Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Aurich / Wittmund / Pressemitteilung der ...

09.07.2017 - 14:41:34

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund / Pressemitteilung der .... Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund für Samstag/Sonntag, 08./09.07.2017

Aurich/Wittmund - Altkreis Aurich

Verkehrsgeschehen

Verkehrsunfall mit Stromausfall

Eine 24-jährige Pkw-Führerin befuhr die Auricher Landstraße aus Richtung Ulbargen kommend, in Richtung Mittegroßefehn. An der Einmündung Kirchstraße beabsichtigte sie nach links abzubiegen. Ein 90- jähriger Pkw-Führer , welcher ebenfalls in diese Richtung fuhr, erkannte dies zu spät und versuchte noch an dem Pkw der jungen Frau nach rechts über einen Parkstreifen vorbeizufahren. Dies gelang nicht und es kam zum Zusammenprall der Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand, allerdings überfuhr der Mann mit seinem Pkw einen dort befindlichen Stromkasten. Die Folge war, dass die Tankstelle sowie mehrere angrenzende Geschäfte für ca. 2 Stunden keinen Strom mehr hatten.

Betrunkener Fahrzeugführer

Am späten Samstagnachmittag wurde ein 70 jähriger Mann aus Aurich festgestellt, welcher unter Alkoholeinfluss einen Pkw im öffentlichen Verkehrsraum führte. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1, 54 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Kriminalitätsgeschehen

Körperverletzung

Am frühen Sonntagmorgen wurde die Polizei zu einer Diskothek in Aurich gerufen. Dort wurde ein 21 jähriger Mann von der Security festgehalten, nachdem er ohne ersichtlichen Grund einen 20 - jährigen Mann auf der Tanzfläche mit der Faust in das Gesicht geschlagen hat. Bei Eintreffen der Beamten, weigerte sich der Mann seine Personalien anzugeben. Dann versuchte er zu fliehen, konnte aber nach einer kurzen Verfolgung gestellt werden. Da sich der 21- jährige sehr uneinsichtig und aggressiv gegenüber der Security und den eingesetzten Beamten verhielt, wurde er in Gewahrsam genommen.

Sonstiges

Fuchsbaby gerettet

Im Rahmen der Streife trafen die Beamten auf eine aufmerksame Verkehrsteilnehmerin, die einen verletzten Fuchs von der Fahrbahn im Bereich der Emder Straße in Aurich gerettet hat. Das Baby Reineke wurde von den Beamten in Obhut genommen und zu einem Tierarzt gebracht.

Altkreis Norden

Verkehrsgeschehen

Unfallflucht in Norddeich Ein auf dem Parkplatz des Ocean Wave in Norddeich abgestellter Citroen C 5 wurde von einem bisher unbekannten Fahrzeug nicht unerheblich beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von geschätzt 1000 Euro. Als Zeitraum des Unfalls ist Freitag, ca. 13 Uhr bis 20:45 Uhr, angegeben worden.

BMW angefahren, Verursacher flüchtig

In Norden auf einem Parkplatz an der Heringstraße wurde am Samstag zwischen 18:40 Uhr und 18:45 Uhr ein BMW beschädigt. Der Eigentümer des Wagens konnte aus größerer Entfernung nur sehen, dass ein Kleinwagen beim Ausparken rückwärts fuhr und dann seinen Wagen streifte. Möglicherweise hat eine andere anwesende Person mehr beobachten können. Daher wird um Zeugenhinweise gebeten.

8-jähriger leicht verletzt

Leichte Verletzungen erlitt ein 8-jähriger Junge, der am Samstag gegen 12.15 Uhr im Bereich der Kreuzung Friesenstraße/ Im Spiet mit seinem Fahrrad unterwegs war.  Zunächst war er auf dem Gehweg der Friesenstraße in Richtung Im Spiet. Im Kreuzungsbereich fuhr er dann vom Gehweg auf die Fahrbahn. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem PKW einer 25-jährigen Norderin. Diese war glücklicherweise aufgrund der unübersichtlichen Gegebenheiten so langsam unterwegs,  dass die Verletzungen geringfügig blieben. Auch der Sachschaden an den Fahrzeugen waren gering.

Betrunken Unfall gebaut und geflüchtet

Einen Atemalkoholwert von annähernd 3 Promille stellten Polizeibeamte anlässlich einer Unfallaufnahme in Großheide bei einem -zunächst flüchtigen- Mofarollerfahrer fest. Dieser war zuvor gegen 19:15 Uhr  von einem Parkplatz einer Gaststätte in Berumerfehn weggefahren und kollidierte mit einem geparkten PKW. Nach dem Anprall fuhr er weiter, konnte aber zeitnah ermittelt werden. Am PKW entstanden Sachschäden in Höhe von ungefähr 500 Euro.

Hoher Promillewert bei Autofahrer

Am Sonntag gegen 09 Uhr wurde ein PKW - Fahrer im Bereich Hage, Hauptstraße, auffällig. Bei der Überprüfung des 60-jährigen wurde ein Atemalkoholwert von über 3 Promille ermittelt. Eine Blutprobe wurde entnommen, ein Strafverfahren eingeleitet.

Kriminalitätsgeschehen

Grundlos aggressiv

Am Freitagabend gegen 22:30 Uhr kam es am Doornkaatsweg in Großheide durch einen 36-jährigen zu einem Übergriff auf zwei Jugendliche. Aus nichtigem Grund pöbelte er die beiden zunächst an. Da diese einem Streit aus dem Weg gehen wollten, entfernten sie sich. Der 36-jährige folgte beiden, versetzte einem einen Schlag in das Gesicht und beschädigte das Fahrrad des Begleiters. Es wurden Strafverfahren wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung eingeleitet.

Zeugen gesucht

Zwei weibliche Besucher einer Veranstaltung in Rechtsupweg erlitten am Samstag gegen 23.30 Uhr leichte Verletzungen. Nach einem versehentlichen Anrempeln  kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei alkoholisierten Männern in der unmittelbaren Nähe der Frauen. Eine der beiden Frauen ging zu Boden, die andere wurde von einem Schlag im Gesicht getroffen. Der Täter entfernte sich vom Gelände, soll aber zuvor noch ein abgestelltes Fahrzeug, einen Hyundai Santa Fe, an der Motorhaube beschädigt haben. Zeugenhinweise werden in dieser Sache erbeten.

Auto aufgebrochen

Bei einem Nissan Quashqai, der auf einer Parkfläche beim Deich in Hilgenriedersiel abgestellt worden war, wurde am Samstag in der Zeit zwischen 17:45 Uhr und 19:20 Uhr eine Scheibe des Fahrzeuges eingeschlagen. Aus dem Fahrzeuginnenraum wurden Gegenstände entwendet. Möglicherweise wurden durch andere Benutzer des Parkplatzes sachdienliche Beobachtungen gemacht. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei Norden zu melden.

Sachbeschädigung an PKW

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, vermutlich in der Zeit von 03:15 Uhr bis 03:45 Uhr,  wurde möglicherweise durch das Werfen kleiner Steine die Windschutzscheibe eines VW Golf beschädigt. Der Wagen war in der Straße "Süder Hooker" in Norden geparkt. Zeugenhinweise werden erbeten.

Pressemitteilung für das PK WIttmund

Kriminalitätsgeschehen

Körperverletzung In der Nacht zu Sonnabend kam es in einer Wohnung in Burhafe zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 38jährigen Mann aus Wittmund und dem 53jährigen Wohnungsinhaber. Hierbei wurde der Wohnungsinhaber mit der Faust ins Gesicht geschlagen und erlitt eine Kopfplatzwunde. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Körperverletzungen auf dem Schützenfest in Esens

Am frühen Samstagmorgen wurde ein 21jähriger Mann aus Westerholt von einem unbekannten Täter ins Gesicht geschlagen und fiel zu Boden und schlug dabei mit dem Kopf auf. Er musste durch den Rettungsdienst versorgt werden. Am Samstagabend kam es zu einer Auseinandersetzung vor einem Festzelt zwischen einem 26jährigen Mann Wittmund und einem 24jährigen Mann aus Südbrookmerland. Hierbei schlug der Wittmunder seinem Kontrahenten ins Gesicht, wodurch dessen Brille beschädigt wurde. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Außerdem wurde dem alkoholisierten Schläger ein Platzverweis erteilt. Ein Streit eskalierte am Samstagabend zwischen zwei Damen am Toilettenwagen. Hierbei schlug eine 19jährige Wittmunderin einer 45jährigen Frau aus Zetel zunächst auf den Arm und trat sie anschließend gegen das Bein. Auch hier wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Am frühen Sonntagmorgen wurde schließlich eine 19jährige Wittmunderin von einem bisher noch nicht bekannten Täter mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen.

Widerstand gg. Polizeibeamte

Ein 17jähriger Esenser hatte auf dem Schützenfest dem Alkohol stark zugesprochen, so dass er versorgt werden musste. Im Zuge dessen sollte ihm eigentlich ein Platzverweis erteilt werden. Hierzu kam es jedoch nicht, da er die eingesetzten Beamten versuchte zu treten. Auf Grund seines Gesamtzustandes musste eine Blutentnahme angeordnet werden. Anschließend wurde er einem Krankenhaus zugeführt.

Körperverletzung

Ein 19jähriger aus Esens wollte am frühen Freitagmorgen an einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen auf dem Ostfrieslandwanderweg/Norder Straße in Esens vorbeilaufen und wurde dann aus dieser Gruppe heraus mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Hierbei erlitt eine er einen Nasenbeinbruch.

Polizisten beleidigt

Ein 22jähriger Mann aus Neuschoo fiel am frühen Samstagabend in der Bahnhofstraße auf Grund seiner Aggressivität auf und wurde des Platzes verwiesen. Diesem Platzverweis kam er nicht nach, so dass dieser dann durch die eingesetzten Beamten durchgesetzt werden musste. Hierbei beleidigte der Mann die Beamten. Der alkoholisierte Beschuldigte wurde deshalb dem Gewahrsam zugeführt und konnte seinen Rausch ausschlafen.

Sachbeschädigung

Am Samstag kam es in Esens zu Sachbeschädigungen an Pkw. An einem in der Rosenstraße abgestellten Pkw BMW wurde der Lack zerkratzt. Bei einem in der Norder Straße abgestellten Pkw wurde die Windschutzscheibe eingeworfen. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Esens, Tel. 04971-927180, in Verbindung zu setzen.

Einbruch

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es in der Steinstraße in Esens zu einem Einbruch. Hier wurde bei einem Cafe eine Tür aufgebrochen. Diebesgut wurde nach ersten Ermittlungen nicht erlangt. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Esens, Tel. 04971-927180, in Verbindung zu setzen.

Sachbeschädigung

Am frühen Samstagmorgen beschädigte eine 22jährige Frau aus Esens die Scheibe einer Hauseingangstür in der Straße Flack in Esens. Hierbei wurde die Scheibe mit der Faust durchschlagen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Sachbeschädigung

In der Nacht von Freitag auf Sonnabend nahmen bisher unbekannte Täter zwei Solarleuchte aus dem Beet eines Hauses in der Raiffeisenstraße in Blomberg. Anschließend wurden diese auf der Fahrbahn zerstört. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Esens, Tel. 04971-927180, in Verbindung zu setzen.

Sachbeschädigung und Diebstahl

In der Nacht von Freitag auf Sonnabend beschädigten unbekannte Täter den Zaun eines Hauses in der Heinrich-Heine-Straße in Wittmund. In der Straße An der Leide wurde ebenfalls der Zaun eines Wohnhauses beschädigt. In der Helgolandstraße wurde durch Unbekannte ein Pflanzkübel entwendet. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde auch ein Zaun an der Finkenburgstraße in Wittmund beschädigt. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Wittmund, Tel. 04462-9110, in Verbindung zu setzen.

Fahren ohne Versicherungsschutz

Am Samstagnachmittag fiel einer Funkstreife in Upschört ein Pkw Opel Corsa auf. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Pkw nicht zugelassen und versichert war. Gegen den 50jährigen Fahrzeugführer aus der Krummhörn wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Verkehrsgeschehen

Leicht verletzt wurde am Freitagabend ein Radfahrer auf dem Radweg der B210 am Dohuser Weg in Wittmund bei einem Verkehrsunfall. Eine 31jährige Friedeburgerin wollte mit ihrem Pkw Ford Sedan vom Dohuser Weg auf die Bundesstraße einbiegen und übersah hierbei den querenden 76jährigen Mann aus Wittmund mit seinem Elektrorad. Es kam zum Zusammenstoß mit leichtem Sachschaden. Der Radfahrer wurde ins Krankenhaus verbracht.

Verkehrsunfallflucht

Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es am späten Samstagnachmittag auf dem Combi-Parkplatz in Esens. Hierbei wurde ein schwarzer Hyundai beschädigt. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Wittmund, Tel. 04462-9110, in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104233 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104233.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Pressestelle

Telefon: 04941/606-104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!