Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Harburg / Sechs Ingewahrsamnahmen nach ...

25.09.2017 - 14:21:43

Polizeiinspektion Harburg / Sechs Ingewahrsamnahmen nach .... Sechs Ingewahrsamnahmen nach Ruhestörung ++ Stelle/Ashausen - Einbruch in Einfamilienhaus ++ Drage - Betrunken aufgefahren

Neu Wulmstorf und Seevetal/Hittfeld - Sechs Ingewahrsamnahmen nach Ruhestörung

Am Sonntag, gegen 22:30 Uhr, wurde die Polizei in die Wilhelm-Busch-Straße nach Neu Wulmstorf gerufen. Dort hatten sich Anwohner über den Lärm aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus beschwert. Zunächst hatten die Anwohner selbst versucht mit den ca. 20 feiernden Personen direkt zu sprechen, wurden von diesen aber nur beschimpft. Auch als die ersten Polizeibeamten vor Ort eintrafen, waren die feiernden und deutlich alkoholisierten Besucher nicht sonderlich begeistert. Gemeinsam mit unterstützenden Kräften aus Buxtehude und Hamburg gelang es, einen Teil der Gruppe aus dem Haus zu bringen und die Ruhe zunächst wieder herzustellen. Vier Litauer im Alter von 25 und 26 Jahren waren allerdings völlig unzugänglich und suchten fortdauernd die Konfrontation. Die vier Männer wurden daraufhin in Gewahrsam genommen und zur Dienststelle nach Hittfeld verbracht.

Gegen 0:10 Uhr erschienen plötzlich fünf der in der Wohnung verbliebenen Personen vor der Dienststelle in Hittfeld und verlangten die Freilassung ihrer Freunde. Hierbei verhielten sie sich derart ausfallend, dass ihnen ein Platzverweis für das Dienststellengelände erteilt wurde. Diesem kamen sie zunächst nach, blieben dann aber auf der Straße vor der Dienststelleneinfahrt stehen und weckten durch ihr lärmendes Verhalten die dortige Nachbarschaft. Dies hatte zur Folge, dass die zwei Hauptaggressoren, zwei litauische Staatsangehörige im Alter von 21 und 29 Jahren, ebenfalls in Gewahrsam genommen wurden. Die anderen drei erkannten die Ausweglosigkeit der Situation und verließen die Örtlichkeit.

Warum die Personengruppe sowohl in Neu Wulmstorf als auch in Hittfeld derart aggressiv und provozierend agierte, ist derzeit noch unklar.

Stelle/Ashausen - Einbruch in Einfamilienhaus

Am Wochenende, in der Zeit zwischen Samstag, 11:15 Uhr und Sonntag, 13:30 Uhr, drangen Diebe in ein Einfamilienhaus an der Gartenstraße ein. Die Täter hatten ein rückwärtiges Fenster aufgehebelt. Sämtliche Wohnräume wurden von den Dieben durchsucht. Was sie hierbei alles erbeuteten, steht noch nicht fest. Allein der Sachschaden liegt bei rund 1500 EUR. Hinweise zu verdächtigen Personen nimmt der Zentrale Kriminaldienst unter der Telefonnummer 04181 2850 entgegen.

Drage - Betrunken aufgefahren

Auf der Schwinder Straße kam es am Sonntag, gegen 18:10 Uhr zu einem Auffahrunfall. Ein 28-jähriger Mann war mit seinem BMW in Richtung Winsen unterwegs, als er in Höhe der Einmündung Krümser Straße vor einem Fußgängerüberweg anhielt, um einem Passanten die Straßenüberquerung zu ermöglichen. Ein hinter dem BMW fahrender 21-Jähriger bemerkte dies zu spät und fuhr mit seinem Lkw auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 28-Jährige leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 3000 EUR.

Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus dass der 21-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Bei einem Atemalkoholtest erreichte er einen Wert von 0,57 Promille. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet, ein Arzt entnahm ihm eine Blutprobe. Da der 21-Jährige keinen Wohnsitz in Deutschland hat, musste er eine Sicherheitsleistung für das Verfahren erbringen.

OTS: Polizeiinspektion Harburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59458 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59458.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg Polizeihauptkommissar Jan Krüger Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150 Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19 E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de www.pi-wl.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!