Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Goslar / Pressemitteilung der ...

08.05.2017 - 13:41:33

Polizeiinspektion Goslar / Pressemitteilung der .... Pressemitteilung der Polizeiinspektion Goslar vom 08.05.17

Goslar - Kleintransporter aufgebrochen

In der Zeit von Donnerstag, 04.05.17, 21.00 Uhr - Freitag, 05.05.17, 07.25 Uhr, schlugen bislang unbekannte Täter, in Goslar, Kneippstraße, die Scheibe eines am Fahrbahnrand geparkten weißen Kleintransporters ein. Nach Öffnen des Fahrzeugs wurde aus dem Innenraum Bauwerkzeug im Wert von ca. 500 EUR entwendet. Die Polizei Goslar bittet Personen, die in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 05321/339-0 zu melden.

Auseinandersetzung vor Diskothek

Vor einer Diskothek im Goslarer Gewerbegebiet Baßgeige kam es am Sonntag, 07.05.17, zwischen 02.30 - 02.45 Uhr, zu einer gefährlichen Körperverletzung. Ein 31-jähriger Mann wurde durch drei 20-jährige Männer nach einer verbalen Auseinandersetzung geschubst und in der Folge von einem bislang unbekannten vierten Mann festgehalten. Die drei bekannten Männer schlugen nun gemeinsam auf das Opfer ein, wodurch der 31-Jährige leichte Verletzungen erlitt. Der unbekannte Tatverdächtige soll ebenfalls 20 Jahre alt sein. Ferner soll er von korpulenter Statur, ca. 180 cm groß und ein südländischer Typ sein. Die Polizei Goslar bittet Personen, die in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 05321/339-0 zu melden.

Baucontainer aufgebrochen

In der Zeit von Samstag, 06.05.2017, 05.30 - 21.45 Uhr, stiegen bislang unbekannte Täter nach Hochschieben der Außenrolläden und Öffnen eines Fensters in einen am Bahnhof Oker abgestellten Baucontainer ein und entwendeten Bauwerkzeug im Wert von ca. 1.500 EUR. Die Polizei Goslar bittet Personen, die in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 05321/339-0 zu melden.

Polizeibeamte bedroht und beleidigt

Am Sonntag, 07.05.2017, gegen 19.30 Uhr, wurde der Polizei Goslar durch Anwohner der Kolberger Straße in Jürgenohl mehrere Sachbeschädigungen gemeldet. Eine männliche Person sollte den Angaben zur Folge mit einer Axt wahllos gegen allgemein zugängliche Wäscheständer, Hauswände und Mülltonnen schlagen. Die eingesetzten Beamten konnten im Rahmen der Ermittlungen in einem angrenzenden Kleingarten einen polizeibekannten 24-jährigen Goslarer antreffen, in dessen Nähe die mutmaßlich benutzte Axt lag. Die Beamten wurden sofort von ihm verbal bedroht und wiederholt beleidigt. Einer Mitnahme zur Wache widersetzte sich der Beschuldigte erheblich, so dass vier Beamte notwendig waren, um ihn der Wache zuzuführen. Nach erfolgter Blutentnahme kam der Beschuldigte zur Verhinderung weiterer Straftaten ins Gewahrsam. Er sieht nun einer erneuten Strafanzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte entgegen. /Lüd

OTS: Polizeiinspektion Goslar newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56518 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56518.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104 E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de