Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Leer / Emden / Pressemitteilung vom 06.12.2016 ...

06.12.2016 - 13:05:42

Polizeiinspektion Leer/Emden / Pressemitteilung vom 06.12.2016 .... Pressemitteilung vom 06.12.2016 ++ Bargeld entwendet ++ Tür zu einem Rohbau aufgebrochen ++ Verkehrsunfallfluchten ++ Betrunkener verursacht Unfall ++

PI Leer/Emden - Bunde - Bargeld entwendet

Bunde - Zwischen 07:00 Uhr und 15:30 Uhr am Montag brachen unbekannte Täter in ein Stallgebäude in der Steinhausstraße ein und durchsuchten die Räumlichkeiten. Es wurden ein dreistelliger Bargeldbetrag und eine Werkzeugbox entwendet. Zeugen werden um Kontaktaufnahme gebeten.

Weener - Tür zu einem Rohbau aufgebrochen

Weener - In der Zeit von Sonntag, 15:00 Uhr, und Montag, 08:30 Uhr, brachen unbekannte Täter eine Tür zu einem Rohbau auf und entwendeten diverse Werkzeuge und Kabel. Zeugen werden um Kontaktaufnahme gebeten.

Weener - Wohnzimmerfenster aufgehebelt

Weener - Zwischen 17:00 Uhr und 19:30 Uhr am Montag hebelten unbekannte Täter ein rückwärtiges Wohnzimmerfenster auf und durchsuchten das Wohnhaus in der Hauptstraße. Es wurden Schmuck- und Elektronikgegenstände entwendet. Zeugen werden um Kontaktaufnahme gebeten.

Emden - Verkehrsunfallflucht

Emden - Zwischen 16:00 Uhr am Freitag und 13:00 Uhr am Samstag beschädigte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer ein Zaunelement eines Kindergartens in der Hermann-Löns-Straße. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Örtlichkeit, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Wer etwas beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Rhauderfehn - Verkehrsunfallflucht

Rhauderfehn - Am Montag, gegen 12:00 Uhr, befuhr ein 22-jähriger Rhauderfehner mit einem Pkw Rover die B 438 in Fahrtrichtung Rhaudermoor, als er unmittelbar vor dem Kurvenbereich, Höhe Marienheil, auf die Gegenfahrbahn kam, auf den dortigen Radweg geriet und hier einen Leitpfosten überfuhr. Er lenkte gegen und entfernte sich vom Unfallort. Ein entgegenkommender Fahrer eines hellen VW Bulli musste abbremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Der Unfallflüchtige konnte im Rahmen der Fahndung angetroffen werden. Zeugen, bzw. der Fahrer des VW Bulli, mit dem es fast zu einem Zusammenstoß gekommen wäre, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Emden - Betrunkener verursacht Unfall

Emden - Am Montag, gegen 16:00 Uhr, fuhr ein 62-jähriger Emder mit einem Pkw Mercedes von einem Tankstellengelände auf die Fahrbahn der Hauptstraße, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. Es kam zu einem Zusammenstoß mit einem 78-jährigen Emder, der mit einem Pkw Mazda die Hauptstraße in Fahrtrichtung Twixlum befuhr. Während der Unfallaufnahme konnte ein Alkoholgeruch bei dem Unfallverursacher festgestellt werden, sodass ein freiwilliger Atemalkoholtest einen Wert von 1,34 Promille ergab. Eine Blutentnahme wurde veranlasst, der Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

OTS: Polizeiinspektion Leer/Emden newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104235.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden Sina Butke Telefon: 0491/97690-114 E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!