Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Diepholz / +++ Wagenfeld - Mazda fährt gegen ...

20.03.2017 - 17:01:30

Polizeiinspektion Diepholz / +++ Wagenfeld - Mazda fährt gegen .... +++ Wagenfeld - Mazda fährt gegen Hauswand +++ Unfall auf Südumgehung ++ Maasen - Verkehrsunfallflucht +++ Weyhe - Falsche Polizeibeamte +++

Diepholz - +++ Wagenfeld - Mazda fährt gegen Hauswand +++

Glück hatte eine 41-jährige Mazdafahrerin aus Wagenfeld, die am Sonntag, 19.03.2017, gegen 18:30 auf der Hauptstraße die Kontrolle über ihr Auto verlor. Die 41-Jährige war in Richtung Rahden unterwegs, als plötzlich das Fahrzeugsteuer ihres Autos blockierte. Daraufhin verlor sie die Kontrolle über ihren Mazda und prallte frontal gegen eine Hauswand. Durch den Aufprall drehte sich das Auto um die eigene Achse und kam auf einem Fußgängerweg zum Stehen. Durch den Unfall entstand ein Schaden von circa 4500 Euro. Die 41-Jährige wurde nicht verletzt.

+++ Diepholz - Auseinandersetzung +++

Zu einer Auseinandersetzung unter Gästen einer Gastwirtschaft in der Langen Straße kam es in den frühen Sonntagmorgenstunden. Dadurch wurde eine Person schwer verletzt und blutete stark. Als die Polizeibeamten den Sachverhalt aufklären und Personalien feststellen wollten, versuchte der Bruder des Verletzten durch Schubsen und Wegdrängen von Polizeibeamten zu dem Verletzten zu gelangen. Einen weiteren Verwandten des Verletzten konnten die Polizeibeamten durch den Einsatz von Pfefferspray auf Abstand halten. Der Bruder des Verletzten wurde aufgrund des Verhaltens in Gewahrsam genommen.

+++ Dreye - Unfall auf Südumgehung ++

Auf der Südumgehung in Dreye kam es heute Morgen gegen 7:55 Uhr zu einem Unfall mit einem Schaden in Höhe von 4500 Euro. Eine 52-jährige Bremerin befuhr mit einem Ford Mondeo die rechte Fahrspur des Autobahnzubringers Arsten in Fahrtrichtung Dreye. In Höhe der Einmündung Zeppelin Straße wechselte die 52-Jährige auf den linken Fahrstreifen, da ein vor ihr befindlicher Lkw seine Fahrt verlangsamte. Dabei übersah sie einen auf der linken Fahrspur fahrenden 55-jährigen Bremer in einem Skoda, sodass es zum seitlichen Zusammenstoß kam.

+++ Kirchdorf - Schwein entwischt dem Schlachter +++

Heute Morgen sollte ein Schwein in einem Betrieb der Samtgemeinde Kirchdorf geschlachtet werden. Das Schwein büxte jedoch aus und verschwand in Richtung Dörrieloh. Es handelt sich um ein rot braunes Wollschwein. Bis jetzt konnte es nicht wieder eingefangen werden. Hinweise auf den Verbleib des Schweines nimmt die Polizei Sulingen unter 04271-9490 entgegen.

+++ Maasen - Verkehrsunfallflucht +++

Aufmerksame Autofahrer meldeten heute Morgen gegen 6:20 Uhr eine stark verschmutzte Fahrbahn der B214 in Maasen. Polizeibeamte stellten fest, dass die Verschmutzungen Folge eines Verkehrsunfalls waren. Neben den Verschmutzungen wurden durch den Unfall die Leitplanke und ein Leitpfosten beschädigt. Der Unfallverursacher konnte vor Ort jedoch nicht mehr festgestellt werden. Aufgrund der Schäden und diverser Fahrzeugteile, welche an der Unfallstelle gefunden wurden, besteht der Verdacht, dass der Unfall durch einen Lkw verursacht wurde. Ein Zeuge konnte zudem beschreiben, dass ihm ein Lkw an der Bushaltestelle an der Einmündung Ölstraße aufgefallen sei, welcher dort kurz nach dem Unfallzeitpunkt mit Warnblinklicht hielt. Die Polizei Sulingen sucht nun Zeugen, welche Hinweise auf den Unfallverursacher oder auf den Lkw, welcher an der Bushaltestelle hielt, geben können. Hinweise nimmt die Polizei Sulingen unter 04271-9490 entgegen.

+++ Weyhe - Falsche Polizeibeamte +++

Am Sonntagabend, 19.03.2017, wurden mehrere ältere Anwohner in der Gemeinde Weyhe durch Personen angerufen, die sich als Polizeibeamte ausgaben. Auf diesem Wege versuchten die falschen Polizeibeamten, an Informationen über Vermögenswerte und Bankverbindungen zu gelangen. Die besonders aufmerksamen Anwohner reagierten jedoch sehr vorbildlich- sie gaben keine Informationen heraus und beendeten die Telefonate nach kurzer Zeit. Danach riefen sie bei der Polizei in Weyhe an und meldeten den Vorfall. Durch das vorbildliche Verhalten konnte den Betrügern die Chance auf Beute genommen werden.

+++ Fehlanzeige für den Bereich Syke +++

OTS: Polizeiinspektion Diepholz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68439 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68439.rss2

Rückfragen bitte an:

Sandra Franke

Polizeiinspektion Diepholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104) Mobil: 0152/09480104 www.pi-dh.polizei-nds.de

@ presseportal.de