Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Diepholz / +++ Syke - Versuchter Einbruch in ...

22.07.2017 - 13:56:48

Polizeiinspektion Diepholz / +++ Syke - Versuchter Einbruch in .... +++ Syke - Versuchter Einbruch in Kindergarten +++ Syke - Verkehrsunfall mit zwei Verletzten +++ Weyhe - Auftreten falscher Polizeibeamter +++

Diepholz - +++ Syke - Versuchter Einbruch in Kindergarten +++

Im Zeitraum vom 30.06.2017 bis 21.07.2017 versuchten unbekannte Täter in einen Kindergarten in der Lindhofstraße einzubrechen. Die angegangenen Fenster sowie die Eingangstür hielten dem Einbruchversuch jedoch stand, sodass es zu keinem Eindringen in das Gebäude kam. Durch den Einbruchversuch kam es zu einem geschätzten Sachschaden von 400EUR. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Syke (04242/969-0) in Verbindung zu setzen.

+++ Syke - Fahrzeugführer unter Drogeneinfluss +++

Am Freitag, den 21.07.2017, führten Beamte des Kriminal- und Ermittlungsdienstes des Polizeikommissariats Syke gegen 10:20 Uhr in der Straße Auf den Wührden eine Verkehrskontrolle durch. Hierbei wurde festgestellt, dass der 32-jährige Fahrer des BMW (aus Bremen) unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein entsprechender Schnelltest bestätigte dies. Nach Untersagung der Weiterfahrt schlossen sich die Einleitung eines entsprechenden Ermittlungsverfahrens und die Entnahme einer Blutprobe an.

+++ Syke - Verkehrsunfall mit zwei Verletzten +++

Am Freitag, den 21.07.2017, kam es gegen 18:15 Uhr auf der Bassumer Landstraße (L 333) in Höhe der Kreuzung Auf der Heide / Finkenberg zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW. Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr ein 22-jähriger Mann aus Stade mit einem Ford die Straße Auf der Heide in Richtung Bassumer Landstraße. In Höhe der o.g. Kreuzung konnte er nicht mehr rechtzeitig anhalten, sodass es zum Zusammenstoß mit dem VW eines 58-jährigen Sykers kam, der zu diesem Zeitpunkt die Bassumer Landstraße in Fahrtrichtung Bassum befuhr. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeugführer verletzt. Diese wurden durch Rettungskräfte einem Bremer Krankenhaus zugeführt. Die beiden beteiligten PKW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 8.000EUR.

+++ Weyhe - Auftreten falscher Polizeibeamter +++

Am gestrigen Freitag erhielten zahlreiche, hauptsächlich ältere Weyher einen Anruf eines angeblichen Polizeibeamten - zum Teil wurde der Name Wagner genannt. Unter Vorspiegelung erfundener Geschichten wurde versucht, die Angerufenen dazu zu bewegen, Geld auf ein Konto in der Türkei zu überweisen. In einem Fall sollte dies zur Festnahme eines Täters führen. Mehrere Weyher meldeten sich dann bei der Polizei in Weyhe und erfragten den Wahrheitsgehalt. Möglicherweise haben sich aber auch Leute, die angerufen wurden und tatsächlich bezahlt haben, noch nicht bei der Polizei gemeldet. Jeder betroffene wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Es wird nochmals darauf hingewiesen, dass die ECHTE Polizei niemals die Zahlung von Geld am Telefon fordern würde.

+++ Weyhe - Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer +++

Am gestrigen Freitag, gg. 17:25 h, ereignete sich auf der Heidstraße in Sudweyhe, in Höhe der Einmündung Achtern Busch, ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Krad. Ein 55-jähriger Chrysler-Fahrer aus Riede befuhr die Straße Achtern Busch und wollte die Heidstraße geradeaus überqueren. Dabei beachtete er nicht die Vorfahrt eines 54-jährigen Kradfahrers aus Bremen, der die Heidstraße in Richtung Sudweyhe befuhr. Bei dem Zusammenstoß wurde der Kradfahrer schwer verletzt, woraufhin er in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. An beiden Fahrzeugen entstanden Sachschäden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die Heidstraße zum Teil komplett gesperrt werden.

OTS: Polizeiinspektion Diepholz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68439 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68439.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104) Mobil: 0152/09480104 www.pi-dh.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!