Obs, Polizei

Polizeiinspektion Aurich / Wittmund / Norden - Dank Fahrradhelm ...

26.09.2017 - 17:26:35

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund / Norden - Dank Fahrradhelm .... Norden - Dank Fahrradhelm nochmal mit leichten Blessuren davongekommen

Altkreis Norden - Norden - Dank Fahrradhelm nochmal mit leichten Blessuren davongekommen: Durch Tragen eines Fahrradhelmes hatte der 11 Jahre alte Frederic Ortmann aus Norden bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag, 07.08.2017, im Stadtgebiet Norden, für sich schlimmere, gesundheitliche Folgen vermieden. Er befuhr mit seinem Fahrrad im "Verkehrsberuhigten Bereich"den Kornweg und war gegenüber einer 54 Jahre alten Pkw-Fahrerin aus Hage warte pflichtig. Sie hatte nämlich Vorfahrt, da sie von rechts vom Stiekelkamp kam. Jedoch übersah er sie und prallte mit der Fahrzeugfront des Pkw zusammen. Der Junge wurde auf die Motorhaube geschleudert und schlug mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe. Die Windschutzscheibe des Pkw, wie auch der getragene Fahrradhelm des Kindes, brachen dabei. Außer erlittener Rückenprellungen und Schürfwunden blieb der Elfjährige erfreulicherweise unverletzt. Sein Fahrrad und der Pkw der Fahrerin wurden beschädigt. Hier bestätigt sich wiedermal, dass durch das Tragen eines Fahrradhelmes bei Verkehrsunfällen Kopfverletzungen verhindert wurden. Bekanntermaßen ziehen Kopfverletzung meist verheerende oder gar lebensgefährliche Folgen nach sich. Der Frederic sagte später sinngemäß: Als der Unfall geschah fühlte er sich mit dem getragenen Helm als ob er in ein weiches Bett gefallen sei. Somit hatte Frederic durch den getragenen Fahrradhelm für den Bedarfsfall nichts dem Zufall oder einem glücklichen Umstand überlassen schlimmere Folgen für seine Gesundheit zu vermeiden. Er verließ sich eben nicht auf den sog. "Schutzengel". Als Anerkennung für das Verantwortungsbewusstsein gegenüber sich selbst und der reiflichen Entscheidung zum Tragen eines Fahrradhelms erhielt Frederic vom Verkehrssicherheitsforum des Landkreises Aurich einen neuen Helm. Diesen bekam er durch Herrn Wilhelm Doden vom Landkreis Aurich und POK Bieneck von der Polizei Norden überreicht. Der alte und nun kaputte Fahrradhelm hatte seinen Zweck gut erfüllt. Diesen übergab Frederic dem Polizeibeamten als Anschauungsobjekt für künftige Vorträge zum Thema "Fahrradhelm".

OTS: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104233 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104233.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Jörg Mau Telefon: 04941 / 606-104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!