Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Aurich / Wittmund / Pressemitteilung der PI ...

18.06.2017 - 14:46:04

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund / Pressemitteilung der PI .... Pressemitteilung der PI Aurich/Wittmund vom 17.06.17 - 18.06.17

Aurich/Wittmund - Altkreis Aurich

Kriminalitätsgeschehen

Gefährliche Körperverletzung

Am Sonntag, gegen 04:00 Uhr, bat die UEK Aurich, Notaufnahme, um polizeiliche Hilfe, da eine 44-jährige betrunkene Frau (2,7 Promille) eine Krankenschwester bei der Erstbehandlung verletzt hatte. Weiter versuchte sie mit einer zuvor entwendeten Verbandsschere eine weitere Krankenschwester zu verletzen. Die Frau wurde fixiert und mit einem Rettungswagen unter Begleitung durch Polizeibeamte der Psychatrie Norden zugeführt.

Pkw - Aufbruch

Am Samstag, gegen 11:00 Uhr, wurde ein geparkt abgestellter Pkw BMW 1 er von einem bislang unbekanntem Täter aufgehebelt. Durch die zerstörte Seitenscheibe wurde eine Handtasche aus dem Fahrzeuginneren entwendet. Der Pkw war in Aurich-Wallinghausen auf dem Parkplatz bei der Gaststätte "Mutter Janssen" abgestellt. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Aurich in Verbindung zu setzen.

Sachbeschädigung an einem Pkw

Am Freitag, in der Zeit von 13:30 Uhr bis Samstag 02:00 Uhr, wurde ein geparkt abgestellter Pkw Daimler Benz in Ihlow, Am Grauen Stein, von einem bislang unbekanntem Täter beschädigt. Der Lack des Pkw wurde zerkratzt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Aurich zu melden.

Trunkenheit im Straßenverkehr - Widerstand gegen Polizeibeamte; ein leicht verletzter Polizeibeamter

Am Samstag, gegen 22:00 Uhr, befuhr ein 28-jähriger Fahrradfahrer die Große Mühlenwallstraße in Aurich. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, daß der Mann deutlich unter Alkoholeinfluss stand (2,31 Promille). Ihm sollte eine Blutentnahme in der UEK Aurich entnommen werden. Unmittelbar vor dem Betreten des Krankenhauses, griff der Beschuldigte einen Polizeibeamten tätlich an und verletzte diesen. Bei der anschließenden Auseinandersetzung mit dem Beschuldigten musste zusätzlich Pfefferspray durch die Beamten eingesetzt werden. Der Mann wird nach der Blutentnahme in das Polizeigewahrsam eingeliefert.

Verkehrsgeschehen

Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht -

Am Samstag, in der Zeit von 05:45 Uhr und 10:10 Uhr, wurde ein geparkt abgestellter Pkw Mitsubishi Lancer von einem unbekanntem Pkw gerammt und beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Mitsubishi stand auf dem Parkplatz des Seniorenzentrums in Südbrookmerland, Ot. Victorbur, Parkallee. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Aurich zu melden.

Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht -

Am Freitag, in der Zeit von 14:50 Uhr bis 15:15 Uhr, wurde ebenfalls ein geparkt abgestellter Pkw Honda Jazz von einem unbekanntem Pkw gerammt. Der Honda wurde hinten links nicht unerheblich beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Der Vorfall ereignete sich in Aurich auf dem Lidl Parkplatz Raiffeisenstraße. Auch hier werden Zeugen gebeten sich zu melden.

Altkreis Norden

Kriminalitätsgeschehen

Streitigkeiten mit Körperverletzung

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es gegen Mitternacht zu einer Streitigkeit im Eingangsbereich eines Schnellrestaurants in der Gewerbestraße in Norden zwischen mehreren Personen. Nach anfänglichen Wortgefechten schlug dann ein 18-jähriger Mann mit seiner Faust auf einen 19-jährigen Niederländer und eine 19-jährige Norderin ein. Polizeiliche Ermittlungen zur Aufklärung der Tat wurden entsprechend eingeleitet.

Schuppenbrand Am Samstagmorgen entdeckt ein 54-jähriger Norder auf dem Weg zum Brötchen holen einen Brand an einem Schuppen eines Einfamilienwohnhauses in der Alleestraße in Norden. Er verständigt sofort den 69-jährigen Hauseigentümer, der den Brand mit Hilfe von Nachbarn schnell ablöschen kann. Ein größerer Schaden wurde dadurch verhindert. Durch den Brand wurden Holzverkleidungen und ein Zaun beschädigt. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

Bedrohung

Am Samstagabend bremst ein 29-jähriger Mann aus Berumbur mit seinem VW Bulli den ihm bekannten 22-jährigen Fahrer eines Audi A1 im Poppenweg in Großheide aus, steigt aus und fordert angeblich ausstehende Zahlungen unter Vorhalt eines Baseballschlägers ein. Nachdem er sein Geld bekommen hat, fährt der Beschuldigte weiter. Eine Strafanzeige wurde erstattet.

Zivilcourage

Am späten Freitagabend gegen 22:00 Uhr beobachtet eine Anwohnerin der Huntestraße, wie aus einer Gruppe Jugendlicher heraus, die mit ihren Fahrrädern die Huntestraße befahren, ein Täter den linken Außenspiegel von einem am Fahrbahnrand geparkten PKW tritt und dadurch total beschädigt.Dank der Hinweisgeberin und weiterer Zeugen kann der Täter anschließend durch die Polizei ermittelt werden. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet. Verkehrsgeschehen

Unfallflucht

Am frühen Freitagnachmittag gegen 14:00 Uhr befährt eine 42-jährige Autofahrerin aus der Krummhörn die Schoonorther Landstraße mit ihrem VW Multivan in Richtung Pewsum. Ein entgegenkommendes Fahrzeug soll dann ihren Außenspiegel angefahren und beschädigt haben. Hinweise dazu nimmt die Polizei Norden unter der Rufnummer 04931-9210 entgegen.

Sonstiges

Anstößige Handlung

Am späten Freitagabend gegen 22:30 Uhr beobachtet eine Streifenbesatzung der Norder Polizei einen 43-jährigen Mann aus Langeoog, der im Bereich der Bushaltestelle am Ulrichsgymnasium öffenlich erkennbar uriniert, obwohl viele Fahrzeuge auf der Norddeicher Straße vorbeifahren. Ein empfindliches Bussgeld ist die Folge.

Freund und Helfer

Am späten Freitagabend gegen 23:00 Uhr teilt ein Zugbegleiter der Polizei mit, dass ein 68-jähriger Fahrgast während der Zugfahrt so fest eingeschlafen war, dass er seine Haltestelle in Emden verpasst hat. Ein Zug fuhr zu dieser Zeit von Norddeich aus nicht mehr in die Gegenrichtung. Die Polizei fuhr den aufgeregten Rentner kurzerhand zum Norder Bahnhof. Von dort konnte der Fahrgast seine Reise wieder in Richtung Emden antreten. Diesmal wohl hellwach.

Landkreis Wittmund

Kriminalitätsgeschehen

Sachbeschädigung

Bensersiel, Haupstraße, gesperrte Umgehungsstraße 16.06.2017 - 17.06.2017

Bisher unbekannter Täter beschädigten zwei Transparente, die jeweils an den angrenzenden Kreisel der Umgehungsstraße aufgestellt wurden. Die Transparente wurden durch den Verein Bensersiel Aktiv e.V. aufgestellt. Die Schadenssumme kann derzeitig nicht beziffert werden. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Am Sonntag Mittag wurde dann noch der Diebstahl von zwei weiteren Transparenten festgestellt.

Körperverletzung

Wittmund, Am Markt So. 18.06.2017 00:44 Uhr

Auf einer Schulabschlussfeier kam zwischen den dortigen Gästen zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Ein 20-jähriger Wittmunder versetzte dem 18-jährigen Opfer eine Kopfnuss. Das Opfer musste im KH Wittmund ambulant versorgt werden. Die Beteiligten standen uunter Alkoholeinfluss.

Verkehrsgeschehen

Verkehrsunfallflucht

Esens, Wittmunder Straße, Parkplatz Sonderposten Samstag, 17.06.2017, 14:00 - 15:00 Uhr

Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer stieß mit seinem Fahrzeug beim rangieren auf dem Parkplatz gegen einen dort abgestellten Pkw. Es kam zum Zusammenstoß, wobei ein Schaden von ca. 3000,- EUR entstand. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort, ohne seinen Pflichten als Verursacher nachzukommen.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Wittmund - Leerhafe, Hauptstraße. Am Samstag, 17.06.2017, gg 08:00 Uhr

Der 19-jährige Beschuldigte befuhr mit seinem KKR öffentliche Straßen. Das KKR erreichte eine Geschwindigkeit von 40 Km/h. Der Beschuldigte ist lediglich im Besitz einer Prüfbescheinigung. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Trunkenheit im Verkehr

Carolinensiel, Bahnhofstraße 18.06.2017, 04:05 Uhr

Ein 22 jähriger aus Oldenburg wurde mit seinem Pkw angehalten und kontrolliert. Dabei stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Alcotest ergab eine AAK von 1,93 g/Promille. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet; der Führerschein wurde sichergestellt.

OTS: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104233 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104233.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Pressestelle

Telefon: 04941/606-104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!