Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Harburg / Nach Zeugenaufruf: Unfallhergang ...

13.06.2017 - 12:31:51

Polizeiinspektion Harburg / Nach Zeugenaufruf: Unfallhergang .... Nach Zeugenaufruf: Unfallhergang geklärt ++ Neu Wulmstorf/Schwiederstorf - Elektrokabel im großen Stil entwendet ++ Buchholz - PKW-Aufbrüche

Seevetal/Hittfeld - Nach Zeugenaufruf: Unfallhergang geklärt

Am 1. Juni war es auf der L213 in Höhe der Anschlussstelle der A1 zu einem Unfall zwischen einem PKW und einem Lkw gekommen. Hierbei hatten beide Fahrer jeweils den anderen Beteiligten als Unfallverursacher benannt. Nach dem Zeugenaufruf (PM vom 1. Juni, 13:46 Uhr) meldete sich die gesuchte Smart-Fahrerin tatsächlich bei der Polizei in Hittfeld. Dank ihrer Angaben konnte der Unfallhergang geklärt werden. Demnach setzte der Lkw an der roten Ampel etwas zurück und fuhr dabei gegen den hinter ihm stehenden PKW.

Neu Wulmstorf/Schwiederstorf - Elektrokabel im großen Stil entwendet

Ein besonders dreister Diebstahl ereignete sich in der Nacht zu Montag an der Straße Schwarzenberg. In der Zeit zwischen 22 und 6:30 Uhr befuhren mehrere Täter mit einem Lkw das Grundstück eines Tennisvereins. Von dort zerschnitten sie den Zaun zum Gelände einer Elektrofirma. Auf dem Betriebsgelände brachen sie eine Lagerhalle auf. Hieraus entwendeten die Täter diverse Kupferkabel und transportierten sie über den Tennisplatz zum mitgebrachten Lkw.

Der Gesamtschaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. Zeugen, die in der fraglichen Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 040 70013860 bei der Polizei in Neu Wulmstorf zu melden.

Buchholz - PKW-Aufbrüche

Im Fichtenbogen sind in der Nacht zu Dienstag zwei PKW der Marke BMW aufgebrochen worden. Beide Fahrzeuge standen in Carports auf Privatgrundstücken.

Aus einem 3er Cabrio entwendeten die Täter das Lenkrad und das Navigationssystem. Wie die Täter diesen Wagen öffneten, ist unbekannt. Bei einer 3er Limousine schlugen die Täter eine Seitenscheibe ein, um in das Fahrzeug zu gelangen. Sie versuchten, das Armaturenbrett zu lösen. Scheinbar wurden sie dabei aber gestört, sodass sie ohne Beute flüchteten. Der Gesamtsachschaden wird auf rund 3000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an den Zentralen Kriminaldienst, Telefon 04181 2850.

OTS: Polizeiinspektion Harburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59458 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59458.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg Polizeihauptkommissar Jan Krüger Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150 Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19 E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de www.pi-wl.polizei-nds.de

@ presseportal.de