Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Ludwigslust / Kind von Fahrrad erfasst und ...

24.03.2017 - 15:01:42

Polizeiinspektion Ludwigslust / Kind von Fahrrad erfasst und .... Kind von Fahrrad erfasst und schwer verletzt- Fahrradfahrer stellte sich der Polizei

Wittenburg - Ein Fahrradfahrer, der am Mittwochnachmittag in Dreilützow in einen Zusammenstoß mit einem achtjährigen Kind verwickelt war und an der Unfallstelle einen falschen Namen hinterlassen hat (wir informierten gestern), ist nun ermittelt. Ein 15-Jähriger aus der Region meldete sich am Donnerstagabend in Begleitung seiner Eltern bei der Polizei und gab zu, an dem Unfall beteiligt gewesen zu sein. Aus Angst und Panik hätte er den Erziehern des achtjährigen Kindes gegenüber einen falschen Namen angegeben. Anschließend entfernte er sich von der Unfallstelle. Der achtjährige Junge musste nach dem Zusammenstoß mit einer Beinfraktur in ein Krankenhaus gebracht werden. Er war zusammen mit anderen Kindern seiner Gruppe und seinen Erziehern zu Fuß auf der Straße unterwegs, als er plötzlich von dem Fahrrad erfasst wurde. Zum genauen Unfallhergang ermittelt jetzt die Polizei.

OTS: Polizeiinspektion Ludwigslust newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108763 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108763.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust Pressestelle Klaus Wiechmann Telefon: 03874/411 304 E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!