Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Emsland / Grafschaft Bentheim / Lohne - ...

24.10.2016 - 13:55:57

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim / Lohne - .... Lohne - Autofahrer flüchtet nach Unfall - Polizei konnte Fahrer ermitteln

Lohne - Zu einer Unfallflucht kam es am Sonntag vermutlich am späten Nachmittag bzw. in den Abendstunden auf der Autobahn A 31 auf der Tank- und Rastanlage Ems Vechte-Ost in Richtung Emden. Ein zunächst unbekannter Pkw-Fahrer geriet in der Auffahrt auf die Autobahn nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr dort mehrere Betonpoller und entfernte sich, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Unfallspuren deuten darauf hin, dass der Unfallverursacher einen erheblichen Schaden am Fahrzeug davontrug. Von der Unfallstelle führte eine Kühlwasserspur bis zur Anschlussstelle Wietmarschen, wo das Fahrzeug offensichtlich abgeschleppt wurde. In den frühen Morgenstunden teilte ein Verkehrsteilnehmer mit, dass er im Bereich der Anschlussstelle Geeste einen unfallbeschädigten Pkw festgestellt habe. Von den Polizeibeamten wurde ein beschädigter Opel Omega mit Nordhorner Kennzeichen festgestellt, in dem sich ein 29-jähriger Mann aus Schüttorf saß. Das Auto wies massive Unfallschäden auf. Der Mann war alkoholisiert und wurde der Wache der Autobahnpolizei zugeführt. Auf dem Weg dorthin erklärte er den Beamten, dass er in Suizidabsicht den Unfall verursacht hätte und vor Fahrtantritt zudem größere Mengen Wodka und Aprikosenkerne konsumiert habe. Feststellungen ergaben, dass das in den Aprikosenkernen enthaltene Amygdalin bei übermäßigem Verzehr zu einer Blausäurevergiftung führen kann. Aus diesem Grund wurde ein Rettungswagen zur Autobahnwache bestellt, der die medizinische Betreuung des Mannes übernahm. Er wurde in das Klinikum in Nordhorn eingewiesen. Außerdem wurde bei von ihm eine Blutprobe entnommen. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Autobahnpolizei in Lingen unter der Telefonnummer (0591) 87-715 in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104234 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104234.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim Achim van Remmerden Telefon: 0591 / 87-104 E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-el.polizei-nds.de

Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich zuständige Polizeidienststelle.

@ presseportal.de