die Situation. Dieses bemerkte der Beifahrer im Mercedes, so dass der unbekannte Fahrer in die Lokalität kam, den 26-Jährigen beschimpfte und ihn eine "Kopfnuss" verpasste. Der Lüneburger erstattete in der Folge Strafanzeige gegen den Unbekannten. Die Ermittlungen gegen den Mann dauern an. Er wird wie folgt beschrieben:

- männlich - ca. 35-40 Jahre - ca. 175 cm groß - sportlich-kräftige Statur - blaues T-Shirt mit V-Ausschnitt - kurze dunkle Haare, mit grau durchzogen

Hinweise zu dem Täter nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen. Parallel bittet, die Polizei die Fahrerin des blockierten geparkten Pkw, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Lüneburg - Einbruch in Tankstellengebäude - Tabak & Zigaretten als Beute

Tabak, Zigaretten und Bargeld erbeuteten Unbekannte in der Nacht zum 11.06.17 bei einem Einbruch in ein Tankstellengebäude in der Bleckeder Landstraße. Vermutlich zwei Täter hatten gegen 02:30 Uhr eine Eingangstür aufgebrochen und die Beute an sich genommen. Es entstand ein Sachschaden von einigen hundert Euro. Hinweise zu dem Täter nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Reppenstedt - jugendliche Quaddiebe gestellt - Polizeihubschrauber im Einsatz

Zwei jugendliche Quaddiebe konnte die Polizei in den Abendstunden des 11.06.17 "schnappen". Die beiden jungen Männer wurden in den Abendstunden beobachtet, wie sie in der Feldmark im Böhmsholzer Weg an einem Quad ohne Kennzeichen herumschraubten. Als alarmierte Polizeibeamte vor Ort eintrafen, flüchtete einer der Jugendlichen mit einem Motorroller. Der Zweite suchte zu Fuß das Weite und versteckte sich in einem Rapsfeld. Mit Hilfe eines Polizeihubschraubers entdeckten die Beamten den jungen Mann, einen 17-Jährigen im Rapsfeld. Er gestand ein an dem Quad, welches vom Gelände einer nahegelegenen Baumschule stammte, herumgeschraubt zu haben. Auch seinen Kumpel, einen 16-Jährigen, konnte die Polizei in der Folge ermitteln. Strafverfahren wegen Diebstahls, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoß Pflichtversicherungsgesetz wurden eingeleitet.

Amelinghausen - Fußgängerin schwer verletzt - junge Frau übersehen

Schwere Verletzungen erlitt eine 20 Jahre alte Fußgängerin in den Mittagsstunden des 11.06.17 im Bereich des Fußgängerüberwegs in der Lüneburger Straße. Ein 77 Jahre alter Fahrer eines Pkw Mazda aus dem Landkreis Celle hatte die junge Frau gegen 12:30 Uhr auf dem Überweg übersehen, so dass es zum Zusammenprall kam. Es entstand ein Sachschaden von gut 2000 Euro.

Lüchow-Dannenberg

Luckau, OT. Steine - Radlader von Firmengelände gestohlen

Einen Radlader der Firma Kramer, Farbe grau und grün, stahlen Unbekannte im Zeitraum vom 08. bis 11.06.17 von einem Firmengelände in Steine. Die Täter durchtrennten einen Zaun und fuhren den Radlader weg. Es entstand ein Sachschaden von einigen tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Lüchow - "Vandalen"

Die Verglasung eines Büroraumes der Samtgemeinde in der Theodor-Körner-Straße beschädigten Unbekannte im Verlauf des Wochenendes zwischen dem 09. und 12.06.17. Dabei entstand ein Sachschaden von gut 400 Euro. Parallel schütteten die Unbekannten auch Spülmittel in einen öffentlichen Zierbrunnen, so dass das Wasser ausgewechselt werden musste. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Uelzen

Jelmstorf - alleinbeteiligt verunfallt - Mann verstirbt an Unfallstelle

Tödliche Verletzungen erlitt ein 32 Jahre alter Fahrer eines Pkw Daimler A-Klasse in den Nachmittagsstunden des 11.06.17 auf der Bundesstraße 4 zwischen dem Seedorfer Kreuz und Jelmstorf. Der Mann aus Hamburg war gegen 16:20 Uhr aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug auseinandergerissen. Der Mann erlag noch vor Ort seinen Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 8000 Euro. Die Ermittlungen zu den Unfallumständen dauern an.

Eimke, OT. Wichtenbeck - Einschleichdiebstahl

Bargeld erbeuteten Unbekannte im Zeitraum vom 10. auf den 11.06.17 in einem Wohnhaus in der Hauptstraße. Die Unbekannten gelangten unbemerkt ins Wohngebäude und erlangten Bargeld. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen - falsche Zivilpolizisten

Eine angebliche Verkehrskontrolle führten zwei falsche "Zivilpolizisten" in den Abendstunden des 10.06.17 in der Ludwig-Erhard-Straße - Höhe Bushaltestelle Tankstelle - durch. Dabei hielten die zwei Unbekannten gegen 20:30 Uhr einen 44-Jährigen mit seinem Pkw an und verlangten nach Führer- und Fahrzeugschein. Als der 44-Jährige die angeblichen Beamten bat sich auszuweisen, schnauzten diese den Mann an, stiegen in ihren Pkw (VW Passat mit dem Kfz-Kennzeichen AA-???) und hauten ab. Die Polizei ermittelt wegen Amtsanmaßung. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen - vor Pkw geworfen - Polizei ermittelt wegen Bedrohung

Wegen Bedrohung ermittelt die Polizei gegen einen 40 Jahre alten bereits polizeilich bekannten Uelzener. Nach derzeitigen Ermittlungen hatte sich der 40-Jährige, der mit einem Fahrrad unterwegs war, auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes auf einen Pkw einer 55-Jährigen geworfen. Zuvor hatte der Mann die Fahrerin beleidigt und einen Eimer mit Lebensmitteln vor das Fahrzeug geworfen. Die Polizei ermittelt.

Bad Bevensen - ... weitere Pkw-Aufbrüche

Zu weiteren Aufbrüchen von Pkw kam es in den Nachtstunden zum 12.06.17 im Bevensener Stadtgebiet. Dabei waren u.a. vier Pkw der Marken Volvo, BMW und VW Am Hesekamp, Dahlenburger Straße, Lyraweg und Danziger Weg betroffen. Die Täter erbeuteten nach Einschlagen der Seitenscheibe eine Geldbörse, eine Stofftasche sowie eine Ledermappe. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel. 05821-98781-0, entgegen.

Rosche - Vandale gestellt - Polizei ermittelt 36-Jährigen

Nachdem ein Unbekannter in den Nachtstunden zum 12.06.17 im Vorraum einer Bankfiliale in der Uelzener Straße herumrandalierte, eine Kamera herausriss und Dekomaterial heraus transportierte. Die Polizei konnte den Verursacher, einen 36-Jährigen aus der Region, noch im Verlauf des 12.06.17 ermitteln. Es entstand ein Sachschaden von gut 1000 Euro.

Rosche, OT. Borg/Rätzlingen - unter Drogeneinfluss unterwegs

Den Fahrer eines Pkw VW stoppte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 11.06.17 auf dem Ortsverbindungsweg Borg - Rosche. Bei der Kontrolle des 21-Jährigen stellten die Beamten gegen 14:30 Uhr den Einfluss von Drogen (THC) fest. Der Konsum wurde eingeräumt, so dass den jungen Mann entsprechende Strafverfahren erwarten.

Gleiches gilt für den Fahrer eines Pkw Daimler. Den 19-Jährigen stoppte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 11.06.17 gegen 17:00 Uhr mit stark überhöhter Geschwindigkeit auf der Bundesstraße 493 in Rätzlingen. Auch bei ihm besteht der dringende Tatverdacht, dass er unter dem Einfluss von Drogen stand.

Bad Bevensen - betrunken gegen Verkehrsschild gefahren - 1,1 Promille

Gegen ein Verkehrsschild fuhr ein betrunkener Fahrer eines Pkw Mercedes in den Nachmittagsstunden des 11.06.17 in der Demminer Allee. Der 74 Jahre alte Fahrer war gegen 14:00 Uhr in einer langgezogenen Linkskurve an einer Einmündung gegen das Schild gefahren und erlitt leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 5000 Euro. Bei der Kontrolle des Mannes stellten die Beamten bei diesem einen Alkoholwert von mehr als 1,1 Promille fest und stellten den Führerschein sicher.

Uelzen - Pflasterstein in Scheibe

Einen Pflasterstein warfen Unbekannte im Verlauf des Wochenendes zwischen dem 09. und 12.06.17 in der Fensterscheibe eines Bürogebäudes Am Funkturm. Es entstand ein Sachschaden von gut 2400 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

OTS: Polizeiinspektion Lüneburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59488 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59488.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg Pressestelle Kai Richter Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855 E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!