Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Harburg / Einbruch in Schulsporthalle ++ ...

26.09.2017 - 12:01:36

Polizeiinspektion Harburg / Einbruch in Schulsporthalle ++ .... Einbruch in Schulsporthalle ++ Hollenstedt - Navigationssystem gestohlen ++ Seevetal/Fleestedt - Blutprobe unter Zwang entnommen ++ Und weitere Meldungen

Winsen - Einbruch in Schulsporthalle

Im Haidweg sind Unbekannte am vergangenen Wochenende in die Turnhalle der Schule Am Ilmer Barg eingebrochen. Die Täter hatten zwei Oberlichter aufgehebelt und sich so Zutritt verschafft. Anschließend brachen sie die Tür zum Lehrerraum auf und knackten sie die Schlösser zweier Spinde. Tatsächlich entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen nichts. Die Täter nutzten aber offenbar die Gunst der Stunde und spielten noch etwas Fußball in der Halle, bevor sie diese durch die Notausgangstür wieder verließen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 3000 EUR.

Hollenstedt - Navigationssystem gestohlen

Ein VW Golf, der an der bei Breitensteiner Allee geparkt war, ist am Montag, in der Zeit zwischen 7:30 Uhr und 8:15 Uhr aufgebrochen worden. Der Täter schlug eine Seitenscheibe ein und kletterte dann ins Fahrzeuginnere. Dort wurde das fest installierte Navigationssystem ausgebaut. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 800 EUR.

Seevetal/Fleestedt - Blutprobe unter Zwang entnommen

Ein 26-jähriger Mann ist am Montag, gegen 23:45 Uhr, in der Winsener Landstraße kontrolliert worden, als er mit seinem Opel Corsa unterwegs war. Die Beamten stellten bei dem Hamburger Ausfallerscheinungen fest und machten mit ihm einen Alkoholtest. Hierbei erreichte der Mann einen Wert von 0,92 Promille. Die Polizisten nahmen ihn mit zur Dienststelle, wo ihm ein Arzt eine Blutprobe entnehmen sollte. Hiergegen setzte sich der Mann allerdings zur Wehr, sodass die Beamten ihn festhalten mussten, um dem Arzt die Entnahme zu ermöglichen. Der Führerschein des 26-Jährigen wurde beschlagnahmt.

Egestorf/A7 - Vollsperrung nach Überschlag

Glück im Unglück hatte eine 28-jährige Frau am Montagmorgen. Die Geesthachterin war gegen 5:45 Uhr mit ihrem BMW Mini Cooper in Fahrtrichtung Hamburg unterwegs, als sie bei einem Spurwechsel den nachfolgenden Verkehr übersah und zurück auf den rechten Fahrstreifen wechseln wollte. Hier kollidierte sie mit dem Auflieger eines Sattelzuges. In der Folge geriet der BMW ins Schleudern und überschlug sich mehrmals. Der Wagen wurde hierbei total beschädigt. Die 28-Jährige kam mit leichten Verletzungen davon. Der Gesamtsachschaden liegt bei rund 30.000 EUR.

Für die Rettungs- und Aufräumarbeiten musste die A7 in Fahrtrichtung Norden für rund vier Stunden gesperrt werden. Hierdurch kam es zu erheblichem Rückstau bis in den Landkreis Heidekreis.

Asendorf - Brandstiftung an Bushaltestelle - Polizei sucht Zeugen

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in der Eichenstraße zu einer Brandlegung in einer Bushaltestelle. Unbekannte hatten einen Strohballen in der Haltestelle abgelegt und in Brand gesetzt. Durch einen vorbeifahrenden Zeugen, der gegen 01.15 Uhr den brennenden Ballen entdeckte, wurde die Feuerwehr alarmiert. Diese war sehr schnell vor Ort und löschten den Ballen ab. So konnte größerer Schaden verhindert werden.

Erst vor einem Monat war eine Bushaltestelle an der Jesteburger Straße ebenfalls in Brand gesetzt worden. Diese brannte allerdings komplett ab, so dass die Polizei keine Angaben dazu machen kann, ob sie auf die selbe Weise in Brand gesetzt wurde. Die Polizei sieht diese beiden Taten in Zusammenhang mit dem Anzünden eines Lebensbaumes im Mai und vermutet, dass alles drei Taten auf das Konto desselben Täters gehen.

Im aktuellen Fall sucht die Polizei Zeugen, denen in der Nacht zu Samstag verdächtige Personen im Ort aufgefallen sind. Weiterhin sucht die Polizei einen möglichen Geschädigten, dem in der fraglichen Nacht ein handelsüblicher eckiger Strohballen entwendet worden ist.

Hinweise nimmt die Polizei in Winsen unter der Telefonnummer 04171 7960 entgegen.

OTS: Polizeiinspektion Harburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59458 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59458.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg Polizeihauptkommissar Jan Krüger Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150 Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19 E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de www.pi-wl.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!