Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Güstrow / Täter zu den Diebstählen aus ...

29.05.2017 - 17:31:51

Polizeiinspektion Güstrow / Täter zu den Diebstählen aus .... Täter zu den Diebstählen aus unverschlossenen Häuser festgehalten

Bad Doberan - Am Mittwoch der Vorwoche informierten wir über eine ganze Reihe von Einbrüchen in unverschlossene Einfamilienhäuser westlich von Rostock. Seit April waren 15 Anzeigen, vor allem im Raum zwischen Bad Doberan und Kühlungsborn, bei der Kripo in Bad Doberan eingegangen. Verbunden war dies mit dem einen oder anderen Hinweis, was man tun kann, um solchen Taten vorzubeugen. In so einer Situation ist es immer hilfreich, sich in der Nachbarschaft gegenseitig zu unterstützen. Insbesondere dann, wenn sich Unbekannte in der Nachbarschaft bewegen.

Wie wichtig es ist, bewies das tatkräftige Handeln eines 53jährigen Radegasters und seines Helfers, die am Freitagnachmittag einen 24jährigen Mann festhielten und der Polizei übergaben. Letzterer kam dem 53jährigen verdächtig vor, als er ihn vom Nachbargrundstück kommen sah. Zu Recht, denn wie sich letztendlich herausstellte hatte er die Geldkassette aus dem Nachbarhaus dabei. Die Polizei nahm den 24jährigen in Gewahrsam. Am nächsten Morgen sollte er einem Richter vorgeführt werden. Bis dahin wurde den Ermittlern noch seine Unterkunft bekannt. Der 24jährige trug dann auch von sich aus mit dazu bei, dass dort eine ganze Reihe von Schmuck und Bargeld gefunden werden konnte, dass aus Diebstahlshandlungen stammt. Aufgrund der Beweislage erlies der Richter am Amtsgericht Rostock Haftbefehl gegen den 24jährigen Mann. Geschädigte, denen Gegenstände aus dem Diebesgut zugeordnet werden konnten, werden alsbald hinsichtlich einer möglichen Abholung ihrer Sachen benachrichtigt. Allerdings gibt es auch Gegenstände, die noch nicht zugeordnet werden konnten. Die Arbeit der Ermittler in Bad Doberan ist also noch lange nicht beendet. Eins hat das Geschehen hier gezeigt: Ein aufmerksamer Nachbar kann - wie hier tatsächlich der eine oder andere Fall zeigte - im wahrsten Sinne des Wortes "Gold wert" sein.

OTS: Polizeiinspektion Güstrow newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108766 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108766.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Güstrow Kristin Hartfil Telefon: 03843/266-302 Fax: 03843/266-306 E-Mail: kristin.hartfil@polmv.de http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps? https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

@ presseportal.de