Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Harburg / Wegweisung nach häuslicher Gewalt ++ ...

12.06.2017 - 14:21:56

Polizeiinspektion Harburg / Wegweisung nach häuslicher Gewalt ++ .... Wegweisung nach häuslicher Gewalt ++ Winsen - Mit PKW die Ausfahrt versperrt ++ Seevetal/Maschen - PKW aufgebrochen ++ Und weitere Meldungen

Wulfsen - Wegweisung nach häuslicher Gewalt

Am Sonntagmorgen wurde die Polizei in ein Einfamilienhaus in Wulfsen gerufen, nachdem es dort zu einem handfesten Ehestreit gekommen war. Im Rahmen der Auseinandersetzung hatte der Mann offenbar seine Frau mehrfach geschlagen und geschubst. Auch eine erwachsene Tochter erlitt einige blaue Flecken.

Gegen den Mann wurden Strafverfahren wegen Körperverletzung und Bedrohung eingeleitet. Er musste das Haus im Beisein der Beamten verlassen. Gegen ihn wurde eine Wegweisung ausgesprochen.

Winsen - Mit PKW die Ausfahrt versperrt

Am Sonntag, gegen 18:20 Uhr wurde die Polizei in die Lüneburger Straße gerufen. Auf dem Grundstück eines Mehrparteienhauses war der Wagen einer Lüneburgerin, die dort zu Besuch war, durch einen PKW eines Hausbewohners blockiert worden, sodass die Frau das Grundstück mit ihrem Wagen nicht verlassen konnte.

Als die Beamten den Fahrzeughalter ansprachen, stellen sie fest, dass dieser stark alkoholisiert war. Der Mann stritt ab, seinen Wagen umgeparkt zu haben. Wie er hinter den PKW der Lüneburgerin geraten war, konnte er sich nicht erklären. Da der Mann selbst nicht mehr fahrtüchtig war, parkten die Beamten seien Wagen um. Den Fahrzeugschlüssel stellten die Polizisten zur Gefahrenabwehr sicher. Gegen den 53-Jährigen wurde ein Verfahren wegen Verdachts der Nötigung eingeleitet.

Seevetal/Maschen - PKW aufgebrochen

In der Nacht zu Sonntag haben Diebe in der Straße Op de Bult einen VW Golf aufgebrochen. die Täter entwendeten die Navigationseinheit sowie mehrere CDs und eine Sonnenbrille. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 2500 EUR. Wie die Täter den Wagen öffnen konnten, nicht bekannt

Winsen - Jugendliche Sprayer ertappt

Ein 13-jähriges Mädchen und zwei 14-jährige Jungen sind am Sonntag, gegen 18:30 Uhr dabei beobachtet worden, wie sie auf dem Spielplatz an der Brüsseler Straße mehrere Spielgeräte mit Sprühfarbe verunzierten. Die Beamten konnten die drei Sprayer noch auf dem Spielplatz antreffen. Sie wurden nach einem erzieherischen Gespräch an ihre Erziehungsberechtigten übergeben. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 EUR.

Neu Wulmstorf/Daerstorf - Betrunken und ohne Führerschein unterwegs

Ein 34-jähriger Mann ist am Sonntag, gegen 20 Uhr, von Polizeibeamten kontrolliert worden, als er mit seinem Renault auf der Ketzendorfer Straße unterwegs war. Hierbei stellten die Polizisten fest, dass der Mann deutlich alkoholisiert war. Bei einem Atemalkoholtest erreichte er einen Wert von 2,25 Promille. Außerdem räumte er ein, am Vortag einen Joint geraucht zu haben. Zum Nachweis der Drogen- und Alkoholbeeinflussung wurde dem 34-Jährigen durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Den Führerschein konnten die Beamten nicht sicherstellen, da der Mann seit Jahresanfang nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Gegen ihn wurden Strafverfahren wegen Fahrens unter Alkohol Einfluss und Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Buchholz/BAB 261 - in Schutzplanke geprallt

Ein 29-jähriger Motorradfahrer ist am Sonntagabend, gegen 18:50 Uhr, mit seiner Maschine im Bereich des Buchholzer Dreiecks verunfallt und schwer verletzt worden. Der Mann wollte mit seiner Kawasaki von der A1, aus Richtung Bremen kommend, auf die A261 in Richtung Hamburg wechseln. Am Übergang zur A261 kam der Mann auf der regennassen Fahrbahn mit der Maschine ins Straucheln, prallte gegen die linksseitige Schutzplanke und ein Verkehrszeichen. Hierbei verletzte sich der Hamburger schwer. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik transportiert.

OTS: Polizeiinspektion Harburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59458 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59458.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg Polizeihauptkommissar Jan Krüger Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150 Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19 E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de www.pi-wl.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!