Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Aurich / Wittmund / Aurich -- Unerlaubt vom ...

17.11.2016 - 14:50:28

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund / Aurich -- Unerlaubt vom .... Aurich -- Unerlaubt vom Unfallort entfernt Südbrookmerland -- Auto übersehen Ostgroßefehn -- Fußgänger angefahren

Altkreis Aurich - Altkreis Aurich

Verkehrsgeschehen

Aurich -- Unerlaubt vom Unfallort entfernt:

Bereits am 15.11.2016 kam es in Aurich in der Wallinghausener Straße auf dem dortigen Parkplatz des Krankenhauses zu einer Unfallflucht. Die Geschädigte parkte ihren grünen Mazda gegen 10:15 Uhr auf dem Parkplatz auf der gegenüberliegenden Seite des Krankenhauses. Als sie um 11:30 Uhr wieder zu ihrem Auto zurückkehrte stellte sie fest, dass das Fahrzeug vorne rechts beschädigt war. Der Unfallverursacher hatte sich von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Aurich unter 04941-606215 in Verbindung zu setzen.

Südbrookmerland -- Auto übersehen:

Gegen 12:30 Uhr ereignete sich gestern ein Unfall in Südbrookmerland auf der Norder Straße (B 72). Eine 49 Jahre alte Autofahrerin wollte mit ihrem Mazda 5 von einer Grundstückszufahrt auf die Straße fahren. Dabei übersah sie einen Pkw,Citroen C2, der die Norder Straße in Richtung Aurich befuhr. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die 30 Jahre alte Citroen-Fahrerin wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von ca. 4000 Euro.

Ostgroßefehn -- Fußgänger angefahren:

Eine 55 Jahre alte Autofahrerin fuhr gestern gegen 18:55 Uhr auf dem Postweg (K101) von Ostgroßefehn in Richtung Holtrop als sie an der Kreuzung Postweg/Kanalstraße Süd das Rotlicht einer Ampel missachtete. Das Auto, ein Ford Fiesta, erfasste einen 21 Jahre alten Fußgänger, der durch den Zusammenstoß leicht verletzt wurde. An dem Pkw entstand ein Schaden von etwa 2000 Euro.

OTS: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104233 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104233.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Pressestelle Inken Düpree Telefon: 04941 - 606 104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!