Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Leer / Emden / Pressemitteilung der PI ...

05.03.2017 - 14:26:38

Polizeiinspektion Leer/Emden / Pressemitteilung der PI .... Pressemitteilung der PI Leer/Emden für Sonntag, den 05.03.2017

Leer - ++Geburtstagsfeier läuft aus dem Ruder++ Angriff mit Messer++ Unfall auf der BAB28++Diebstahl von Autoteilen++Einbruch in Jeansshop++

Geburtstagfeier läuft aus dem Ruder- Gegen 01:15 Uhr kam es bei einer Feier zu einem 18. Geburtstag an der Dorfgemeinschaftsanlage (DGA) in Flachsmeer, Königstraße, zu einer Auseinandersetzung unter der Beteiligung von einer größeren Personengruppe. Nach derzeitigen Ermittlungen der Polizei erschien zur oben genannten Zeit ein 28 jähriger Leeraner in Begleitung von einem 24 jährigen Mann und einer 19 jährigen Frau, beide aus Leer- Heisfelde,an der DGA. Das alkoholisierte Trio war nicht eingeladen und provozierte die anwesenden Gäste. Nach einer verbalen Auseinandersetzung versprühte der 28 jährige Leeraner Pfefferspray auf die Gäste und bedrohte zusätzlich mit einem Messer. Der 24 jährige Mann versuchte zeitgleich auf einige Gäste einzuschlagen und seine Begleiterin sprach Provokationen aus. Hierbei wurden sechs Gäste durch das Pfefferspray leicht verletzt und mussten vor Ort durch den Rettungsdienst behandelt werden. Ein 18 jähriger Gast aus Folmhusen wurde mit einem Faustschlag vom schlagenden Aggressor verletzt und zur Behandlung in ein Leeraner Krankenhaus gefahren. Insgesamt erstatteten sieben Opfer im Alter von 16 bis 23 Jahren Strafanzeige wegen Körperverletzung gegen die beiden aggressiven Leeraner. Durch die Polizei wurde das Trio vorläufig festgenommen und zur Dienststelle nach Leer gebracht. Bei der Festnahme wurden die eingesetzten Beamten mit Tritten und Schlägen attackiert und bespuckt. Durch konsequentes Durchgreifen und einer sofortigen Ingewahrsamnahme wurde dem Trio deutlich Einhalt geboten. Die eingesetzten Beamten blieben alle unverletzt. Bei allen drei Personen führte die Polizei Blutentnahmen durch und erstattete Strafanzeige.wegen Widerstand gegen Polizeibeamte. Insgesamt war die Polizei mit 12 Beamten vor Ort. Hinzu kam der Einsatz von 5 Rettungswagen und einem Notarzt. Nach der Sachverhaltsaufnahme wurde die Geburtstagsfeier von der Polizei für beendet erklärt und aufgelöst.

Angriff mit Messer- Wenige Minuten nach Mitternacht kam es am Bahnhof Leer zunächst zu einer ausländerfeindlichen Beleidigung durch einen 26 jährigen alkoholisierten Mann aus Aschendorf. Sechs herbeieilende Polizeibeamte konnten feststellen, dass der Emsländer gegenüber einer Personengruppe bestehend aus fünf Sudanesen abfällige und diskriminierende Bemerkungen äußerte und hierzu auch ein Küchenmesser bedrohend in deren Richtung zeigte. Im weiteren Verlauf richtete der aggressive Emsländer sich nun an zwei Männer aus Nortmoor und Leer, im Alter von 23 und 24 Jahren, und befragte diese unter Vorhalt des Küchenmessers nach der Einstellung zu ausländischen Mitbürgern. Mit Unverständnis zu der erlangten Antwort zerkratzte der Emsländer mit dem Küchenmesser nun die Motorhaube von einem Pkw Alfa Romeo, des zuvor 24 jährigen befragten Leeraners. Polizeibeamte konnten den Beschuldigten überwältigen und vorläufig festnehmen.Eine erhebliche Alkoholisierung von mehr als 1,6 Promille wurde festgestellt. Die sofortige Ingewahrsamnahme in eine Arrestzelle war unumgänglich und die festgestellten Straftaten wurden zur Anzeige gebracht.

Unfall auf BAB 28- Am frühen Samstagabend, gegen 19:05 Uhr, befuhr eine 58 jährige Frau aus Oldenburg,mit ihrem Pkw VW Polo die BAB 28 in Fahrtrichtung Oldenburg. In Höhe der Anschlussstelle Apen/ Remels geriet die Fahrerin aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Verkehrszeichen und kommt in einem wasserlosen Graben letztendlich zum Stehen. Durch den Unfall zog sich die Fahrerin Kopfverletzungen zu und wurde hierzu mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus nach Westerstede gefahren.Lebensbedrohliche Verletzungen lagen jedoch nicht vor.Der Pkw VW wurde erheblich beschädigt und von ein wirtschaftlicher Totalschaden wird derzeit angenommen. Die Bergung erfolgte durch ein Abschleppunternehmen aus Remels. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr halbseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt.

Diebstahl von Autoteilen- In der Zeit von Donnerstagabend bis Freitagmittag kam es auf dem Gelände eines Autohandels in der Auricher Straße in Emden- Barenburg zu einem Diebstahl von Kfz-Teilen.Unbekannte Täter entwendeten Teile der beiden Außenspiegel eines dort zum Verkauf angebotenen grauen Opel Astra GTC.

Einbruch in Jeansshop- Ein Fachgechäft für Jeansmode, in der Auricher Straße in Emden, wurde in der vergangenen Nacht von einem derzeit unbekannten Täter heimgesucht. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde eine Fensterscheibe eingeschlagen, um in das Objekt zu gelangen. Nach Aussage des Geschädigten wurde Bargeld in Höhe von 2000 Euro entwendet.Die Polizei nahm vor Ort die Ermittlungen auf und führte eine umfangreiche Spurensuche durch.

Zu beiden Sachverhalten in Emden bittet die Polizei um Hinweise. Richten Sie diese bitte an die Polizei in Emden unter Telefon: 04921-8910

OTS: Polizeiinspektion Leer/Emden newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104235.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden, Im Auftrag Dienstschichtleiter PHK Dirksen Telefon: 0491-97690 212 E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!