Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Aurich / Wittmund / Pressemitteilung der ...

11.08.2017 - 14:02:00

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund / Pressemitteilung der .... Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund für Freitag, 11.08.2017

Aurich/Wittmund - Altkreis Aurich

Kriminalitätsgeschehen

Presse - Nachtragsmeldung

Wie bereits berichtet kam es am Dienstag, 08.08.2017, in den Nachtstunden zu einem Wohnhausbrand in Südbrookmerland, an der Westvictorburer Straße. Anwohner waren durch einen lauten Knall auf den Brand aufmerksam geworden. Zu dieser Zeit stand der Dachstuhl bereits in Flammen. Die Hauseigentümerin (66 Jahre), die sich alleine im Haus befand, konnte ihr Haus selbstständig verlassen, erlitt aber eine Rauchgasintoxikation und wurde in die UEK Aurich gebracht. Des Weiteren wurde ein auf der Grundstücksauffahrt in unmittelbarer Nähe des Hauses abgestellter PKW durch die Hitzeentwicklung ebenfalls beschädigt.

Die polizeilichen Brandermittlungen ergaben, dass der Brand vorsätzlich gelegt worden ist.

Die Polizei Aurich bittet um Hinweise zum Brandgeschehen und zu Personen, die sich vor, während oder nach dem Brand im Bereich der Westvictorburer Straße oder den angrenzenden Straßen aufgefallen haben.

Die Hinweise werden durch die Polizei Aurich unter der Telefonnummer 04941/606-215 entgegen genommen.

Diebstahl von Zubehör eines Minibaggers

In einem Baustellenbereich an der Leerer Landstraße in Großefehn wurde in der Zeit vom 09.08.2017, 17:00 Uhr, bis 10.08.2017, 07:30 Uhr, Zubehör (über 300 kg) von einem Minibagger entwendet. Zeugen, die Angaben zu dem Geschehen machen können, melden sich bitte bei der Polizei in Großefehn unter 04943/3970 oder Wiesmoor unter 04944/9169110.

Verkehrsgeschehen

Fahren ohne eine Fahrerlaubnis

Ein 56jähriger Mann befuhr mit einem Kleinkraftrad am 10.08.2017 gegen 17:50 Uhr die Emder Straße in Aurich. Er wurde von der Polizei kontrolliert und hatte keine erforderliche Fahrerlaubnis. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt, ein Strafverfahren eingeleitet.

Altkreis Norden

Kriminalitätsgeschehen

Raub auf Tankstelle in Norden/Kunde überwältigt Räuber

Der 26jährige Täter ging in den Abendstunden des 10.08.2017 in den Verkaufsraum einer Tankstelle in Norden und bedrohte die Kassiererin mit einer Waffe. Mit den erbeuteten Tageseinnahmen verließ er kurze Zeit später den Verkaufsraum, gerade als ein Kunde diesen betrat. Dieser erkannte die Situation, verfolgte den Täter und konnte ihn unweit des Tankstellengeländes stellen und überwältigen. Die Polizei ermittelt.

Verkehrsgeschehen

Dringend Zeugen für Verkehrsunfall gesucht

Am Freitag, 04.08.2017, kam es gegen 16:20 Uhr in Pewsum zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung zweier Pkw. Der Fahrer eines Audi fuhr aus der Raiffeisenstraße nach links auf die Jannes-Ohling-Straße ein. Beim Einbiegen kollidierte er mit einem grauen Peugeot, dessen Fahrerin auf der Jannes-Ohling-Straße in Richtung Canum unterwegs war. Angeblich soll vorab einer der Beteiligten das Rotlicht einer Ampel missachtet haben. Zeugen werden dringend gebeten, sich mit der Polizei in Norden unter 04931/9210 in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104233 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104233.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Pressestelle

Telefon: 04941/606-104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!