Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Göttingen / Erneute Folgemeldung ...

19.07.2017 - 19:21:33

Polizeiinspektion Göttingen / Erneute Folgemeldung .... (432/2017) Erneute Folgemeldung zum Unfall auf der A 7 ++ Unfallstelle geräumt ++ Alle drei Fahrstreifen in Richtung Hannover wieder freigegeben

Göttingen - GÖTTINGEN (jk) - Nach dem Unfall auf der A 7 zwischen den AS Göttingen und Göttingen-Nord am Mittwochmittag (siehe unsere Erst- bzw. Folgemeldung Nr. 428 und 430 vom 19.07.17) ist die Vollsperrung der Autobahn in Richtung Hannover seit 16.30 Uhr aufgehoben. Der Rückstau betrug zuletzt ca. fünfzehn Kilometer.

Der genaue Unfallhergang ist zurzeit weiter unklar. Auch die Erfassung der Daten der Unfallbeteiligten dauert an.

Aufgrund der bislang gewonnenen Erkenntnisse geht die Autobahnpolizei davon aus, dass zunächst ein 33 Jahre alter BMW-Fahrer aus Frankfurt am Main seinen PKW auf dem linken von drei Fahrstreifen verkehrsbedingt abbremsen musste. Ein 53 Jahre alter Autofahrer aus dem Landkreis Gifhorn, der unmittelbar dahinter fuhr, konnte aus unbekannten Gründen jedoch nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr mit seinem PKW auf das Fahrzeug auf.

Mehrere anschließend auf den Auffahrunfall zufahrende Fahrzeugführer konnten ihre PKW ebenfalls noch rechtzeitig zum Stehen bringen.

Dem Fahrer eines Volvo aus Hameln gelang dies aber nach ersten Informationen aus unbekannter Ursache vermutlich nicht. Der Wagen fuhr offenbar auf das Stauende auf und schob die vor ihm stehenden PKW zusammen. Danach kam der Volvo nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Außenschutzplanke und blieb stehen.

Neun PKW waren insgesamt in den Unfall involviert, vier Menschen erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden mit Rettungswagen in die Göttinger Uniklinik gebracht.

Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens ist offen. Für die Dauer der umfangreichen Unfallaufnahme sowie die Fahrbahnreinigungsarbeiten war die A 7 in Richtung Hannover über drei Stunden voll gesperrt.

An der Unfallstelle war eine Vielzahl von Einsatzkräften im Einsatz.

OTS: Polizeiinspektion Göttingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/119508 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_119508.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Göttingen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Jasmin Kaatz Otto-Hahn-Straße 2 37077 Göttingen Telefon: 0551/491-2017 Fax: 0551/491-2010 E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-goe.polizei-nds.de

@ presseportal.de