Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Aurich / Wittmund / Bagebur - Schule evakuiert; ...

29.05.2017 - 16:32:43

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund / Bagebur - Schule evakuiert; .... Bagebur - Schule evakuiert; Norden - Automat aufgebrochen; Norderney - Mülleimer gesprengt; Norden - Spiegel prallten gegeneinander; Hage - Zeugin beobachtete Unfallflucht;

Altkreis Norden - Kriminalitätsgeschehen

Bagebur - Schule evakuiert:

Am heutigen Montagvormittag wurde der Polizei gegen 10:20 Uhr eine Rauchentwicklung in einer Schule in der Straße Am Moortief mitgeteilt. Die Brandmeldeanlage der Schule hatte den Rauch im Keller des Schulgebäudes gemeldet, so dass der Schulleiter umgehend eine Evakuierung der Schüler und Lehrkräfte veranlasste. Die 74 Schüler und alle Lehrer konnten das Schulgebäude unverletzt verlassen. Außerdem wurde die Feuerwehr alarmiert. Die Freiwillig Feuerwehr Norden rückte mit 6 Fahrzeugen und ca. 50 Einsatzkräften aus. Die weitere Rauchentwicklung konnte mit Hockdrucklüftern schnell unterbunden werden. Im Keller konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr schließlich einen qualmenden, mobilen Kompressor ausfindig machen. Ein offenes Feuer war nicht entstanden. Der Kompressor wurde von der Feuerwehr aus dem Keller getragen und gelüftet. Ein Schaden an dem Gebäude entstand nicht.

Norden - Automat aufgebrochen:

Unbekannte Täter brachen in der Nacht von Sonntag auf Montag in ein Schwimmbad im Dörper Weg ein. Um in das Gebäude zu gelangen, wurde zunächst eine Tür gewaltsam geöffnet. In dem Gebäude brachen die Täter zwei Kassenautomaten auf und stahlen das darin befindliche Bargeld. Hinweise zur Aufklärung der Tat nimmt die Polizei in Norden unter der Telefonnummer 04931-9210 entgegen.

Norderney - Mülleimer gesprengt:

Unbekannte Täter haben am Samstag, zwischen 20:30 Uhr und 22:00 Uhr, einen Mülleimer an der Ecke Lippstraße/ Zuckerpad gesprengt. Die Täter warfen vermutlich einen Sprengkörper in den Mülleimer, so dass dieser in dem Behälter explodierte und der Mülleimer dadurch beschädigt wurde. Hinweise zur Aufklärung der Tat nimmt die Polizei Norderney unter der Telefonnummer 04932-92980 entgegen.

Verkehrsgeschehen

Norden - Spiegel prallten gegeneinander:

Am Samstag, den 27.05.2017 gegen 18:50 Uhr kam es auf der Ostermarscher Straße (L 6) in Norden zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Ein 74 Jahre alter Mann befuhr mit einem grauen Ford Focus die Ostermarscher Straße von Norden in Richtung Hagermarsch. Etwa 50 Meter nach einem Kreisverkehr kam ihm eine Frau in einem silbernen Kleinwagen, vermutlich VW Polo oder Golf, entgegen. Diese geriet mit ihrem Fahrzeug zum Teil auf die Fahrbahn des 74-Jährigen, wodurch es zu einer Berührung der beiden Außenspiegel kam. Trotz des entstandenen Schadens entfernte sich die Frau unerlaubt von der Unfallstelle in Richtung Norden. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter 04931-9210 zu melden.

Hage - Zeugin beobachtete Unfallflucht:

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Montag, zwischen 06:30 Uhr und 07:00 Uhr, in der Fritz-Lottmann-Straße. Ein 67 Jahre alter Mann parkte mit seinem VW aus und fuhr dabei rückwärts gegen einen Audi, der auf der gegenüberliegenden Straßenseite geparkt war. Anschließend fuhr der Mann davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Eine Zeugin beobachtete den Unfall und informierte die Eigentümerin des Audi. Außerdem hatte sie sich das Kennzeichen des VW notiert. Nachdem die Eigentümerin den Unfall bei der Polizei angezeigt hatte, konnte der Fahrer des VW dank der aufmerksamen Zeugin schnell ermittelt werden. Die Zeugin des Unfalls wird gebeten, mit der Polizei in Marienhafe Kontakt aufzunehmen. Tel. 04934-4129.

OTS: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104233 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104233.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Pressestelle Inken Düpree Telefon: 04941 - 606 104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

@ presseportal.de