Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Aurich / Wittmund / Norden - Ausgewichen; ...

08.09.2017 - 15:11:47

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund / Norden - Ausgewichen; .... Norden - Ausgewichen; Norden - Gegen Mauer gefahren und geflüchtet; Hage - Unfallschaden ignoriert

Altkreis Norden - Verkehrsgeschehen

Norden - Ausgewichen:

Eine 56 Jahre alte Frau befuhr am Donnerstagmorgen, gegen 07:30 Uhr, die Bahnhofstraße von der Innenstadt kommend in Richtung Bundesstraße. In Höhe des Bahnhofes bog sie links zum ZOB ab und übersah dabei einen 32-jährigen Mann, der die Bahnhofstraße mit einem Skoda in die entgegengesetzte Richtung befuhr. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der Mann nach rechts aus und fuhr dabei gegen ein Verkehrsschild und eine Straßenlaterne. Der Mann hatte Glück und wurde durch den Unfall nicht verletzt. An dem Auto, dem Verkehrsschild und der Straßenlaterne entstand Sachschaden.

Norden - Gegen Mauer gefahren und geflüchtet:

Eine bislang unbekannte Person hat zwischen Mittwoch und Donnerstag eine ca. 30 cm hohe Begrenzungsmauer beschädigt. Vermutlich befuhr die Person mit einem Fahrzeug den Parkplatz einer Firma in der Nordseestraße und stieß dabei gegen die dortige Mauer. Anschließend fuhr die Person davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Die Polizei in Norden bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 04931-9210.

Hage - Unfallschaden ignoriert:

Am Donnerstagnachmittag wurde zwischen 16:50 Uhr und 17:10 Uhr ein Auto in der Straße Baantjebur beschädigt. Der schwarze Hyundai I 30 stand auf dem Parkplatz eines Einkaufscenters. Vermutlich fuhr jemand beim Ein- oder Ausparken gegen den Hyundai, so dass dieser beschädigt wurde. Anschließend entfernte sich die Person unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, unter der Telefonnummer 04931-9210 Kontakt mit der Polizei in Norden aufzunehmen.

OTS: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104233 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104233.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Pressestelle Inken Düpree Telefon: 04941 - 606 104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

@ presseportal.de