Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Aurich / Wittmund / Großefehn - Einbruch in ...

12.04.2017 - 16:26:55

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund / Großefehn - Einbruch in .... Großefehn - Einbruch in Freizeitmarkt; Ostgroßefehn -- Audi an Landesgrenze gestoppt; Wiesmoor - Nach Unfall geflüchtet

Altkreis Aurich - Kriminalitätsgeschehen

Großefehn - Einbruch in Freizeitmarkt:

Bislang unbekannte Täter brachen am Dienstag, gegen 23:30 Uhr, in einen Freizeitmarkt in der Schrahörnstraße ein. Die Täter öffneten gewaltsam eine Tür und verschafften sich so Zutritt in das Gebäude. Es wurden eine Taschenlampe, ein Fernglas und ein Messer, sowie eine Spardose und Bargeld gestohlen. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei in Wiesmoor unter der Telefonnummer 04944-9169110 erbeten.

Ostgroßefehn -- Audi an Landesgrenze gestoppt:

Am Montag, gegen 06:30 Uhr, wurde in Forst, Landkreis Spree-Neiße, in unmittelbarer Nähe zur polnischen Grenze, ein Audi Q7 von der Bundespolizei auf der Autobahn 15 kontrolliert. Während der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass das Fahrzeug, das von einem 39-jährigen Mann gefahren wurde, vermutlich nach Polen verschoben und dort verkauft werden sollte. Da das Fahrzeug mit den Originalkennzeichen und den Originalschlüsseln geführt wurde, nahm die Bundespolizei Kontakt mit der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund auf. Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der 39-Jährige zwischen Samstag, 08.04.2017, und Montag, 10.04.2017, in ein Haus in der Ubbo-Emmius-Straße eindrang. Die Hausbewohner waren zu diesem Zeitpunkt nicht zu Hause. In dem Haus nahm er die Fahrzeugschlüssel des Audi Q7 an sich und fuhr schließlich mit dem Auto davon. Der 39-jährige Fahrer wurde vorläufig festgenommen und der Audi Q7 sichergestellt.

Verkehrsgeschehen

Wiesmoor - Nach Unfall geflüchtet:

Am Dienstag parkte ein 51 Jahre alter Mann, gegen 08:00 Uhr, seinen Nissan Qashqai in der Azaleenstraße, auf dem Parkplatz eines Blumenmarktes. Als er gegen 17:15 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er Beschädigungen im Bereich der Fahrertür fest. Vermutlich ist jemand mit einem Fahrzeug gegen den Nissan gefahren und hat sich anschließend entfernt, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise zum Unfallgeschehen nimmt die Polizei in Wiesmoor unter der Telefonnummer 04944-9169110 entgegen.

OTS: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104233 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104233.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Pressestelle Inken Düpree Telefon: 04941 - 606 104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!