Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Hintertür unverschlossen - Diebe ...

24.10.2016 - 16:00:37

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Hintertür unverschlossen - Diebe .... ++ Hintertür unverschlossen - Diebe nutzen Gelegenheit ++ Motorradfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt ++ 13-Jährige von Clown bedroht ++ Volltrunken unterwegs ++

Lüneburg - Lüneburg

Amelinghausen - Mehr als 20.000 Euro Schaden nach Einbrüchen

Zwischen dem 22.10.16, 19.30 Uhr, und dem 23.10.16, 12.00 Uhr, brachen unbekannte Täter in eine Firma in der Oldendorfer Straße ein. Die Täter hebelten mehrere Türen auf und gelangten u.a. in ein Lager, aus dem die diverse Elektromaschinen entwendeten. In ein Büro im Vogteiweg wurde zwischen dem 22.10.16, 16.00 Uhr, und dem 23.10.16, 21.00 Uhr, eingebrochen. Die Täter hebelten ein Fenster auf, durchsuchten das Wohngebäude und nahmen aus dem Büro mehrere tausend Euro Bargeld mit. Insgesamt wurden die bei den Einbrüchen entstandenen Schäden auf über 20.000 Euro beziffert. Hinweise nimmt die Polizei Amelinghausen, Tel.: 04132/310, entgegen.

Lüneburg, OT Hagen - Müll und Bauschutt in Waldstück gekippt

In einem Waldstück in der Nähe der Schützenstraße haben unbekannte Täter Bauschutt und Müll entsorgt. Gemeldet wurde der Vorfall am Vormittag des 23.10.16. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Radbruch - Scheibe eingeschlagen

Eine Scheibe eines Jugendfreizeitheims in der Straße Op'n Donnerloh haben unbekannte Täter zwischen dem 21.10.16, 20.00 Uhr, und dem 23.10.16, 17.25 Uhr, eingeschlagen bzw. eingeworfen. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bardowick, Tel.: 04131/925050, entgegen.

Melbeck - Radfahrer fährt Schlangenlinien

Ein 19-jähriger war in den frühen Morgenstunden des 23.10.16 einem Autofahrer aufgefallen, als der junge Mann augenscheinlich betrunken mit seinem Fahrrad zwischen Embsen und Oerzen unterwegs war. Eine Polizeistreife stoppte den Schlangenlinien fahrenden Radfahrer. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,83 Promille. Dem 19-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Lüneburg - Volltrunken unterwegs

Am 23.10.16, gegen 13.10 Uhr, befuhr ein 62-Jähriger mit seinem Kia die Straße Zeltberg und wollte nach links in die Straße Osterfeld einbiegen. Beim Abbiegevorgang touchierte er den Audi einer 31-Jährigen. Es entstanden Sachschäden in Höhe von geschätzten 4.500 Euro bei dem Zusammenstoß. Wie sich an der Unfallstelle herausstellte, stand der Kia-Fahrer unter Alkoholeinfluss. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,70 Promille. Der Führerschein des 62-Jährigen wurde sichergestellt, ihm wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Lüneburg - 13-Jährige von Clown bedroht

Am 24.10.16, gegen 06.50 Uhr, wurde ein 13 Jahre altes Mädchen im Husanusweg von einem unbekannten Täter mit einem Messer bedroht. Angaben der 13-Jährigen zu Folge trug der Täter eine bunte Perücke, eine Clown-Maske, rote Schuhe und einen bunten Anzug aus Stoff und führte ein langes Messer mit sich. Das Kind befand sich auf dem Weg zum Schulbus, als es von dem Unbekannten verfolgt und bedroht wurde. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Bedrohung gegen Unbekannt ein. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, zu melden.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei nochmals das Auftreten von als bedrohlich empfundenen Clowns sofort über den Notruf 110 zu melden. Eine Konfrontation sollte vermieden werden. Statt dessen wird empfohlen aus der Situation heraus zu gehen, aus sicherer Entfernung zu beobachten und alle wichtigen Informationen wie z.B. Fluchtrichtung etc. der Einsatzleitstelle mitzuteilen.

Lüneburg - Hauswände beschmiert

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum 23.10.16 diverse Hauswände im Wilschenbrucher Weg mit Farbe beschmiert. Die entstandenen Schäden belaufen sich auf mehrere tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Zernien - Baureste abgeladen

Unbekannte Täter haben zwischen dem 23. und 24.10.16 an der K 22, zwischen Gülden und Retzien Baureste entsorgt. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel.: 05841/122-215, entgegen.

Lüchow, OT Gollau - Motorradfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Am 23.11.16, gegen 11.20 Uhr, bog ein 29-Jähriger mit seiner Honda von Gollau kommend nach rechts auf die B 248 ein. Hierbei beschleunigte der Motorradfahrer derart stark, dass das Hinterrad der Honda ausbricht und er in Folge stürzt. Der 29-Jährige verletzte sich bei dem Sturz nur leicht. Zudem entstand ein Schaden von geschätzten 4.500 Euro.

Uelzen

Uelzen - Einbruch in Vereinsheim

Zwischen dem 22.10.16, 13.00 Uhr, und dem 23.10.16, 13.30 Uhr, sind unbekannte Täter in ein Vereinsheim in der Straße Zum See eingebrochen. Die Täter beschädigten ein Oberlicht

Bad Bevensen - Hintertür unverschlossen - Diebe nutzen Gelegenheit

Durch eine unverschlossene Hintertür gelangten unbekannte Täter zwischen dem 22.10.16, 22.00 Uhr, und dem 23.10.16, 14.30 Uhr, in ein Wohnhaus in der Pastorenstraße. Die Unbekannten entwendeten ein Portemonnaie, in dem sich u.a. persönliche Papiere befanden. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel.: 05823/7131, entgegen.

Uelzen, OT Neu Ripdorf - Radfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Am 24.10.16, gegen 07.35 Uhr, befuhr eine 49-Jährige mit ihrem Pkw Hyundai die K3 aus Uelzen kommend in Richtung Ripdorf. Beim Abbiegen auf das Gelände einer Tankstelle übersah die Hyundai-Fahrerin einen auf dem Radweg fahrenden, jugendlichen Radfahrer. Es kam zum Unfall, bei dem der 17-Jährige leicht verletzt wurde. Er wurde mit einem Rettungswagen in das Klinikum nach Uelzen gebracht. Außerdem entstanden Sachschäden in Höhe von mehreren tausend Euro bei dem Zusammenstoß.

OTS: Polizeiinspektion Lüneburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59488 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59488.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg Pressestelle Antje Freudenberg Telefon: 04131-8306-2515 Mobil: 01520-9348988 E-Mail: antje.freudenberg@polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

@ presseportal.de