Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Leer / Emden / Korrekturmeldung zur gemeinsamen ...

14.11.2016 - 18:40:39

Polizeiinspektion Leer/Emden / Korrekturmeldung zur gemeinsamen .... Korrekturmeldung zur gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Aurich und der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 14.11.2016

PI Leer/Emden - In der Pressemitteilung zur Pressekonferenz im Fall Dr. Gerda Basse ist irrtümlicherweise von der A 31 die Rede.

Richtig muss es heißen: "Der Beschuldigte räumte in einer Vernehmung lediglich ein, den Leichnam von Frau Dr. Basse am 26.10.2016 auf der Fahrt von Leer nach Hamburg im Jaguar der Getöteten in der Nähe der A 1 zwischen Bremen und Hamburg an einem Waldrand versteckt unter Reisig abgelegt zu haben. Eine Tötungshandlung stritt er ab."

Ich bitte, den Fehler zu entschuldigen.

OTS: Polizeiinspektion Leer/Emden newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104235.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden Kristina Eckert Telefon: 0491/97690-104 E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!