Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Haus durch Dachstuhlbrand ...

24.04.2017 - 16:16:40

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Haus durch Dachstuhlbrand .... ++ Haus durch Dachstuhlbrand unbewohnbar ++ Diebstahl aus Praxis ++ Einbruch in Turnhalle ++

Lüneburg - Lüneburg

Kirchgellersen - Diebstahl aus Praxis

Aus einer Praxis für Physiotherapie in der Lüneburger Straße wurden durch unbekannte Täter zwischen dem 22.04.17, 10.00 Uhr, und dem 23.04.17, 16.45 Uhr, mehrere hundert Euro Bargeld u.a. aus einer Geldkassette entwendet. Ob die Räumlichkeiten betreten während der Öffnungszeiten betreten wurden oder zur Nachtzeit, ist nicht bekannt. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich mit der Polizei Reppenstedt, Tel.: 04131/66388, in Verbindung zu setzen.

Lüneburg - Pkw beschädigt

Unbekannte Täter haben zwischen dem 22.04.17, 21.00 Uhr, und dem 23.04.17, 10.30 Uhr, von einem Opel, der in der Wiechernstraße geparkt stand, einen der Außenspiegel abgerissen bzw. -getreten. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Dahlenburg - nach Verkehrsunfall geflüchtet

Am 23.04.17, gegen 12.10 Uhr, stieß ein bislang Unbekannter beim Ausparken mit seinem VW gegen einen Audi, der auf dem Grünstreifen in der Straße Am Hamberg geparkt stand. Es entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 1.500 Euro bei dem Unfall, jedoch fuhr der VW-Fahrer davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Eine Zeugin beobachtete jedoch den Unfall und gab das Kennzeichen des Unfallverursachers an die Polizei weiter. Es wurde ein Strafverfahren wegen Unfallflucht gegen den VW-Fahrer eingeleitet.

Bardowick - Taschendiebe stehlen Portemonnaie

Bislang unbekannte Täter haben am 24.04.17, gegen 09.00 Uhr, einer 52-Jährigen das Portemonnaie aus der mitgeführten Handtasche gestohlen, während sie in einem Lebensmitteldiscounter in der Straße Vor der Westermarsch eingekauft hat. Außer etwas Bargeld befanden sich persönliche Papiere in dem Portemonnaie. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bardowick, Tel.: 04131/925050, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Clenze - Einbruch in Turnhalle

Unbekannte Täter sind zwischen dem 20. und 23.04.17 in die Turnhalle einer Schule in der Uelzener Straße eingedrungen. Die Täter gelangten durch einen Lüftungsschacht in das Gebäude. Entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen nichts, jedoch entstanden Sachschäden in Höhe von geschätzten 100 Euro durch den Einbruch. Hinweise nimmt die Polizei Clenze, Tel.: 05844/266, entgegen.

Uelzen

Bad Bevensen - Haus durch Dachstuhlbrand unbewohnbar

Am 23.04.17, gegen 20.00 Uhr, geriet aus bislang ungeklärter Ursache der Balkon eines Wohnhauses in der Möllerstraße in Brand. Das Feuer griff auf das Dach über und in Folge brannte der Dachstuhl komplett ab. Die Feuerwehren aus Bad Bevensen und umliegenden Gemeinden waren mit insgesamt 120 Einsatzkräften vor Ort. Ein Feuerwehrmann wurde bei den Löscharbeiten leicht verletzt. Die in dem Haus befindlichen Wohnungen wurden durch den Brand selbst und das Löschwasser so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass sie derzeit unbewohnbar sind. Die entstandenen Sachschäden belaufen sich nach ersten Schätzungen auf etwa 80.000 Euro. Wie es zu dem Brand auf dem aus Holz stehenden Balkon gekommen ist, steht zum jetzigen Zeitpunkt nicht fest. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Uelzen - Schuppen abgebrannt

Nach ersten Ermittlungen haben vermutlich unbekannte Täter in den späten Abendstunden des 23.04.17 einen Schuppen in Brand gesetzt, der hinter einem Mehrfamilienhaus in der Veerßer Straße stand. Anwohner entdeckten gegen 22.45 Uhr den Brand und alarmierten die Feuerwehr. Der gemauerte Schuppen wurde bei dem Brand stark in Mitleidenschaft gezogen; die im Schuppen gelagerten Gegenstände verbrannten fast vollständig. Die Höhe des Sachschadens konnte bislang nicht beziffert werden. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich mit der Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930-215, in Verbindung zu setzen.

Uelzen - Schlägerei in Gaststätte

Am 23.04.17, zwischen etwa 01.20 und 01.30 Uhr, kam es in einer Gaststätte in der Lüneburger Straße zu Streitigkeiten zwischen einem 39-Jährigen und einem 29 Jahre alten Mann. Aufgrund der Alkoholisierung der beiden Uelzener und mindestens einer Zeugin war der genaue Verlauf der Auseinandersetzung bisher nicht zu ermitteln. Anlass des Streites dürfte jedoch Eifersucht gewesen sein. Beide Uelzener schlugen sich und ein bislang unbekannter Täter sprühte im Verlauf der Auseinandersetzung mit Pfefferspray. Sowohl der 29-Jährige als auch der 39-Jährige wurden jeweils leicht verletzt. Die Polizei leitete Strafverfahren gegen die Männer und den bislang Unbekannten ein.

Wriedel - Einbruch in Lagerhalle

Unbekannte Täter sind zwischen dem 21. und 24.04.17 in eine Lagerhalle im Wenseweg eingebrochen. Die Täter brachen zwei Schlösser auf und nahmen aus der Halle mehrere Elektrowerkzeuge mit, darunter auch ein Schweißgerät und eine Flex. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930-215, entgegen.

Bienenbüttel, OT Niendorf - Einbruch in Wohnhaus

Am 23.04.17, zwischen ca. 08.00 und 18.00 Uhr, brachen unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Niendorfer Hauptstraße ein. Die Täter öffneten eine Terrassentür durchsuchten einen Raum und entwendeten eine Geldkassette. Es entstand nach ersten Erkenntnissen geringer Schaden. Hinweise nimmt die Polizei Bienenbüttel, Tel.: 05823/7131, entgegen.

Oetzen, OT Stöcken - nach Verkehrsunfall leicht verletzt

Ein zunächst unbekannter Daimler-Fahrer befuhr am 23.04.17, zwischen etwa 03.00 und 07.00 Uhr, den Mühlenweg in Richtung Ortsmitte. In einer Rechtskurve kam der Daimler-Fahrer nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit einem Zaun, Bäumen, einem Feldstein, einer Hinweistafel und einer Bank. Die entstandenen Sachschäden belaufen sich nach ersten Schätzungen auf ca. 11.000 Euro. Nachdem der Pkw unfallbeschädigt zum Stehen gekommen war, verließ der Fahrer den Pkw und entfernte sich. Am Nachmittag des 23.03.17 meldete sich dann ein 24-Jähriger bei der Polizei und räumte ein den Pkw gefahren zu haben. Da der junge Mann offenbar leicht verletzt war, brachte ihn ein Rettungswagen ins Krankenhaus nach Uelzen, wo er medizinisch versorgt wurde.

OTS: Polizeiinspektion Lüneburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59488 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59488.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg Pressestelle Antje Freudenberg Telefon: 04131-8306-2515 Mobil: 015209348988 E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

@ presseportal.de