Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Heidekreis / Soltau - Kind angefahren / Rethem ...

26.09.2017 - 14:51:37

Polizeiinspektion Heidekreis / Soltau - Kind angefahren / Rethem .... Soltau - Kind angefahren / Rethem (Aller) - Felgen aus Lagerhalle entwendet / Walsrode - 150 kg Kupferkabel von der Baustelle des MVZ gestohlen / Bispingen - Scherz mit Konsequenzen

Heidekreis - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 26.09.2017 Nr. 1

24.09 / Kind angefahren - Zeugenaufruf

Soltau: Ein 12-jähriges Kind wurde am Sonntag, gegen 11:15 Uhr, von einem bisher unbekannten Autofahrer auf dem Bürgersteig in der Lüneburger Straße in Soltau, in Höhe der Kreissparkasse, angefahren. Der 12-Jährige war mit seinem Fahrrad auf dem linken Radweg entgegengesetzt der Fahrtrichtung in die Innenstadt unterwegs, als der Fahrer eines dunklen Geländewagens von einem Parkplatz fuhr und den Jungen mit der Fahrzeugfront erwischte. Der 12-Jährige stürzte durch den Unfall und zog sich eine Schürfwunde am Bein zu. Sein Fahrrad wurde zerkratzt und der Lenker verbogen. Der Fahrer des Geländewagens stieg aus und half dem Jungen auf. Er sagte jedoch in einem für den Jungen verschreckend wirkenden Tonfall: "Ist ja wohl nichts passiert!", sodass der 12-Jährige verängstigt wieder auf sein Fahrrad stieg und zu einem Freund fuhr. Von seinem Freund aus rief der Junge seine Mutter an, die mit ihrem Sohn ins Krankenhaus und anschließend zur Polizei fuhr. In der Zwischenzeit hatte der Fahrer des Geländewagens seine Fahrt jedoch fortgesetzt, ohne den Unfall zu melden und seine Personalien bei der Polizei zu hinterlassen. Die Polizei in Soltau (Tel. 05191/93800) sucht nun Zeugen, die Hinweise zu dem dunklen Geländewagen und dem Fahrer geben können.

25.09 / Felgen aus Lagerhalle entwendet

Rethem (Aller): Zu einem Diebstahl von Leichtmetallfelgen aus einer Lagerhalle in einem Industriegebiet in Rethem (Aller) kam es im Zeitraum von Samstag auf Montag. Die bisher unbekannten Diebe gelangten vermutlich mit einem Fahrzeug auf das Gelände der Firma, die die Felgen für einen Anbieter von Fahrzeugteilen eingelagert hatte. Sie verluden knapp 150 Felgen mit einem Verkaufswert von rund 64000 Euro auf ihr Fahrzeug und konnten unentdeckt flüchten.

25.09 / 150 kg Kupferkabel von der Baustelle des MVZ gestohlen

Walsrode: Bisher unbekannte Täter entwendeten am vergangenen Wochenende eine etwa 150 kg schwere Rolle mit ummanteltem Kupferkabel von der Baustelle des Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) am Heidekreis-Klinikum in der Walsroder Saarstraße. Um auf die Baustelle zu gelangen, durchtrennten die Täter einen Maschendrahtzaun. Der Wert des Kabels beläuft sich auf rund 640 Euro.

25.09 / Scherz mit Konsequenzen

Bispingen: Bisher unbekannte Täter sorgten am Montagmorgen in der Bispinger Bahnhofstraße für Verwirrung, als ein Fahrer den Kofferraum seines Busses öffnete. Die Täter hatten am Wochenende bei einem Supermarkt in der Hauptstraße einen Einkaufswagen mitgenommen, um darin einen Gullydeckel zu transportieren, den sie auf der Zufahrt zum Parkplatz eines Geldinstituts in der Bahnhofstraße ausgehoben hatten. Den Gullydeckel legten die Täter in den unverschlossenen Kofferraum des Busses und beschädigten hierbei die Stoßdämpfer der Kofferraumklappe. Vermutlich hatten sie auch versucht, den Einkaufswagen in den Kofferraum zu heben, waren hieran jedoch gescheitert und hatten ihn daher neben dem Bus stehen gelassen. Die Polizei leitete aufgrund des vermeintlichen Scherzes Ermittlungen wegen Sachbeschädigung, Diebstahl und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ein.

25.09 / Rückstau auf A7 nach schwerem Verkehrsunfall

Egestorf: Zu einem erheblichen Rückstau bis in den Heidekreis hinein kam es am Montagmorgen auf der Autobahn 7 in Richtung Hamburg. Nach einem schweren Verkehrsunfall in Höhe der Anschlussstelle Evendorf im Landkreis Harburg war die A7 während der Rettungs- und Aufräumarbeiten in Fahrtrichtung Norden durch die Polizei aus Bad Fallingbostel für rund vier Stunden voll gesperrt worden. Eine 28-Jährige hatte gegen 05:45 Uhr beim Spurwechsel mit ihrem BMW Mini Cooper den nachfolgenden Verkehr übersehen und war mit dem Auflieger eines Sattelzugs kollidiert. Durch den Zusammenstoß geriet der BMW ins Schleudern und überschlug sich mehrfach. Die Fahrerin aus Geesthacht hatte laut Auskunft des Harburger Polizeisprechers, Jan Krüger, Glück im Unglück und kam mit leichten Verletzungen davon. Bei ihrem BMW Mini Cooper gingen die Beamten von einem Totalschaden aus und schätzten die Gesamtschadenssumme auf rund 30000 Euro.

25.09 / 87-Jährige durchschaut Trick

Walsrode: Zwei unbekannte Männer versuchten am Montagvormittag unter einem Vorwand in das Haus einer 87-Jährigen in der Straße Talblick in Walsrode zu gelangen. Die Männer gaben vor, von einem Fachgeschäft den Auftrag erhalten zu haben, die Matratze der 87-Jährigen zu überprüfen. Der Frau kam die Geschichte merkwürdig vor und sie ließ die Männer nicht ins Haus. Stattdessen rief sie bei dem Matratzengeschäft an, das ihr versicherte, einen solchen Auftrag nicht erteilt zu haben. Während die 87-Jährige die Polizei rief, waren die Männer jedoch schon wieder in ihren grauen Kleinwagen gestiegen und weggefahren.

OTS: Polizeiinspektion Heidekreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59460 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59460.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Nina Sommer Telefon: 05191 9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!