Obs, Polizei

Polizeiinspektion Heidekreis / Soltau: Leiter des Zentralen ...

08.09.2017 - 11:31:31

Polizeiinspektion Heidekreis / Soltau: Leiter des Zentralen .... Soltau: Leiter des Zentralen Kriminaldienstes der Soltauer Polizei geht in den Ruhestand

Heidekreis - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 08.09.2017 Nr. 1

31.08 / Leiter des Zentralen Kriminaldienstes der Soltauer Polizei geht in den Ruhestand

Soltau: Der Erste Kriminalhauptkommissar Hermann Schlüschen verließ nach über 44 Dienstjahren mit Ablauf des 31.08.2017 die Polizeiinspektion Heidekreis in den wohlverdienten Ruhestand. Zu diesem besonderen Anlass lud er Familie, Freunde und Kollegen in feierlichem Rahmen zu sich ein. Polizeidirektor Stefan Sengel ließ es sich nicht nehmen, Schlüschen seine Glückwünsche zu überbringen und an die ein oder andere Anekdote aus dem Werdegang des Pensionärs zu erinnern. So hatte der Vollblut-Kriminalbeamte, entgegen aller Erwartungen, seinen Dienst im April 1973 bei der Schutzpolizei in Hamburg begonnen. Hier machte er sich auch als Darsteller im Vorspann des Kinderfilms "Timm Thaler oder das verkaufte Lachen" einen Namen. Seine Frau lernte Schlüschen bereits in der Schule kennen und lieben. Nach der Hochzeit zog es den gebürtigen Schneverdinger zurück in seine Heimat und so wechselte er zur niedersächsischen Schutzpolizei, wo ihm die Kollegen aus Tostedt dienstlich gesehen das Laufen beibrachten. Dass in ihm ein Ermittlerherz schlägt, merkte der Vater von zwei Töchtern mit dem Wechsel zur Kriminalpolizei schnell. Seine Leidenschaft für das Ermitteln führte ihn sogar bis nach Thailand, wo er gegen organisierte Banden vorging. Als Leiter der Polizeistation Schneverdingen zog es Schlüschen jedoch wieder zurück nach Hause. Nach 10 Jahren in Schneverdingen bekam er die Gelegenheit, das Fachkommissariat 2 beim Zentralen Kriminaldienst in Soltau zu leiten und so seinen Traum zu verwirklichen. In Pension geht Schlüschen nun als Leiter des Soltauer Kriminaldienstes und resümiert: "Meine Entscheidung bei der Polizei anzufangen war genau richtig und ich habe es nie bereut.". Auch wenn seine Arbeit als Kriminalbeamter zum Teil sehr anstrengend gewesen sei, habe der Beruf ihm viel Freude bereitet. Er schätze den Abwechslungsreichtum und die großen Erfolge, die er mit seinen Kollegen erreicht habe. Seine neu gewonnene Freizeit widme Schlüschen, als zweifacher Großvater, zukünftig seiner Familie und dem Großprojekt Garten. Auch der Sport und das Lesen seien in den vergangenen Jahren zu kurz gekommen, sagt der 62-jährige Pensionär.

OTS: Polizeiinspektion Heidekreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59460 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59460.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Nina Sommer Telefon: 05191 9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de