Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Güstrow / Zur Verkehrunfallsituation in der ...

31.01.2017 - 10:31:42

Polizeiinspektion Güstrow / Zur Verkehrunfallsituation in der .... Zur Verkehrunfallsituation in der Zeit von Montag, 18:00 Uhr bis Dienstag 06:00 Uhr

Güstrow - Am Montagnachmittag setzte Niederschlag ein, der mit fortschreitender Zeit von Regen in Schnee überging.

Im Landkreis Rostock ereigneten sich zwischen Montag 18:00 Uhr und Dienstag 07:00 Uhr in diesem Zusammenhang sieben Verkehrsunfälle. Allesamt ohne Verletzte. Vornehmlich im südlichen Bereich des Landkreises.

Auf der Kreisstraße 30 bei Dalkendorf und auf der A19 kamen insgesamt vier Fahrzeuge von der Fahrbahn ab und im Nebenbereich der Fahrbahn zum Stehen. Der Fahrer eines PKW bei Dalkendorf überschlug sich dabei. Er konnte sein Fahrzeug jedoch eigenständig verlassen. Auf der A19 kam es auf Höhe Lalendorf gegen 20:30 Uhr zur Vollsperrung, als ein LKW quer auf der Fahrbahn zum Stehen kam. Die Autobahn war zwischen Güstrow Süd und Linstow bis gegen 22:30 Uhr in Richtung Berlin voll gesperrt. Gegen 03:30 Uhr konnte dann im Bereich der Abfahrt Güstrow-Süd ein Fahrer seinen Sattelzug nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen. Nach dem der die Autobahn verlassen hatte fuhr er geradewegs über die B 104 in den Straßengraben. Der Sattelzug stand zwar auch hier quer über der Fahrbahn, der Verkehr konnte aber daran vorbeigeführt werden.

Auch wenn sich die Fahrzeugführer grundsätzlich gut auf die Situation eingestellt hatten, gilt es die Aufmerksamkeit walten zu lassen. Insesondere beim Verlassen der gegenwärtig bereits berämten Hauptverkehrsstraßen können die Bedingungen gegenwärtig noch anderes sein.

OTS: Polizeiinspektion Güstrow newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108766 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108766.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Güstrow Gert Frahm Telefon: 03843/266-302 Fax: 03843/266-306 E-Mail: gert.frahm@polmv.de http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps? https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!