Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Harburg / Geldautomat gesprengt ++ ...

24.10.2016 - 12:50:33

Polizeiinspektion Harburg / Geldautomat gesprengt ++ .... Geldautomat gesprengt ++ Seevetal/Maschen - PKW nach Wohnhauseinbruch gestohlen ++ Buchholz -Wohnhauseinbrüche ++ Und weitere Meldungen

Salzhausen - Geldautomat gesprengt

Heute (24.10.2016), gegen 4:40 Uhr, wurde der Polizei in Winsen ein aufgesprengter Geldautomat gemeldet. Eine Zeugin hatte bemerkt, dass die Scheiben des Automatenvorraumes der Filiale der Sparkasse Harburg-Buxtehude an der Hauptstraße zersplittert waren. Bei genauerem Hinsehen entdeckte sie einen völlig zerstörten Geldautomaten in dem Raum.

Die Polizei sicherte vor Ort Spuren. Der Automat sowie der Vorraum sind durch die Sprengung massiv beschädigt worden. Allerdings gelang es den Tätern nicht, an das Bargeld im Automaten zu gelangen. Wie hoch der Sachschaden ist, steht noch nicht fest.

Wann genau die Sprengung erfolgte, ist noch unklar. Aufgrund der Feststellungen der Zeugin geht die Polizei davon aus, dass die Täter in der Zeit zwischen 4:00 Uhr und 4:40 Uhr in der Bank aktiv waren. Hinweise nimmt der Zentrale Kriminaldienst unter der Telefonnummer 04181 2850 entgegen.

Seevetal/Maschen - PKW nach Wohnhauseinbruch gestohlen

Am Sonntag, in der Zeit zwischen 3:15 Uhr und 11:00 Uhr, drangen Unbekannte in ein Einfamilienhaus am Freschenhausener Weg ein. Die Täter hebelten ein Fenster auf und durchsuchten das Haus. Hierbei erlangten sie etwas Bargeld sowie den Zündschlüssel eines Mercedes E 500 4Matic. Mithilfe des Schlüssels entwendeten die Täter den rund 60.000 Euro teuren Wagen und verschwanden damit. Das Kennzeichen des grauen Fahrzeugs lautet HH-HR 771. Hinweise bitte an den Zentralen Kriminaldienst, Telefon 04181 2850.

Buchholz -Wohnhauseinbrüche

In der Zeit zwischen Freitag und Sonntag kam es in Buchholz zu zwei Wohnhauseinbrüchen. In der Parkstraße hebelten Diebe die Terrassentür eines Einfamilienhauses auf und durchsuchten die Räumlichkeiten. Hierbei erbeuteten sie vermutlich Schmuck.

Im Wilhelm-Raabe-Weg durchsuchten Diebe ein Einfamilienhaus, nachdem sie auch hier eine Terrassentür aufgehebelt hatten. Was die Täter bei diesem Beutezug alles entwendeten, ist noch unklar.

Ob zwischen beiden Taten ein Zusammenhang besteht wird, derzeit geprüft.

Winsen - PKW-Aufbruch

Auf dem Parkplatz am Luhe Spielplatz (Schlossring) haben Unbekannte in der Nacht zu Sonntag, in der Zeit zwischen 21:00 Uhr und 10:15 Uhr, einen BMW X5 aufgebrochen. Hierzu hatten die Täter einen Pflasterstein in die Fahrertürscheibe geworfen. Aus dem Fahrzeug entwendeten sie ein mobiles Navigationsgerät sowie den Bordmonitor mit der dazugehörigen Navigationseinheit aus dem Kofferraum. Im Anschluss bauten die Täter die beiden Frontscheinwerfer vom Fahrzeug ab. Der Gesamtschaden wird auf rund 2500 Euro geschätzt.

Hinweise die Polizei Winsen unter der Telefonnummer 04171 7960 entgegen.

Seevetal/Maschen - Sprayer auf frischer Tat ertappt

Am Sonntag, gegen 15:30 Uhr, meldete ein Zeuge einen Sprayer an einer Autobahnbrücke zwischen Maschen und Karoxbostel. Als die Beamten die Brücke erreichten, konnten sie einen 20-Jährigen auf frischer Tat betreffen. Der Seevetaler hatte die Spraydosen noch in der Hand. Die Beamten stellten die Arbeitsmittel sicher und leiteten ein Verfahren wegen Sachbeschädigung ein.

Rosengarten/Sieversen - Betrunken in den Gegenverkehr geraten

Am Sonntag, gegen 15:20 Uhr, kam es auf der K 26 zwischen Langenrehm und Leversen zu einem Verkehrsunfall. Ein 42-jähriger Mann, der mit seinem 3er BMW in Richtung Leversen unterwegs war, geriet in einer Linkskurve auf die Gegenfahrspur und kollidierte dort mit dem Ford eines 80-jährigen Mannes. Glücklicherweise blieben die beiden Beteiligten unverletzt. Der Sachschaden beträgt rund 11.000 EUR.

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten Alkoholgeruch bei dem 42-Jährigen. Bei einem Alkoholtest erreichte er einen Wert von rund 2,5 Promille. Gegen den Mann wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Winsen - Verkehrsunfallflucht

Ein Unbekannter hat am vergangenen Mittwoch, 19.10.2016, in der Straßburger Straße einen geparkten blauen Mazda beschädigt. Der Wagen stand auf einem Parkplatz an der Fahrbahn. In der Zeit zwischen 11:30 Uhr und 12:20 Uhr hat ein Unbekannter das Heck des Mazda vermutlich beim Rangieren getroffen. Hierbei wurden der Heckscheinwerfer sowie der Kotflügel beschädigt.

Bislang hat sich der Verursacher nicht bei der Polizei gemeldet. Zeugen, die den Hergang beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04171 7960 bei der Polizei in Winsen zu melden.

OTS: Polizeiinspektion Harburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59458 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59458.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg Polizeihauptkommissar Jan Krüger Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150 Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19 E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de www.pi-wl.polizei-nds.de

@ presseportal.de