Obs, Polizei

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont / Holzminden / Holzminden ...

13.10.2017 - 17:16:38

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden / Holzminden .... Holzminden Verkehrssicherheitstage der Polizei Holzminden beginnen in der kommenden Woche

Hameln - Ab dem kommenden Montag starten bei der Polizei Holzminden die diesjährigen Verkehrssicherheitstage. Wie erstmalig im vergangenen Jahr durch den Leiter des Polizeikommissariats, Marco Hansmann, initiiert, dreht sich in Stadt und Landkreis Holzminden dabei alles um das Themenfeld Straßenverkehr.

Dabei handelt es sich um einen Baustein der bereits im Jahr 2011 ins Leben gerufenen Verkehrssicherheitsinitiative (VSI) 2020, deren Ziel es ist, die Zahl der auf Niedersachsens Straßen getöteten und schwerverletzten Personen zum Jahr 2020 um ein Drittel zu reduzieren und damit die Verkehrssicherheit in Niedersachsen kontinuierlich zu steigern.

Von der Polizei Holzminden wurden im Jahr 2016 insgesamt 1762 Verkehrsunfälle aufgenommen. Hierbei wurden vier Personen getötet, 77 Personen erlitten schwere und 228 Personen leichtere Verletzungen. Jeder einzelne verletzte oder getötete Verkehrsteilnehmer ist dabei einer zuviel, so Burkhard Schramm, Leiter des Einsatz- und Streifendienstes Holzminden.

Bei der Betrachtung des Verkehrsunfallgeschehens lässt sich insbesondere feststellen, dass überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit, das "Fahren unter Einfluss von Alkohol und/oder Drogen" und Ablenkung durch das Mobiltelefon zu den Hauptunfallursachen gehören. Verbunden mit einer aggressiven und teilweise selbstüberschätzenden Fahrweise führten gerade diese Faktoren häufig zu folgenschweren Verkehrsunfällen, verbunden großen menschlichen Tragödien und immensen wirtschaftlichen Schäden. Auffallend ist hierbei nach wie vor der relativ hohe Anteil der 18 bis 25-Jährigen als Verursacher von schweren Verkehrsunfällen.

Bei den Verkehrssicherheitstagen geht es aber daher nicht nur um repressive Maßnahmen, wie beispielsweise die Geschwindigkeitsüberwachung, sondern Ziel der Polizei ist insbesondere auch die Aufklärung und Sensibilisierung der Bevölkerung für die Gefahren im Straßenverkehr, so Schramm weiter. Dazu zählt auch eine weitere Intensivierung der Vernetzung mit Kooperationspartnern in allen Feldern der Verkehrssicherheitsarbeit. Daher ist auch in diesem Jahr wieder die Landesverkehrswacht in eine Präventionsveranstaltung im Bereich des Marktplatzes eingebunden, bei der insbesondere auf die Gefahren der Handynutzung während der Autofahrt hingewiesen wird. Aber auch Informationen und Fragen zum E-Bike und den sog. Hoverboard werden an diesem Tage beantwortet.

Darüber hinaus finden auch wieder mehrere Veranstaltungen an den Schulen in Holzminden statt, bei denen Schüler unterschiedlicher Altersklassen hinsichtlich der Gefahren des Straßenverkehrs sensibilisiert werden.

Nähere Informationen zu den bevorstehenden Aktionen bzw. deren Verlauf werden im Laufe der kommenden Woche bekanntgegeben.

OTS: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/57895 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_57895.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Leiter ESD Burkhard Schramm Telefon: 05531/958-122 E-Mail: burkhard.schramm@polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz minden/

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!