Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont / Holzminden / Räuber flüchtet zu ...

17.11.2016 - 16:40:47

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden / Räuber flüchtet zu .... Räuber flüchtet zu Fuß und ohne Beute Großfahndung nach Überfall auf Stadtoldendorfer Tankstelle Polizei: "Wer kann Hinweise auf den Täter geben?"

Hameln - Um genau 6.07 Uhr meldete die Betreiberin einer Tankstelle in Stadtoldendorf einen versuchten Raubüberfall. Wenige Minuten später war der erste Funkstreifenwagen der Stadtoldendorfer Polizei vor Ort. Doch der zu Fuß geflüchtete Räuber konnte unerkannt in der Dunkelheit entkommen.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wird der flüchtige Räuber wie folgt beschrieben: 185 cm groß, ca. 20 Jahre alt, schlank, schwarze Schlabber-/Jogginghose, dunkle Daunenjacke mit Kapuze, möglicherweise Linkshänder, vermutlich Ausländer. Der Mann hat die Tankstelle gleich nach Geschäftsöffnung betreten. Mit einer etwa 50 Zentimeter langen Stange "bewaffnet" und einer Jutetasche in der Hand schrie er die 44-jährige Frau, die im Tankstellen-Shop hinter dem Tresen stand, an. "Er sprach nicht Deutsch, ich denke es war eine arabische Sprache", so die Aussage gegenüber der Polizei. Die Frau zeigte keine Angst; sie ging sogar auf den Räuber zu. Von dieser Reaktion sichtlich überrascht wich dieser in Richtung Eingangstür zurück und verließ dann fluchtartig die Tankstelle.

Vom Tankstellengelände an der Straße "Mühlenanger" lief der Täter zunächst in Richtung Eschershäuser Straße. Die 44-Jährige verfolgte ihn kurz und konnte sehen, wie er dann weiter in Richtung Burgtorstraße gelaufen ist. Die 44-Jährige beschreibt auch einen silbernen Pkw, der in diesem Moment in Richtung Eschershäuser Straße gefahren ist. Obwohl die Frau laut um Hilfe rief, bemerkten die beiden männlichen Fahrzeuginsassen das Geschehen offenbar nicht. Sie könnten jetzt allerdings zu wichtigen Zeugen werden.

Unmittelbar nach der Tat leitete die Polizei mit starken Kräften alle notwendigen Fahndungsmaßnahmen ein. Daneben lief die Spurensicherung am Tatort. "Im Laufe des Tages wurden noch weitere Kräfte aus Holzminden in die Ermittlungen eingebunden", bestätigt der Leiter der Polizeistation Stadtoldendorf, Holger Scheffel. Trotzdem gibt es derzeit noch keine "heiße Spur"!

Da bereits ab 6 Uhr an der Tankstelle im Bereich "Mühlenanger" reger Personen- und Fahrzeugverkehr herrschte, hofft die Polizei auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wer im Bereich des Tatortes Personen oder Fahrzeuge beobachtet hat oder sonst mit Hinweisen zur Aufklärung dieses Überfalles beitragen kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Holzminden in Verbindung zu setzen, Telefon: (05531) 9580.

OTS: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/57895 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_57895.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Henning Stille Telefon: 05531/9580 E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz minden/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!