Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Hotelbewohner evakuiert ++ ...

15.09.2017 - 17:21:36

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Hotelbewohner evakuiert ++ .... ++ Hotelbewohner evakuiert ++ Ladendiebstahl mit Messer & Drogen ++ Einbruch in Wohnhaus - Einbrecherin überrascht - geflüchtet ++ ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit - Fahrverbot

Lüneburg - Presse - 15.09.2017 ++

Lüneburg

Lüneburg - Ladendiebstahl mit Messer & Drogen

Einen bereits polizeilich bekannten Ladendieb ertappte ein Ladendetektiv in den Nachmittagsstunden des 14.09.17 in einem Lüneburger Kaufhaus in der Große Bäckerstraße. Der 47-Jährige hatte gegen 17:15 Uhr versucht zwei Geldbörsen und diverse Bekleidungsartikel zu stehlen. Bei der anschließenden Durchsuchung des Lüneburgers wurde auch ein Messer sowie drei Tütchen mit Betäubungsmitteln sichergestellt. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Scharnebeck - Einbruch in Wohnhaus - Einbrecherin überrascht - geflüchtet

In ein Wohnhaus Auf der Domäne brach u.a. ein Täterin in den Nachmittagsstunden des 14.09.17 ein. Bei der Rückkehr gegen 17:20 Uhr überraschten die Bewohner eine Einbrecherin, die dann aus dem Gebäude flüchtete. Die Geschädigten konnten die Frau noch kurzzeitig verfolgen. Ihr gelang jedoch die Flucht. Die Täter erbeuteten Schmuck, EC-Karten sowie Bargeld, so dass ein Sachschaden von einigen tausend Euro entstand. Sie wird wie folgt beschrieben:

- ca. 35 - 40 Jahre alt - sportlich, kräftige, jedoch nicht ganz dicke Gestalt - ca. 165 cm groß - dunkler Typ (südländisches Erscheinungsbild) - pechschwarze, glatte Haare in eine Art Bubikopf geschnitten - ein eher volles, fülliges Gesicht

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Körperverletzungen durch 42-Jährigen - Opfer noch weg

Wegen zweier Körperverletzungen wurde ein 42 Jahre alter türkischer Staatsbürger aus Lüneburg in den Morgenstunden des 15.09.17 auffällig. Der bereits polizeilich bekannte Lüneburger hatte gegen 10:00 Uhr Bei der Ratsmühle einem Mann (beide Männer kannten sich aus dem Clamartpark) mit einem Holzstiel gegen die Beine und Rücken geschlagen. Das Opfer flüchtete zu Fuß. In der Folge schlug der 42-Jährige in der Altenbrückertorstraße einem 39-Jährigen nach einem Streit wegen eines Feuerzeugs mit der flachen Hand zweimal ins Gesicht. Ein 31 Jahre alter Zeuge überwältigte den 42-Jährigen und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die Beamten leiteten Strafverfahren gegen den 42-Jährigen ein und sprachen ihm einen Platzverweis aus. Für den Fall weiterer Aggressionen wurde ihm die Ingewahrsamnahme angedroht. Das Opfer wird gebeten sich mit der Polizei Lüneburg in Verbindung zu setzen.

Amelinghausen - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit - Fahrverbot

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Morgenstunden des 15.09.17 auf der Bundesstraße 209 in der 70 km/h-Zone - Lopausee. Dabei waren insgesamt zehn Fahrer zu schnell unterwegs. Den Spitzenreiter, einen 70 Jahre alten Pkw-Fahrer erwartet mit 126 km/h ein Fahrverbot.

Lüchow-Dannenberg

Bergen (Dumme) - Großeinsatz der Feuerwehr nach Brand an Blumenkästen - Hotelbewohner evakuiert

Zu einer Alarmierung von verschiedenen Einsatzkräften der Feuerwehr kam es in den frühen Morgenstunden des 15.09.17 im Bereich Bergen (Dumme). Aus noch ungeklärter Ursache waren gegen 03:30 Uhr zwei an der Außenfassade eines Restaurant & Hotel in der Breite Straße angebrachte Blumenkästen in Brand geraten. Die Feuerwehr evakuierte vorsorglich die im Hotel befindlichen Gäste. In der Folge entstand aufgrund des Einsatzes der Feuerwehr an der Außenfassade nur geringer Sachschaden . Die Blumenkästen wurden vollständig zerstört. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Dannenberg - Geldbörse aus unverschlossenen Pkw gestohlen

Eine Geldbörse stahlen Unbekannte in den Nachmittagsstunden des 13.09l17 aus einem auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Adolfstraße abgestellten Pkw Citroen Jumpy. Es entstand ein Schaden von gut 300 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-80079-0, entgegen.

Zernien, OT. Timmeitz - Schwelbrand im Bereich einer Scheune

Zu einem Schwelbrand vermutlich aufgrund einer defekten Glühbirne/Leitung kam es in den Mittagsstunden des 15.09.17 im Bereich einer Scheune in Timmeitz. Die Feuerwehr war im Einsatz. Größerer Schaden entstand nicht.

Bergen (Dumme) - "Vermisstenfall Katrin Konert" - Kreidehinweis an Bushaltestelle - "Schreiber soll sich melden!"

Nach dem Verfasser einer Kreide-Nachricht an einer Bushaltestelle in der Ortschaft Bergen (Dumme) sucht die Polizei den Verfasser ... und bittet den Schreiber sich zur Abklärung mit der Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0 bzw. 122-312, in Verbindung zu setzen. Bereits seit Juli 2017 befindet sich ein mit Kreide verfasster "Hinweis" im Bushaltehäuschen in Bergen/Dumme; dem Ort, wo 2001 die vermisste Katrin Konert letztmalig gesehen wurde

Uelzen

Bienenbüttel - "Achtung falsche Enkel!" - Polizei warnt

Vor dem sog. Enkeltrick warnt aktuell die Polizei in der Region. Im verlauf des 14.09.17 kam es zu mindestens drei Versuchen mittel der sog. "Enkeltrickmasche" ältere Menschen im Bereich Bienenbüttel "über das Ohr zu hauen". Betroffen waren drei ältere Mitbürger/-innen im Alter von 77, 82 und 82 Jahren. Eine männliche Person hatte die drei jeweils angerufen und um 40.000 Euro für einen Autokauf gebeten. Dabei gab er sich als Schwiegersohn aus und übergab dann an den angeblichen Enkel. Alle drei Senioren fielen nicht auf die Masche rein, kontaktierten stattdessen die Polizei.

Uelzen - mehrfach auffällig geworden - zweimal in Polizeigewahrsam - Diebstähle/Betrugsdelikte

Gleich mehr als ein halbes dutzend mal auffällig wegen u.a. verschiedenen Diebstählen/Betrugsstraftaten wurde ein 45 Jahre alter bulgarischer Staatsbürger aus Unterlüß (LK Celle) in den Nachmittags-/Abendstunden des 14.09. und den Morgenstunden des 15.09.17. In den Nachmittagsstunden hatte der 45-Jährige in einem Einkaufsmarkt in der Veerßer Straße geklaut (hatte mehrere Flasche Alkoholika im Laden ausgetrunken), so dass er neben dem Strafverfahren auch ein Hausverbot erhielt. Als der alkoholisierte Mann im Verlauf des Tages abermals den Laden betrat und sich trotz polizeilichem Platzverweis weigerte den Markt zu verlassen, wurde er am Abend in Gewahrsam genommen. Dort beschädigte der Mann eine Matratze. Am 15.09. wurde der Mann entlassen, so dass er in der Folge am Bahnhof auffiel, als er Mülltonnen umwarf. In den Morgenstunden liess der 45-Jährige sich darüber hinaus in einen Tabakgeschäft in der Lüneburger Straße und einer Bäckerei in der Veerßer Straße eine Schachtel Zigaretten bzw. ein Brezel aushändigen, ohne diese zu bezahlen. Die Polizei nahm den Mann daraufhin erneut in Gewahrsam und leitete entsprechende Strafverfahren ein.

Wriedel - Einbruch in Wohnhaus

In ein Wohnhaus im Kirchsteig brachen Unbekannte im Zeitraum vom 13. bis 14.09.17 ein. Die Täter waren gewaltsam ins Gebäude eingedrungen und hatten dieses durchsucht. Ob etwas gestohlen wurde, steht aktuell noch nicht fest. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Jelmstorf - "aufgefahren" - 15.000 Euro Sachschaden

Zu einem Auffahrunfall kam es in den Nachmittagsstunden des 14.09.17 auf der Bundesstraße 4 - Einmündung Ringstraße. Ein 58 Jahre alter Fahrer eines Pkw Mitsubishi hatte gegen 17:15 Uhr einen verkehrsbedingt wartenden VW eines 37-Jährigen übersehen, so dass der Mitsubishi auffuhr und den VW auf einen Pkw Opel Saphira schob. Der 37-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 15.000 Euro.

Uelzen - Motorradfahrer stürzt nach Verkehrsunfall

Die Vorfahrt eines 67 Jahre alten Motorradfahrers missachtete ein 66 Jahre alter Fahrer eines Pkw Opel Vectra in den Morgenstunden des 15.09.17 auf der Kreisstraße 3 - Einmündung Bundesstraße 4. Der Opel-Fahrer touchierte gegen 11:00 Uhr den von rechts kommenden Suzuki-Fahrer, so dass dieser stürzte und sich leicht verletzte. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro.

OTS: Polizeiinspektion Lüneburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59488 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59488.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg Pressestelle Kai Richter Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855 E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!