Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Heidekreis / Munster: Streit eskaliert; ...

12.06.2017 - 15:37:04

Polizeiinspektion Heidekreis / Munster: Streit eskaliert; .... Munster: Streit eskaliert; Schwarmstedt: Grillkohle in Mülltonne; Munster: Jugendliche bei Verunreinigung der Sporthalle überrascht

Heidekreis - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 12.06.2017 Nr. 1

11.06 / Streit eskaliert

Munster: Am Sonntag, gegen 18.00 Uhr kam es in einer Gaststätte an der Straße Am Sandkrug zu Streitigkeiten zwischen Mitgliedern einer Familie aus Munster. Der Streit eskalierte: Vater, Onkel und Cousin bewaffneten sich mit Messer und Baseballschläger und verfolgten das 23-jährige männliche Opfer. Dieses rettete sich zur Polizei. Die Beamte beruhigte die Lage und führten Gefährderansprachen durch. Außerdem stellten sie bei dem Opfer einen Teleskopschlagstock und bei den Verfolgern einen Baseballschläger, einen weiteren Schläger aus Bambus und ein Messer sicher und leiteten ein Strafverfahren wegen Bedrohung ein.

11.06 / Grillkohle in Mülltonne

Schwarmstedt: Am Sonntagabend, gegen 20.50 Uhr geriet am Birnenstieg in Schwarmstedt eine Restmülltonne in Brand. Ursächlich dafür dürfte Grillkohle vom Vorabend gewesen sein, die in dem Behälter entsorgt wurde. Weitere Gegenstände wurden nicht beschädigt.

11.06 / Jugendliche bei Verunreinigung der Sporthalle überrascht

Munster: Zwei Jugendliche im Alter von 15 und 14 Jahren drangen am Sonntag, zwischen 17.30 und 18.00 Uhr in die Sporthalle am Schulzentrum Munster, Zum Schützenwald ein, verschmierten auf dem Fußboden großflächig eine klebrige Flüssigkeit und versprühten auf dem Schulgelände den Inhalt eines Feuerlöschers. Die Täter wurden von einem Zeugen überrascht, einer konnte festgehalten und an die Polizei übergeben werden. Das reichte, um auch an die Personalien des anderen Täters zu gelangen. Bei der Flüssigkeit dürfte es sich um Alkoholmischgetränke oder ähnliches gehandelt haben. Die verunreinigte Fläche ist geschätzte 50 m² groß. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

10.06 / Hilflose Lage eines Rollstuhlfahrers ausgenutzt - Polizei sucht Zeugen der Tat

Gilten: Am vergangenen Samstag, in der Zeit zwischen 11.00 und 13.00 Uhr wurde ein Rollstuhlfahrer an der B 214, zwischen der Allerbrücke und Nordrebber Opfer eines gemeinen Diebstahls. Ein unbekannter Täter lief - von hinten kommend - links an dem Elektrorollstuhl vorbei und zog dabei das Handy des 58-jährigen Opfers aus der frei zugängliche Handyhalterung am Rollstuhl. Anschließend lief der Täter weiter und stieg als Beifahrer in ein wartendes Auto ein. Das körperlich stark eingeschränkte Opfer war so überrascht, dass es zu Personen oder Fahrzeug keine Angaben machen kann. Von dem Täter ist lediglich bekannt, dass er bei Ausführung der Tat eine Kapuze trug. Das Handy diente dem Opfer als Navigations- bzw. Ortungshilfe in Notsituationen. Die Polizei Schwarmstedt bittet um Hinweise aus der Bevölkerung unter 05071/511490.

OTS: Polizeiinspektion Heidekreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59460 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59460.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Olaf Rothardt Telefon: 05191 9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!