Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ in Gegenverkehr gekommen - ...

29.08.2017 - 16:26:57

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ in Gegenverkehr gekommen - .... ++ in Gegenverkehr gekommen - frontal zusammengestoßen - mit Handy hantiert ++ ins Gesicht geschlagen ++ Jugendlicher bei Verkehrsunfall leicht verletzt ++ Radfahrerin übersehen ++

Lüneburg - Presse - 29.08.17 ++

Lüneburg

Lüneburg - ins Gesicht geschlagen

Am 28.08.17, gegen 13.30 Uhr, suchte eine Polizeistreife einen Einkaufsmarkt in der Straße Am Alten Eisenwerk auf, nachdem es dort zu einer Körperverletzung gekommen ist. Nach bisherigen Erkenntnissen hat eine 21-Jährige einer 46 Jahre alten Frau in das Gesicht geschlagen, nachdem es in der Gemüseabteilung zu einem "Gedrängel" mit den Einkaufswagen kam. Die 46-Jährige wurde leicht verletzt. Die Polizei leitete ein Strafverfahren gegen die 21 Jahre alte Frau ein.

Lüneburg - Smartphone vergessen

Eine 22-Jährige hat am Spätnachmittag des 28.08.17 in einem Restaurant in der Rosenstraße für eine kurze Zeit ihr Smartphone auf dem Tisch liegen gelassen. Als sie den Verlust bemerkte und zurück in die Gaststätte ging, war das Smartphone nicht mehr dort. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei leitete ein Strafverfahren gegen Unbekannt wegen Unterschlagung ein.

Lüneburg - Pkw-Außenspiegel beschädigt

Bereits in der Nacht zum 27.08.17 haben unbekannte Täter einen Außenspiegel eines Pkw Nissan beschädigt. Der Pkw hatte am Fahrbahnrand in der Straße Auf der Hude geparkt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 250 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Kellerverschlag aufgebrochen - Fahrrad entwendet

Unbekannte Täter haben zwischen dem 27. und 28.08.17 im Keller des Mehrfamilienhauses in der Graf-von-Moltke-Straße einen Kellerverschlag aufgebrochen und darauf ein silberfarbenes Damenrad der Marke Pegasus entwendet. Es entstand ein Schaden von geschätzten 100 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Fahrräder gestohlen

Im Laufe des Vormittags des 28.08.17 haben unbekannte Täter ein graues Mountainbike der Marke Specialized entwendet, welches in dem Fahrradkeller einer Schule in der Feldstraße abgeschlossen abgestellt war. Ebenfalls am 28.08.17, zwischen 10.00 und 19.00 Uhr, wurde ein graues Damensportrad BBF Ronda entwendet. Es war an dem östlich des Bahnhofs befindlichen Fußweg angeschlossen gewesen. Die entstandene Schäden belaufen sich jeweils auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Scharnebeck - Jugendlicher bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Ein 16-jähriger Yamaha-Fahrer wurde am 28.08.17, gegen 16.15 Uhr, bei einem Verkehrsunfall in der Hauptstraße leicht verletzt. Der Jugendliche hatte mit seinem Leichtkraftrad die Hauptstraße hinter dem Citroen einer 39-Jährigen in Richtung Rullstorf befahren. Als die Citroen-Fahrerin an einem Fußgängerüberweg im Bereich der Meisterstraße abbremsen musste, bemerkte der 16-Jährige dies zu spät. Er leitete eine Gefahrenbremsung ein, wodurch das Hinterrad der Yamaha von der Fahrbahn abhob. Der Jugendliche wurde gegen das Heck des Pkw geschleudert und verletzte sich leicht. An den Fahrzeugen entstanden Sachschäden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Lüneburg - Radfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Am 28.08.17, gegen 15.25 Uhr, wollte eine 24-jährige Fiat-Fahrerin von einem Grundstück in der Johannisstraße auf die Fahrbahn fahren. Hierbei übersah sie einen 31 Jahre alten, von links kommenden Radfahrer. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Radfahrer leicht verletzt wurde. An dem Pkw und dem Fahrrad entstanden Sachschäden von ca. 2.000 Euro.

Bleckede - ohne Führerschein unterwegs

Einen 30-Jährigen, der mit seinem Motorroller unterwegs war, hat die Polizei am Nachmittag des 28.08.2017 im Nindorfer Moorweg kontrolliert. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Roller-Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, obwohl er diese aufgrund der bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h gebraucht hätte. Die Polizei leitete ein Verfahren gegen den 30-Jährigen ein.

Lüchow-Dannenberg

Dannenberg - in Gegenverkehr gekommen - frontal zusammengestoßen - mit Handy hantiert

Vermutlich aufgrund der Nutzung eines Handys kam eine 22 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Opel Corsa in den Nachmittagsstunden des 28.08.17 in einer Linkskurve zwischen Soven und der Kreisstraße 30 in den Gegenverkehr. Dort kollidierte der Opel gegen 16:30 Uhr frontal mit einem entgegenkommenden Pkw Renault Megane einer 28 Jahre alten Frau. Beide Fahrerinnen erlitten leichte Verletzungen. Es entstand wirtschaftlicher Totalschaden an beiden Fahrzeugen in Höhe von insgesamt gut 14.500 Euro.

Lüchow - Radfahrerin übersehen - leicht verletzt

Eine 70 Jahre alte Radfahrerin übersah ein 29 Jahre alter Fahrer eines Pkw Seat Cordoba in den Nachmittagsstunden des 28.08.17 beim Ausfahren von einem Grundstück in der Bergstraße. Dabei touchierte der Pkw gegen 15:30 Uhr die Seniorin auf ihrem Fahrrad, so dass diese stürzte und am Kopf eine Platzwunde erlitt. Sie wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Dannenberg gebracht. Es entstand ein Sachschaden von gut 250 Euro.

Dannenberg - Radfahrerin übersehen II - leicht verletzt

Leichte Verletzungen erlitt ein 61 Jahre alter Radfahrer in den frühen Abendstunden des 28.08.17 in der Lüneburger Straße - Bundesstraße 191. Ein 28 Jahre alter Fahrer eines Pkw Audi hatte gegen 18:40 Uhr beim Rechtsabbiegen in die Lüneburger Straße den Senior im Bereich der Radfahrerfurth übersehen. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch ein Sachschaden von gut 2600 Euro entstand.

Uelzen

Uelzen - Polizei ertappt betrunkenen Autofahrer

Nach einem Hinweis eines Zeugen konnte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 28.08.17 einen betrunkenen Autofahrer stoppen. Der 35 Jahre alte Fahrer eines Pkw Mitsubishi Colt war gegen 14:30 Uhr auf der Kreisstraße 8 zwischen Hansen und Klein Süstedt unterwegs. Bei der Kontrolle des Afghanischen Mannes stellten die Beamten einen Alkoholwert von 1,85 Promille fest. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

OTS: Polizeiinspektion Lüneburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59488 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59488.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg Pressestelle Kai Richter Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855 E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

@ presseportal.de