Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Harburg / Pressemitteilung der PI Harburg für ...

26.12.2017 - 14:06:32

Polizeiinspektion Harburg / Pressemitteilung der PI Harburg für .... Pressemitteilung der PI Harburg für den Zeitraum Sonntag, 24.11.2017, 13 Uhr bis Dienstag, 26.12.2017, 12 Uhr

Landkreis Harburg - Brand einer Dachgeschosswohnung ++ Rucksackdiebstahl im Zug ++ Verkehrsunfallflucht unter Alkohol

Winsen (Luhe) - Brand eines Wohn- und Geschäftshauses: Aus bislang unbekannter Ursache geriet am frühen Montag Abend eine Dachgeschosswohnung in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Pestalozzistraße in Brand. Durch Passanten wurde ein ausgelöster Rauchmelder wahrgenommen und der Notruf gewählt. Durch die ersten Kräfte der Polizei konnte ein Feuerschein in einer Dachgeschosswohnung festgestellt werden. Durch ein Großaufgebot der Feuerwehr Winsen (Luhe) konnte das Feuer gelöscht werden. Im Rahmen der Löscharbeiten musste dafür das Dach geöffnet werden. Personen befanden sich zum Glück nicht der Wohnung, wodurch die vorsorglich bestellten Rettungswagen nicht zum Einsatz kamen. Durch die Kräfte der Feuerwehr und eine angeforderte Tierärztin konnten zwei Hunde, eine Katze und ein Hamster aus dem Brandobjekt gerettet werden. Am Objekt selbst entstand hoher Sachschaden. Das Gebäude ist derzeit nicht bewohnbar.

Buchholz - Diebstahl im Zug: Während der Zugfahrt von Hamburg nach Sprötze schlief ein 28-jähriger Buchholzer ein. Dies nutzten ein 29- und ein 34-jähriger Sudanese aus und entwendeten dem Schlafenden seinen Rucksack samt Inhalt, u.a. zwei Smartphones. Dank eines aufmerksamen Zugbegleiters blieb die Tat nicht unbemerkt, so dass die beiden Täter noch am Bahnhof aufgegriffen und das Stehlgut gesichert werden konnte. Gegen beide wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Buchholz/Sprötze: In der Nacht von Sonntag auf Montag stieß ein 57-jähriger Sprötzer beim Ausparken gegen ein anderes Fahrzeug und entfernte sich anschließend. Dies konnte durch die Eigentümer des beschädigten Fahrzeugs beobachtet werden, welche die Polizei verständigten. An der Anschrift des Halters vom verursachenden Fahrzeug konnte der Fahrzeugführer mit 1,56 Promille angetroffen werden. Diesem wurde durch ein Arzt Blut abgenommen sowie durch die eingesetzten Kollegen der Führerschein. Weiterhin wurde ein Ermittlungsverfahren bezüglich Gefährdung des Straßenverkehrs - infolge Alkohol und Unerlaubten Entfernen vom Unfallort eingeleitet.

OTS: Polizeiinspektion Harburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59458 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59458.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg Pressestelle POK Smykalla

Telefon: 04181/285-0 E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de www.pi-wl.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!