Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Diepholz / +++ Sulingen - Sachbeschädigung +++ ...

09.10.2017 - 17:06:38

Polizeiinspektion Diepholz / +++ Sulingen - Sachbeschädigung +++ .... +++ Sulingen - Sachbeschädigung +++ +++ Sulingen - Diebstahl eines Kleinkraftrades +++ Bassum - Zeugen gesucht - Sachbeschädigung +++

Diepholz - +++ Bassum - Zeugen gesucht - Sachbeschädigung +++ Am Sonntag, 08.10.17, zwischen 13:30 und 16:45 Uhr, wurde in der Bremer Straße auf dem Parkplatz der Volksbank ein grauer Dacia Duster beschädigt. Der unbekannte Täter zerkratzte die Fahrertür mit einem scharfkantigen Gegenstand und entfernte sich danach in unbekannte Richtung. Die Höhe des Sachschadens steht derzeit nicht fest. Zeugen zu diesem Vorfall werden gebeten, sich mit der Polizei Bassum unter Tel: 04241/802910 in Verbindung zu setzen!

+++ Syke - Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden +++

In dem Zeitraum von Samstag, 07.10.17, 19:30 Uhr bis Sonntag, 08.10.17, 16:15 Uhr, kam es in Syke, Am Lindhof, auf dem Parkplatz zwischen Hallenbad und Tennissportanlage zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte einen dort geparkten schwarzen Volvo an der vorderen linken Seite, entfernte sich danach unerlaubt vom Unfallort und hinterließ einen Schaden von etwa 2 500 Euro. Zeugen zu diesem Vorfall werden gebeten, sich mit der Polizei Syke unter Tel: 04242/9690 in Verbindung zu setzen!

+++ Stuhr/ Groß Mackenstedt - Einbruch in Schuppen +++ Bereits in der vergangenen Woche kam es in der Straße "Am Kurzen Kamp" zu einem Einbruch in einen Schuppen. Unbekannter Täter brachen gewaltsam das Vorhängeschloss auf und verschafften sich Zutritt zum Schuppen. Dort entwendeten sie einen Akkuschrauber, eine Kettensäge und ein Mountainbike. Hinweise nimmt die Polizei in Weyhe unter 0421/80660 entgegen.

+++ Weyhe/ Sydweyhe - Einbruch in Wohnung +++ Unbekannte Täter verschafften sich in der Zeit von Freitag, 06.10.2017, 14 Uhr bis Sonntag, 08.10.2017, 14:30 Uhr, Zutritt zu einer Wohnung in der Straße "Zur Reithalle". Nachdem mehrere Räumlichkeiten durchsucht wurden, entwendeten die Täter ein Fernsehgerät, Spielekonsolen und einen Tresor. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 10 000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Weyhe unter 0421/80660 entgegen.

+++ Stuhr/Brinkum - Auto aufgebrochen +++ Unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht von Samstag, 07.10.2017, auf Sonntag, 08.10.2017, gewaltsam Zugriff zu drei verschiedenen Autos, welche in der Bassumer Straße, Jupiter Straße und Bremer Straße parkten. Aus den Autos wurden unter anderem die Multifunktionslenkräder ausgebaut. Durch die Aufbrüche entstanden Sachschäden von etwa 4 300 Euro.

+++ Barver - Anhänger umgekippt +++ Am Sonntag, 08.0.2017, gegen 10:45 Uhr kam ein Lkw in Höhe der Einmündung "Am Sandkamp" nach rechts von der Straße ab. Dabei kippte der Anhänger nach rechts auf die Seite und verursachte dadurch einen Sachschaden von etwa 15 000 Euro.

+++ Sulingen - Sachbeschädigung an Auto +++

Zu einer Sachbeschädigung an einem Auto kam es am Donnerstag, 05.10.2017, in der Zeit von 19:55 Uhr bis 20:10 Uhr. Der Ford Ranger Pick-Up war auf dem Parkplatz des Kinos in der Straße "Am Wolfsbaum" abgestellt. Auf der mit einem Verdeck verschlossenen Ladefläche befanden sich zwei Hunde. Unbekannte Täter zerstörten die Heckscheibe des Verdecks, wodurch die Hunde stark aufgebracht waren und die Tat kurz darauf entdeckt wurde. Hinweise nimmt die Polizei Sulingen unter 04271-9490 entgegen.

+++ Sulingen - Einbruchsdiebstahl aus Schulgebäude +++

Einen Einbruch in die Berufsschule in der Bogenstraße konnten Polizeibeamte während ihrer Streifenfahrt feststellen. Unbekannte Täter gelangten gewaltsam in die Schule, durchsuchten mehrere Räumlichkeiten und entwendeten ein Sparschwein. Das Sparschwein wurde außerhalb des Gebäudes zertrümmert aufgefunden. Hinweise nimmt die Polizei Sulingen unter 04271-9490 entgegen.

+++ Sulingen - Sachbeschädigung +++

Unbekannte Täter zertrümmerten in der Zeit von Samstag, 07.10.2017, 13 Uhr bis Montag, 09.10.2017, 7:30 Uhr eine Türscheibe zum ehemaligen Hausmeistergebäude des Gymnasiums Sulingen. Der Schaden beträgt etwa 100 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Sulingen unter 04271-9490 entgegen.

+++ Sulingen - Diebstahl eines Kleinkraftrades +++

Unbekannte Täter entwendeten am Freitag, 06.10.2017, in der Zeit von 9 Uhr bis 15:45 Uhr das in der Buchenstraße neben einem Mehrfamilienhaus abgestellte Kleinkraftrad. Gegen 17:30 Uhr teilte eine Bürgerin der Polizei mit, ein Moped im Regenauffangbecken beim Sulinger Bürgerpark entdeckt zu haben. Nachdem die Polizei das Kraftrad geborgen hatte, stellte sich heraus, dass es sich um das entwendete Fahrzeug handelt. Hinweise nimmt die Polizei Sulingen unter 04271-9490 entgegen.

OTS: Polizeiinspektion Diepholz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68439 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68439.rss2

Rückfragen bitte an:

Sandra Franke

Polizeiinspektion Diepholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104) Mobil: 0152/09480104 www.pi-dh.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

23 Wohnungen durchsucht - Großrazzia gegen G20-Gegner in acht Bundesländern. Dies wird auch bei einer länderübergreifenden Aktion gegen die linke Szene deutlich, als Beamte bundesweit Wohnungen durchsuchen - und fündig werden. Die Krawalle rund um den G20-Gipfel in Hamburg werden die Polizei noch weit bis ins kommende Jahr hinein beschäftigen. (Politik, 05.12.2017 - 15:30) weiterlesen...

Wohnungen von 22 Beschuldigten durchsucht - keine Festnahmen. Hamburg - Bei den bundesweiten Razzien gegen die linke Szene hat die Polizei Wohnungen von 22 Beschuldigten in acht Bundesländern durchsucht. Es bestehe der dringende Tatverdacht, dass sie Teil einer Gruppe von G20-Gegnern waren, die am 7. Juli im Hamburger Stadtteil Bahrenfeld Steine und andere Gegenstände auf Bundespolizisten geworfen hatten, sagte Hamburgs Polizeipräsident Ralf Martin Meyer. Gegen sie werde wegen schweren Landfriedensbruchs ermittelt. Bei den Razzien seien elektronische Speichermedien sichergestellt worden, Festnahmen habe es nicht gegeben. Wohnungen von 22 Beschuldigten durchsucht - keine Festnahmen (Politik, 05.12.2017 - 14:08) weiterlesen...

23 Wohnungen durchsucht - Bundesweit Razzien in linker Szene wegen G20-Protesten Hamburg - Bei den bundesweiten Razzien gegen die linke Szene hat die Polizei am Dienstag Wohnungen von 22 Beschuldigten in acht Bundesländern durchsucht. (Politik, 05.12.2017 - 13:52) weiterlesen...

Bundesweit Razzien in linker Szene wegen G20-Protesten. Nach Informationen des NDR durchsuchte die Polizei 24 Objekte, darunter Privatwohnungen und linke Stadtteilzentren. Die Durchsuchungen standen Polizeiangaben zufolge im Zusammenhang mit Ausschreitungen während eines Polizei-Einsatzes in der Straße Rondenbarg im Hamburger Stadtteil Bahrenfeld am Rande des G20-Gipfels. Hamburg - Fünf Monate nach den schweren Ausschreitungen während des G20-Gipfels in Hamburg hat die Polizei bundesweit mehrere Objekte der linken Szene durchsucht. (Politik, 05.12.2017 - 12:46) weiterlesen...

Beiweise sichern - Bundesweit Razzien in linker Szene wegen G20-Protesten. Bundesweit durchsuchen Beamte Wohnungen. Nach den Krawallen während des G20-Gipfels in Hamburg krempelt die Soko «Schwarzer Block» die linke Szene um. (Politik, 05.12.2017 - 11:48) weiterlesen...

Fünf Monate nach G20-Gipfel Razzien in linker Szene. Die Razzien der Hamburger Sonderkommission «Schwarzer Block» begannen am frühen Morgen. Ziel war es, Beweise zu sichern. Nach Informationen des NDR durchsuchte die Polizei 24 Objekte, darunter Privatwohnungen und linke Stadtteilzentren, unter anderem in Göttingen und Stuttgart. Nicht betroffen war das bundesweit bekannte Kulturzentrum Rote Flora. Hamburg - Rund fünf Monate nach den schweren Ausschreitungen während des G20-Gipfels in Hamburg hat die Polizei bundesweit mehrere Objekte der linken Szene durchsucht. (Politik, 05.12.2017 - 09:30) weiterlesen...