Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Emsland / Grafschaft Bentheim / Lingen / Emsland / ...

10.07.2017 - 16:56:36

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim / Lingen/ Emsland/ .... Lingen/ Emsland/ Grafschaft Bentheim - Betrüger geben sich als Polizeibeamte oder nahe Verwandte aus

Lingen/ Emsland/ Grafschaft Bentheim - Aktuell warnt die Polizeiinspektion vor Anrufen von angeblichen Polizeibeamten oder durch angebliche Enkel. Am Montag hatten sich bereits mehrere Bürgerinnen und Bürger bei der Polizei in Lingen gemeldet, die derartige Anrufe erhalten hatten. Die Anrufer hatten sich als Polizisten ausgegeben, bzw. erklärten, ein Verwandter zu sein, der sich in einer Notlage befände. Die Anrufer, die sich als Polizisten ausgeben, versuchten die Angerufenen auszufragen und wollten davor warnen, dass angeblich eine schwere Straftat zu deren Nachteil anstehen würde. Es wurde nach Sparbüchern, Schmuck und Bargeld gefragt, die angeblich in Gefahr wären und von einem Polizeibeamten zur Aufbewahrung abgeholt werden würden. Die Anrufer, die sich als Verwandter ausgeben, erklären, sie befänden sich in einer Notlage und bräuchten dringend Geld. Dieses würde dann von einer anderen Person abgeholt werden. Mehrere Bürgerinnen und Bürger hatten sich am Montag bei der Polizei Lingen gemeldet, die entsprechende Anrufe erhalten hatten. "Wir rufen selbstverständlich nicht bei Personen an und erkundigen uns nach Geld, Schmuck und Sparbüchern", so ein Polizeisprecher am Montagnachmittag. "Wenn Sie Zweifel daran haben, ob es sich bei einem Anrufer um einen Polizeibeamten gehandelt hat, rufen Sie bei der Polizeidienststelle an und erkundigen Sie sich dort." Die Betrugsmasche mit falschen Polizeibeamten und den Enkeln als Verwandte ist nicht neu und kommt aktuell hier in der Grafschaft und dem Emsland vermehrt vor. "Wenn Sie einen solchen Anruf erhalten, gehen Sie auf keinen Fall auf die Forderungen des Anrufers ein und informieren Sie die Polizei über die Notrufnummer 110", machte ein Polizeisprecher deutlich. Gerade ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger sind von dieser Betrugsmasche betroffen. Für Hinweise wenden Sie sich an die örtlich zuständige Polizeidienststelle.

OTS: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104234 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104234.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim Achim van Remmerden Telefon: 0591 / 87-104 E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-el.polizei-nds.de

Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich zuständige Polizeidienststelle.

@ presseportal.de